Leichte Low-Carb-Kuchen & Torten-Rezepte

Saftiger Low-Carb-Kirsch-Käsekuchen

Dieser gebackene Low-Carb-Kirsch-Käsekuchen ist eine leichte Version des beliebten American Cheesecake, wie er täglich in New York gegessen wird.

Zutaten

100 Gramm Butter | 200 Gramm Magerquark | 200 Gramm Frischkäse | 4 Eier | Abrieb und Saft einer Bio-Zitrone | 4 EL Xylit/Xucker | 200 Gramm entsteinte Kirschen

Zubereitung

Unsere Rezepte verwenden nicht entöltes Mandelmehl (falls nicht anders angegeben).
Infos hierzu: Tipps zum Backen mit Mandelmehl

  • Eier trennen und das Eiweiß steif schlagen. Eidotter und Butter schaumig rühren, Quark und Frischkäse glatt rühren, mit der Eiermasse vermengen und Xucker und Zitronensaft plus Abrieb untermischen. Nun das Eiweiß unterheben, in eine eckige Springform (20 x 30 cm) füllen. Nun mit den Kirschen belegen. Diese sinken während des Backens ab. Der Cheescake ist nach etwa 35 Minuten bei 160° Celsius fertig zum Genießen.

Servieren Sie diesen Low-Carb-Kirsch-Käsekuchen auf einem fruchtigen Spiegel, den Sie aus 200 Gramm passierten Kirschen zaubern.

Weitere leckere Low-Carb-Kuchen:

~~~

~~~

Tipps zur Zubereitung unseres Low-Carb-Kirsch-Käsekuchens

Unser Low-Carb-Rezept bietet Ihnen durch den enthaltenen Magerquark und den Frischkäse reichlich Eiweiß und kommt ganz ohne Zucker aus. Denn wir ersetzen ihn durch Birkenzucker (Xylit), den Sie zwar wie Zucker verwenden und dosieren können, der aber doch nur 40 Prozent der Kalorien hat wie Haushaltszucker. Damit können Sie jetzt selbst bestimmen, wie süß der Quarkkuchen sein soll.

Hier einige Zubereitungstipps: Unser Kirsch-Käsekuchen wird besonders fein, wenn Sie die Butter mit dem Birkenzucker schaumig rühren und dann die Eidotter einzeln nacheinander bei laufendem Quirl unterschlagen. Noch etwas: Fügen Sie zum Eiweiß eine Prise Salz hinzu. Süßes braucht immer ein wenig Salz, um einen volleren und runderen Geschmack zu bekommen. Achtung: Rühren Sie Frischkäse und Quark nicht zu stark, weil sonst die Molke austritt und den Teig sehr flüssig macht. Benutzen Sie zum Unterrühren der Masse für den Quarkkuchen am besten einen Teigschaber.

Und für eine schnelle und einfache Verzierung behalten Sie vom Teig etwa zwei bis drei Esslöffel zurück und färben ihn mit etwas Kirschsaft oder Kakaopulver (eventuell plus ein wenig Milch) ein. Füllen Sie den Teig in die Form und gießen Sie den eingefärbten Teig in dünnen Streifen vorsichtig auf die Oberfläche. Ziehen Sie nun ein Holzstäbchen quer dazu durch den Teig und verwischen Sie die Linien zu einem Muster ganz nach Ihrer Wahl. Ja, und backen Sie ihn auf der unteren Schiene, damit er oben nicht zu braun wird.
 

Empfehlen Sie uns weiter.


Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Beliebte Themen

Qigong-Übungen auf Video zum Mitmachen

Low-Carb-Rezepte für leichte Kuchen und Torten - genießen ohne Reue

Low-Carb-Rezepte für Desserts & Süßspeisen - kalorienreduziert und gesund

Rezepte für Low-Carb-Kuchen im Glas - gesund schlemmen und genießen

Einfache Low-Carb-Eisrezepte für kalorienarme, gesunde Eiscreme 

Über 30 süße Low-Carb-Rezepte fürs Frühstück

Eiweißshakes zum Abnehmen - die perfekte Ergänzung für jede Low-Carb-Diät

Über 35 schnelle und einfache Low-Carb-Suppen

Über 35 herzhafte Low-Carb-Rezepte fürs Frühstück

Leckere Abnehmrezepte - gesund schlank werden und bleiben

Gesunde LOGI-Diät-Rezepte - kohlenhydratarm und eiweißreich

Low-Carb-Diätplan mit gesunden Rezepten für 7 Tage

Menschenrechte

Infos über Menschenrechtsverbrechen, Organraub an Falun Gong Praktizierenden ...