Leichte Low-Carb-Kuchen & Torten-Rezepte

Saftiger Low-Carb-Mohnkuchen

Mit diesem saftigen Mohnkuchen kommt eine wahre Calcium- und Magnesium-Bombe auf die Kaffeetafel.

Zutaten für den Kuchen

150 Gramm Mohn (gemahlen oder noch besser im Mörser zerstampft) | 100 Gramm Kokosflocken | 100 Gramm fein gemahlene Mandeln | 100 Gramm Frischkäse | 4 Eier | 50 Gramm weiche Butter | 3 EL Xylit

Zutaten für die Glasur

100 Gramm Kokosbutter | 120 Gramm Xylit-Schokolade zartbitter | 150 Gramm Himbeeren (passiert und ohne Kerne) | 1 TL Xylit | Kokosflocken zum Bestreuen

Zubereitung

Unsere Rezepte verwenden nicht entöltes Mandelmehl (falls nicht anders angegeben).
Infos hierzu: Tipps zum Backen mit Mandelmehl

  • Die Eier trennen und das Eiweiß zu einem steifen Schnee schlagen. Butter mit Eigelb und Xylit schaumig rühren. Frischkäse untermengen und anschließend Mohn, Kokosflocken und Mandeln beifügen. Nun den Eischnee vorsichtig unterheben und den Kuchen in einer eckigen Springform (20 x 30 cm) bei 160° Celsius für 40 Minuten backen.
  • Die Schokolade, am besten zartbitter, wird nun mit der flüssigen Kokosbutter vermischt. Die passierten Himbeeren und das Xylit beigeben und den Mohnkuchen damit glasieren.
  • Zum Abschluss großzügig mit Kokosflocken bestreuen.

Tipp: Der saftige Low-Carb-Mohnkuchen schmeckt herrlich pur oder mit einem Klacks Sahne und/oder einer Kugel Low-Carb-Himbeer-Eis verfeinert.

Weitere leckere Low-Carb-Kuchen:

~~~

~~~

Ist Mohn gesund oder vielleicht doch schädlich?

Einige Hobbybäcker werden sich vielleicht fragen, ob der Genuss von Mohn schädlich sein könnte. Hier können wir Entwarnung geben; denn lediglich der Schlafmohn enthält die berauschenden Substanzen. Trotzdem sind im normalen Backmohn geringe morphine Bestandteile enthalten. Das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) empfiehlt deshalb, nicht mehr als 50 Gramm Mohn pro Tag und Person zu verzehren. Also können Sie unbesorgt bei diesem Low-Carb-Mohnkuchen zugreifen.

Mohn erhalten Sie in Supermärkten und Reformhäusern. Die kleinen blauschwarzen Körnchen gibt es im Ganzen oder als sogenannter Dampfmohn. Dieser ist, wie der Name schon sagt, gedämpft und bereits gemahlen. Die ganzen Körnchen haben eine längere Haltbarkeit, aber dann benötigen Sie eine Mohnmühle. Daher Unsere Empfehlung: Verwenden Sie den Dampfmohn für einen saftigen Mohnkuchen.

Achtung: Der im Handel angebotene Mohnback enthält Zucker und ist deshalb für unser Low-Carb-Rezept ohne Zucker nicht geeignet.
 

Empfehlen Sie uns weiter.


Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Beliebte Themen

Qigong-Übungen auf Video zum Mitmachen

Low-Carb-Rezepte für leichte Kuchen und Torten - genießen ohne Reue

Low-Carb-Rezepte für Desserts & Süßspeisen - kalorienreduziert und gesund

Rezepte für Low-Carb-Kuchen im Glas - gesund schlemmen und genießen

Einfache Low-Carb-Eisrezepte für kalorienarme, gesunde Eiscreme 

Über 30 süße Low-Carb-Rezepte fürs Frühstück

Eiweißshakes zum Abnehmen - die perfekte Ergänzung für jede Low-Carb-Diät

Über 35 schnelle und einfache Low-Carb-Suppen

Über 35 herzhafte Low-Carb-Rezepte fürs Frühstück

Leckere Abnehmrezepte - gesund schlank werden und bleiben

Gesunde LOGI-Diät-Rezepte - kohlenhydratarm und eiweißreich

Low-Carb-Diätplan mit gesunden Rezepten für 7 Tage

Menschenrechte

Infos über Menschenrechtsverbrechen, Organraub an Falun Gong Praktizierenden ...