Was hilft gegen Blasenschwäche?

Kürbiskerne, Kräutertee und weitere sanfte Mittel gegen Blasenschwäche

Was hilft gegen Blasenschwäche? Diese Mittel und Hausmittel helfen gegen Blasenschwäche!

Ein kräftiger Nies- oder Hustenanfall, herzhaftes Lachen oder körperliche Anstrengungen und plötzlich verliert man unkontrolliert Urin. Ein peinliches Problem, das nicht nur Kinder betrifft, sondern auch viele Erwachsene.

*

Dabei wird Blasenschwäche durch Entzündungen, bestimmte Medikamente und Prostataerkrankungen, aber auch durch hormonelle Veränderungen und Stress ausgelöst.

Grünschalige Kürbiskerne helfen

Kürbiskerne sind ein altes Hausmittel gegen eine schwache Blase und können Funktionsbeeinträchtigungen wirksam verbessern. Dazu einfach 1x täglich einen Esslöffel voll weichschaliger grüner Kürbiskerne verzehren. Eine Kur mit diesem Hausmittel kann unbedenklich dauerhaft durchgeführt werden.

Kürbiskerne enthalten Linolsäuren und Phytosterine, Vitamin E, Magnesium und andere Spurenelemente, die kräftigend auf das Harnsystem wirken.

Kräutertee ist ein weiteres Mittel gegen Blasenschwäche

Eine bewährte Heilkräutermischung: Nehmen Sie je 10 g Spitzwegerich, Bärentraube und Johanniskraut. Setzen Sie 2x täglich einen Esslöffel voll in 150 ml Wasser an und lassen Sie den Tee 10 Minuten kochen, danach abseihen und warm trinken.

Die Kräuter wirken entkrampfend, beruhigend, entzündungshemmend, tonisierend und leicht harntreibend.

Diese Sportarten helfen 

Beckenbodengymnastik ist bei Blasenschwäche geradezu ein Muss, denn kontinuierliches Anspannen und Halten des Beckenbodenmuskels trainiert besonders den Blasenschließmuskel. Empfehlenswert sind auch Sportarten wie Schwimmen, Walken, Qi-Gong und Radfahren. Von belastenden Sportarten wie Joggen oder Tennis ist dagegen abzuraten.

Weniger Trinken ist eine denkbar schlechte Idee. Dadurch steigt das Risiko für Harnwegsinfekte, die eine Blasenschwäche eher verschlimmern.

Trainieren Sie Ihre Blase

Dagegen ist Blasentraining ein hilfreiches Mittel. Wird immer zu annähernd gleichen Zeiten zur Toilette gegangen, gewöhnt sich die Blase allmählich an einen festen Rhythmus.

Diese Heilkräuter helfen

Salbei, Melisse, Brennnessel, Löwenzahn, Schafgarbe und Wermut haben sich als bewährte alte Hausmittel gegen Blasenschwäche erwiesen. Die in ihnen enthaltenen Bitterstoffe stärken Blase und Nieren und lösen Blockaden, die zu einem verstärkten Harndrang führen können und den Blasenschließmuskel belasten.

Weitere wirksame Mittel gegen Blasenschwäche

  • Abendliche Vollbäder mit einem Sud aus Heublumen oder Zusatz von Hopfenöl beruhigen das vegetative Nervensystem und bringen Ihre Blase auf natürliche Weise ins Gleichgewicht.
  • Propolis kann ebenfalls stärkend auf die Blasenfunktion wirken. Träufeln Sie dafür 2 bis 3 Mal täglich sieben Tropfen Propolistinktur auf ein Stück Zucker und lassen Sie es langsam im Mund zergehen.
  • Auch eine Kur mit Preiselbeer- oder Cranberrysaft wirkt Blasenschwäche entgegen und schützt zudem die Blasenschleimhaut vor Krankheitserregern.
  • Behalten Sie die Waage im Blick, denn starkes Übergewicht kann sich auf Dauer schwächend auf den Blasenschließmuskel auswirken. Vermeiden Sie dabei jedoch belastende Radikaldiäten: Schon eine langsame Reduktion von 5 bis 10 % des Körpergewichts führt zu einer deutlichen Entlastung des Beckenbodens. Zusammen mit regelmäßigem Beckenbodentraining und ausreichend Bewegung können Sie auf diese Weise eine Blasenschwäche ganz natürlich beheben.
  • Eine bewusst aufrechte und gerade Körperhaltung im Gehen und Sitzen trägt ebenfalls zu einer Stärkung der Beckenboden- und Blasenmuskulatur bei.
  • Darmträgheit und starkes Pressen beim Stuhlgang können eine bestehende Blasenschwäche verstärken. Achten Sie darum auf eine ausgewogene Ernährung mit ausreichend Ballaststoffen. Das fördert die Darmtätigkeit und sorgt für eine regelmäßige Verdauung. 
  • Besonders wichtig sind ausreichend Schlaf, genügend Entspannung im Alltag und Pausen zwischendurch, denn auch zuviel Stress kann eine Blasenschwäche auslösen. Yoga, Meditation und autogenes Training können Ihnen dabei helfen.

Fazit: Sie sehen, es gibt viele Mittel und Methoden, um gegen eine schwache Blase vorzugehen, ohne Medikamente zu nehmen, die teils große Nebenwirkungen haben.

Übungen und Mittel gegen Blasenschwäche:

~~~

Hinweis: Die Informationen dieser Seite können den Besuch bei Ihrem Heilpraktiker, Homöopathen bzw. beim Arzt für TCM, orthomolekulare Medizin oder Naturheilkunde nicht ersetzen. Nehmen Sie deshalb bei ernsthaften oder unklaren Beschwerden immer fachkundigen Rat in Anspruch!

Empfehlen Sie uns weiter.


Beliebte Themen

Qigong-Übungen auf Video zum Mitmachen

Qigong-Übungen auf Video zum Mitmachen

Shen Yun - Die neue Show 2020

Shen Yun – Die neue Show 2020

70 sanfte Mittel zum Entwässern - völlig ohne Chemie

70 sanfte Mittel zum Entwässern - völlig ohne Chemie

Homöopathie - sanfte Mittel im Einklang mit der Natur

Homöopathie - sanfte Mittel im Einklang mit der Natur

Schüssler Salze - effektiv und vielseitig in der Anwendung

Schüssler Salze - effektiv und vielseitig in der Anwendung

ÄtherischaÄtherische Öle - Pflanzliche Heilkraft für Körper, Seele und Geiste Öle - Duftende Gesundheit

50 Ätherische Öle - Pflanzliche Heilkraft für Körper, Seele und Geist

Wechseljahre - was Sie wissen sollten, wenn es soweit ist

Wechseljahre - was Sie wissen sollten, wenn es soweit ist

Die 38 Bachblüten für Gesundheit, Harmonie & Klarheit

Die 38 Bachblüten - für mehr Gesundheit, Harmonie und Klarheit 

30 Grüne Smoothie-Rezepte - gesunde Detox-Fettverbrenner

30 Grüne Smoothie-Rezepte - gesunde Detox-Fettverbrenner

Ingwer - die gesunde Wurzel mit wohltuender Wirkung

Ingwer - die gesunde Wurzel mit wohltuender Wirkung

Propolis Salbe & Co selber machen - 15 Rezepte

Propolis Salbe & Co selber machen - 15 einfache Rezepte

Menschenrechte

Menschenrechte

Infos über Menschenrechtsverbrechen, Organraub an Falun Gong Praktizierenden ...