Was hilft gegen Schuppenflechte?

Aloe Vera, Propolis und weitere sanfte Mittel gegen Schuppenflechte

Was hilft gegen Schuppenflechte? Diese Mittel und Hausmittel helfen!

Schuppenflechte zeigt sich als unangenehme und unschöne schuppige Hautstellen, die zudem noch jucken und das Leben unerträglich machen können. Weiten sich die betroffenen Hautpartien dann auch noch aus, werden wirksame Behandlungsmethoden noch dringlicher.

*

Propolis verschafft Linderung

Propolis ist ein Wachs der Bienen, mit welchem sie ihren Bienenstock vor Beeinträchtigungen schützen. Die Wirksamkeit von Propolis als sanftes Mittel gegen Schuppenflechte erklärt sich aus seiner Funktion im Bienenstock, da Propolis antibakterielle, antivirale und antimikotische Eigenschaften besitzt und durch seine immer wieder neue Zusammensetzung keine Resistenz zulässt.

Dabei kann die Anwendung von Propolis sowohl äußerlich durch das Auftragen einer Propolis-Salbe auf die betroffenen Hautstellen als auch innerlich durch das Trinken einer Mischung aus Propolis-Tropfen und Wasser erfolgen. Eine Kombination beider Anwendungen ist natürlich am sinnvollsten.

Aloe Vera hilft ohne Nebenwirkungen

Der Einsatz der Aloe Vera als Mittel gegen Schuppenflechte erfolgt äußerlich über eine Aloe-Vera-Salbe, wobei auch das reine Aloe-Vera-Gel aufgetragen werden kann, und innerlich durch den Verzehr des Aloe-Vera-Blattgels. Die gleichzeitige innere und äußere Anwendung von Aloe Vera verstärkt die Wirkung deutlich und zeitigt sehr gute Erfolge, auch wenn das Aloe-Gel über mehrere Monate genommen werden muss.

Kamille hilft

,Kamillentee ist ein gutes Hausmittel gegen Schuppenflechte. Der Kamillentee muss warm sein und direkt mit den betroffenen Hautstellen in Kontakt kommen. Je nach persönlicher Vorliebe und den betroffenen Körperstellen ist das Baden der entsprechenden Hautpartien in Kamillentee ebenso möglich wie das Herstellen feuchter Umschläge mit dem gekochten Kräutertee.

Ein Klimawechsel regt die Selbstheilungskräfte an

Betroffenen wird oft geraten, eine Kur am Toten Meer zu machen. Hier kommen gleich zwei Faktoren zusammen: die UV-Strahlung der Sonne und das hochkonzentrierte Salzwasser. Auch in der klassischen Therapie werden Wasser-Bäder mit einem mindestens 15-prozentigen, besser 30-prozentigen Solegehalt und die Bestrahlung mit UV-Licht kombiniert. Wer nicht gleich bis ans Tote Meer reisen will, tut seiner kranken Haut bereits mit einem Urlaub an Nord- oder Ostsee viel Gutes, und die Symptome lassen sich deutlich lindern. Auch die damit verbundene Ruhe tut der Haut gut.

Mit starker Psyche Schüben vorbeugen

Menschen mit Schuppenflechte leiden gleich doppelt, und zwar durch die Krankheitssymptome einerseits, durch die äußere Erscheinungsform andererseits. Die damit einhergehende häufige Stigmatisierung führt zu starker seelischer Belastung und geringem Selbstwertgefühl. Diese innere Anspannung führt zu neuen Schüben – ein Teufelskreis. Entspannungstechniken, eine Verhaltenstherapie oder regelmäßiger Austausch in Selbsthilfegruppen können hier Ausgeglichenheit und innere Ruhe liefern. Wer lernt, Risikofaktoren zu umgehen, kann damit auch die Frequenz der Schübe und insgesamt sein Hautbild verbessern.

Auch Hausmittel können helfen

Es gibt eine Reihe altbewährter Hausmittel, die gegen Schuppenflechte empfohlen werden und deren individuelle Wirksamkeit jeder für sich selbst testen kann. Dazu zählen das Abtupfen der betroffenen Stellen mit Apfelessig oder ein Vollbad mit einer Handvoll Bittersalz zweimal in der Woche. Innerlich werden täglich zwei Teelöffel Bio-Leinöl zur Besserung des Hautbildes und Linderung des Juckreizes empfohlen. Zur äußerlichen Anwendung (Einreibung) wird Olivenöl angeraten.

Fazit: Basis jeder Behandlung bei Schuppenflechte ist eine sorgfältige, milde und individuell abgestimmte Hautpflege. Darüber hinaus können verschiedene natürliche und naturheilkundliche Strategien, die sowohl innere Anwendungen als auch äußere beinhalten, dabei helfen, Schüben vorzubeugen, Symptome zu lindern und die Krankheit heilen.

Weitere Mittel gegen Schuppenflechte:

Tipps zur sanften Behandlung von Schuppenflechte

Tipps zur sanften Behandlung von Schuppenflechte

Die Behandlung von Schuppenflechte ist nicht einfach, kann durch sanfte und natürliche Mittel aber wirkungsvoll unterstützt werden ...

weiter zu - Behandlung von Schuppenflechte

~~~

Hinweis: Die Informationen dieser Seite können den Besuch bei Ihrem Heilpraktiker, Homöopathen bzw. beim Arzt für TCM, orthomolekulare Medizin oder Naturheilkunde nicht ersetzen. Nehmen Sie deshalb bei ernsthaften oder unklaren Beschwerden immer fachkundigen Rat in Anspruch!

Empfehlen Sie uns weiter.


Beliebte Themen

Qigong-Übungen auf Video zum Mitmachen

Qigong-Übungen auf Video zum Mitmachen

Shen Yun - Die neue Show 2020

Shen Yun – Die neue Show 2020

70 sanfte Mittel zum Entwässern - völlig ohne Chemie

70 sanfte Mittel zum Entwässern - völlig ohne Chemie

Homöopathie - sanfte Mittel im Einklang mit der Natur

Homöopathie - sanfte Mittel im Einklang mit der Natur

Schüssler Salze - effektiv und vielseitig in der Anwendung

Schüssler Salze - effektiv und vielseitig in der Anwendung

ÄtherischaÄtherische Öle - Pflanzliche Heilkraft für Körper, Seele und Geiste Öle - Duftende Gesundheit

50 Ätherische Öle - Pflanzliche Heilkraft für Körper, Seele und Geist

Wechseljahre - was Sie wissen sollten, wenn es soweit ist

Wechseljahre - was Sie wissen sollten, wenn es soweit ist

Die 38 Bachblüten für Gesundheit, Harmonie & Klarheit

Die 38 Bachblüten - für mehr Gesundheit, Harmonie und Klarheit 

30 Grüne Smoothie-Rezepte - gesunde Detox-Fettverbrenner

30 Grüne Smoothie-Rezepte - gesunde Detox-Fettverbrenner

Ingwer - die gesunde Wurzel mit wohltuender Wirkung

Ingwer - die gesunde Wurzel mit wohltuender Wirkung

Propolis Salbe & Co selber machen - 15 Rezepte

Propolis Salbe & Co selber machen - 15 einfache Rezepte

Menschenrechte

Menschenrechte

Infos über Menschenrechtsverbrechen, Organraub an Falun Gong Praktizierenden ...