Was hilft gegen Fieber? Diese Mittel und Hausmittel helfen gegen Fieber!

Was hilft gegen Fieber?

Wadenwickel, Kräuter und weitere sanfte Mittel gegen Fieber

Fieber ist eine ernstzunehmende Begleiterscheinung bei Erkältung und Grippe. Es gibt eine Reihe einfacher Methoden, mit denen sich jeder selbst helfen kann. Mit Wadenwickeln beispielsweise lässt sich Fieber senken. Ebenso helfen Tees aus Lindenblüten, Holunder oder Preiselbeeren. Auch Brustwickel aus rohen Kartoffeln verfehlen ihre Wirkung nicht.

*

Wadenwickel helfen 

Ein bekanntes Hausmittel sind Wadenwickel. Zwei Tücher mit kaltem Wasser tränken und um die Waden wickeln! Auch kann eine Essig-Wasser-Mischung im Verhältnis 1:5 verwendet werden. Die gesamten Beine mit kalten Tüchern umwickeln, hilft ebenfalls.

Wer ein wenig hochprozentigen Alkohol für den guten Zweck des Fiebersenkens erübrigen kann, wischt die Unterschenkel des Betroffenen damit ab. Soll helfen!

Lindenblütentee hilft gegen Fieber und Durst

Wenn der Erkrankte schwitzt, verliert er Flüssigkeit. Den Verlust gilt es auszugleichen. Bei Fieber sollte viel getrunken werden. Sehr wirksam ist Lindenblütentee, der gleichzeitig fiebersenkend wirkt. Insgesamt sollten mehr als zwei Liter pro Tag getrunken werden. Um Abwechslung zu haben, bieten sich weitere Tees aus schwarzem Holunder, Himbeeren oder Preiselbeeren an.

Tipp: Nicht zu lange ziehen lassen und nicht zu heiß trinken!

Schwitzen, Vitamine und eine Halskette helfen

Es gibt noch andere Hausmittel gegen Fieber, wie beispielsweise Schwitzen.

  • Nachhelfen lässt sich mit einem gekochten Trunk aus 150 Milliliter Milch, zwei Teelöffeln Honig und ein wenig gemahlenem schwarzen Pfeffer.
    Mehrmals pro Tag heiß trinken und ab unter die Decke!
  • Ebenso kann der Fiebernde ein heißes Bad nehmen und dazu heiße Milch mit Honig trinken, auch das treibt die Hitze aus dem Körper.
  • Ebenfalls hilfreich sind Vitamine, von denen der Organismus jetzt besonders viele braucht. Vor allem Vitamin C ist wichtig, die finden sich in Hagebutte, Petersilie, Schwarzer Johannisbeere und Paprika.
  • Und die Halskette? Die kann aus Rettichscheiben hergestellt und die ganze Nacht getragen werden.

Kräuter und Gewürze als natürliche Fiebersenker

Kräuter und Gewürze sind alte Hausmittel, die das Fieber langsam senken, ohne den Kreislauf zu belasten.

  • ½ Teelöffel Safran in 100 ml kochendem Wasser ziehen lassen und über den Tag verteilt schluckweise trinken.
  • Frische Basilikumblätter mit einer Prise schwarzem Pfeffer aufkochen, kurz ziehen lassen und langsam trinken.
  • Aus frischen Basilikumblättern gepresster Saft, mit etwas Honig gesüßt, ist besonders gut zur Behandlung von fiebernden Kindern geeignet.
  • Zwei Teelöffel Ingwerpulver, ½ Teelöffel Zimt und einige Kardamomsamen mit kochendem Wasser übergießen, kurz ziehen lassen und abseihen.
  • Je 20 g Anis, Rosmarin, Linden- und Holunderblüten mit 10 g Weidenrinde mischen. Mehrmals täglich einen Esslöffel dieser Teemischung mit 250 ml kochendem Wasser übergießen, 15 Minuten ziehen lassen und langsam trinken.
  • 50 g Gerste in zwei Litern Wasser kochen lassen, bis sich die Flüssigkeitsmenge auf 500 ml reduziert hat. Zwei Esslöffel Honig und einen Esslöffel Zitronensaft dazu geben, über den Tag verteilt trinken.

Weitere sanfte Mittel gegen Fieber

  • Wasseranwendungen nach Pfarrer Kneipp
  • Essigstrümpfe: 100 ml Essig und 500 ml warmes Wasser mischen, Baumwollstrümpfe eintauchen, auswringen, anziehen und Beine warm zudecken.
    Bis zu 3x täglich für jeweils eine Stunde anwenden.
  • Bei hohem Fieber stündliche kühle Abwaschungen abwechselnd mit lauwarmen Brustwickeln; kalte Stirnkompressen helfen zusätzlich gegen fieberbedingte Kopfschmerzen.
  • Als homöopathische Fiebermittel eignen sich Aconitum bei plötzlichem hohen Fieber, Belladonna bei Fieberkrämpfen und Bryonia bei fieberhaften Atemwegserkrankungen.
  • Die Ernährung sollte leicht verdaulich sein. Gemüsebrühen ohne Salz und scharfe Gewürze; Obst und Fruchtsäfte stärken zusätzlich die Abwehrkraft.
  • Bettruhe und ausreichend Schlaf sind unverzichtbar, damit der Körper zu Kräften kommt und sich gegen die Krankheitserreger wehren kann.

Fazit: Also – Omas Hausmittel mit Tee, Wadenwickel und Schwitzen helfen gegen Fieber. Versuchen Sie es selbst!

Weitere Mittel gegen Fieber:

~~~

Hinweis: Die Informationen dieser Seite können den Besuch bei Ihrem Heilpraktiker, Homöopathen bzw. beim Arzt für TCM, orthomolekulare Medizin oder Naturheilkunde nicht ersetzen. Nehmen Sie deshalb bei ernsthaften oder unklaren Beschwerden immer fachkundigen Rat in Anspruch!

Empfehlen Sie uns weiter.


Beliebte Themen

Qigong-Übungen auf Video zum Mitmachen

Qigong-Übungen auf Video zum Mitmachen

Shen Yun - Die neue Show 2020

Shen Yun – Die neue Show 2020

70 sanfte Mittel zum Entwässern - völlig ohne Chemie

70 sanfte Mittel zum Entwässern - völlig ohne Chemie

Homöopathie - sanfte Mittel im Einklang mit der Natur

Homöopathie - sanfte Mittel im Einklang mit der Natur

Schüssler Salze - effektiv und vielseitig in der Anwendung

Schüssler Salze - effektiv und vielseitig in der Anwendung

ÄtherischaÄtherische Öle - Pflanzliche Heilkraft für Körper, Seele und Geiste Öle - Duftende Gesundheit

50 Ätherische Öle - Pflanzliche Heilkraft für Körper, Seele und Geist

Wechseljahre - was Sie wissen sollten, wenn es soweit ist

Wechseljahre - was Sie wissen sollten, wenn es soweit ist

Die 38 Bachblüten für Gesundheit, Harmonie & Klarheit

Die 38 Bachblüten - für mehr Gesundheit, Harmonie und Klarheit 

30 Grüne Smoothie-Rezepte - gesunde Detox-Fettverbrenner

30 Grüne Smoothie-Rezepte - gesunde Detox-Fettverbrenner

Ingwer - die gesunde Wurzel mit wohltuender Wirkung

Ingwer - die gesunde Wurzel mit wohltuender Wirkung

Propolis Salbe & Co selber machen - 15 Rezepte

Propolis Salbe & Co selber machen - 15 einfache Rezepte

Menschenrechte

Menschenrechte

Infos über Menschenrechtsverbrechen, Organraub an Falun Gong Praktizierenden ...