Was hilft gegen eine Erkältung? Mittel und Hausmittel gegen Erkältung.

Was hilft gegen eine Erkältung?

Nasenspülungen, ätherische Öle und weitere sanfte Mittel gegen Erkältung

Erkältungen und grippale Infekte sind meist mit Beschwerden wie Abgeschlagenheit und Unwohlsein verbunden, die mit Schnupfen, Fieber und Kopfschmerzen einhergehen. Wer nicht gleich zu Antibiotika greifen möchte, kann mit manchem erprobten Mittel rascher über die Beschwerden hinwegkommen.

*

Diese Teesorten wirken schweißtreibend

Schweißtreibender Holunder- oder Lindenblütentee befördert Giftstoffe aus dem Körper. Besonders in der Übergangszeit, also im Frühjahr und im Herbst, haben Virusinfektionen Hochsaison. Ein geschwächtes Abwehrsystem, Stress und zu trockene Luft fördern Erkältungen, die sich mit vielfältigen Beschwerden über Wochen hinziehen können.

Lindenblütentee hat ebenso wie Holundertee eine stark schweißtreibende Wirkung, was sich besonders bei Fieber lindernd auswirkt. Als positiver Nebeneffekt zum Schwitzen werden schädliche Gifte gelöst und über Haut und Nieren ausgeschieden.

Ein altes Hausmittel: Hühnersuppe 

Ein schöner Teller Hühnersuppe ist ein bewährtes Hausmittel gegen eine Erkältung. Ihre keimtötende Wirkung und die leichte Verdaulichkeit machen Hühnersuppe seit alters her zum zuverlässigen Helfer. Ob als klare Brühe oder mit Reis, Nudeln oder Fleischstücken genossen – die Hühnersuppe schmeckt nicht nur gut, sie ist auch für kleine Kinder sehr bekömmlich. Wer dann noch einen Dinkelzwieback isst oder in die Suppe eintunkt, wird bald wieder zu Kräften kommen.

Nasenspülungen gegen die Erkältung

Zu den bekannten Hausmitteln bei einer Erkältung zählt die Nasendusche. Mit einer warmen Kochsalzlösung wird die Nase von Schleim und Verkrustungen befreit und das Salz reinigt die Schleimhäute von den krankheitserregenden Keimen. Die Nasendusche eignet sich nicht nur zur Behandlung einer Erkältung, sondern wird von Experten auch zur Prävention empfohlen. Die Kochsalzlösung mit einem Gehalt von 0,9 % Natriumchlorid ist in der Apotheke erhältlich. Alternativ lässt sich die Spülung selber mit einem halben Liter Wasser und einem Teelöffel Salz herstellen. Die Lösung wird erwärmt und in eine Nasendusche gefüllt. Durch ein Nasenloch wird das Salzwasser aufgenommen und durch das zweite fließt es wieder hinaus.

Der Erkältung mit ätherischen Ölen begegnen

Extrakte aus Eukalyptus, Menthol oder Latschenkiefer sind in vielen Erkältungsmedikamenten enthalten. Als ätherische Öle sind sie ein bekanntes Hausmittel bei einer Erkältung. Die Wirkstoffe befreien die Atemwege und verringern die Erkältungssymptome. Über Nacht lässt sich mit den ätherischen Ölen die Brust einreiben. Alternativ können wenige Tropfen auf das Kopfkissen geträufelt werden. Mit Eukalyptus, Menthol oder Latschenkiefer wird außerdem gerne bei einer Erkältung inhaliert. Die Atemwege fühlen sich anschließend befreiter an, doch können die Schleimhäute etwas austrocknen, deshalb nicht zu oft verwenden. Zum Inhalieren reicht schon warmes Wasser mit etwas Salz, dessen Dampf über die Atmung aufgenommen wird. Bei Kindern ist dafür Sorge zu tragen, dass sie sich am heißen Wasserdampf nicht verbrennen.

Erkältung mit Schlaf und Ruhe heilen

Schlaf ist bekanntlich die beste Medizin. Bei einer Erkältung können einige Stunden Schlaf zusätzlich wahre Wunder wirken. Während der Ruhephase erholt sich der Körper und kann wieder Kräfte sammeln und das geschwächte Immunsystem stärken. Erkältete Personen sollten im Alltag generell einen Gang runterfahren und sich mehr Auszeiten gönnen. Stress möglichst vermeiden und weniger dringende Aufgaben verschieben. Wer seinem Körper eine Auszeit gönnt, hilft ihm, sich selber zu heilen.

Fazit: Bei einer Erkältung machen einfache Hausmittel schnell wieder fit. Mit den Kräutertees und einer heißen Hühnersuppe stärken Sie den Körper von innen. Nasenspülungen und ätherische Öle befreien die Atemwege und ausreichend Schlaf beschleunigt die Heilung.

Weitere Mittel gegen eine Erkältung:

~~~

Hinweis: Die Informationen dieser Seite können den Besuch bei Ihrem Heilpraktiker, Homöopathen bzw. beim Arzt für TCM, orthomolekulare Medizin oder Naturheilkunde nicht ersetzen. Nehmen Sie deshalb bei ernsthaften oder unklaren Beschwerden immer fachkundigen Rat in Anspruch!

Empfehlen Sie uns weiter.


Beliebte Themen

Qigong-Übungen auf Video zum Mitmachen

Qigong-Übungen auf Video zum Mitmachen

Shen Yun - Die neue Show 2020

Shen Yun – Die neue Show 2020

70 sanfte Mittel zum Entwässern - völlig ohne Chemie

70 sanfte Mittel zum Entwässern - völlig ohne Chemie

Homöopathie - sanfte Mittel im Einklang mit der Natur

Homöopathie - sanfte Mittel im Einklang mit der Natur

Schüssler Salze - effektiv und vielseitig in der Anwendung

Schüssler Salze - effektiv und vielseitig in der Anwendung

ÄtherischaÄtherische Öle - Pflanzliche Heilkraft für Körper, Seele und Geiste Öle - Duftende Gesundheit

50 Ätherische Öle - Pflanzliche Heilkraft für Körper, Seele und Geist

Wechseljahre - was Sie wissen sollten, wenn es soweit ist

Wechseljahre - was Sie wissen sollten, wenn es soweit ist

Die 38 Bachblüten für Gesundheit, Harmonie & Klarheit

Die 38 Bachblüten - für mehr Gesundheit, Harmonie und Klarheit 

30 Grüne Smoothie-Rezepte - gesunde Detox-Fettverbrenner

30 Grüne Smoothie-Rezepte - gesunde Detox-Fettverbrenner

Ingwer - die gesunde Wurzel mit wohltuender Wirkung

Ingwer - die gesunde Wurzel mit wohltuender Wirkung

Propolis Salbe & Co selber machen - 15 Rezepte

Propolis Salbe & Co selber machen - 15 einfache Rezepte

Menschenrechte

Menschenrechte

Infos über Menschenrechtsverbrechen, Organraub an Falun Gong Praktizierenden ...