Was hilft gegen Schluckauf? Diese Mittel und Hausmittel helfen gegen Schluckauf!

Was hilft gegen Schluckauf?

Hilfreiche Tipps, homöopathische Globuli und weitere sanfte Mittel gegen Schluckauf

Die ruckartige Verkrampfung des Zwerchfells und der damit einhergehende Verschluss der Stimmritze erzeugen den typischen Schluckauf-Laut. Meist dauert der Schluckauf nur kurze Zeit und ist medizinisch ungefährlich. Lästig ist er aber auf jeden Fall, und es ist gut, dass es einfache Hausmittel dagegen gibt.

*

Wenn die Nerven streiken, helfen Ruhe und Entspannung

Eine mögliche Ursache ist Nervosität oder psychische Anspannung. Hier liegt die Antwort nach der Hilfe auf der Hand: Entspannungsübungen und Ruhe beruhigen das verkrampfte Zwerchfell. Auch die starke Konzentration auf eine bestimmt Sache, beispielsweise das langsame Zählen von 1 bis 100 oder das Führen eines Gespräches, sind gute Mittel gegen Schluckauf.

Wenn der Magen zu voll ist, helfen Flüssigkeit und Luft anhalten

Ist der Magen durch zu hastiges oder falsches Essen überlastet, wirken häufig ein paar Schluck Flüssigkeit. Wasser oder Tee, in kleinen Schlucken konzentriert getrunken oder gelöffelt, sind wirksam. Oft ist dieser Rat mit dem Tipp verbunden, während dieser Zeit die Luft anzuhalten. Oder: Tief einatmen und dann sehr schnell einige Schlucke hintereinander trinken.

Weitere gute Tipps

Das Lutschen eines mit Essig getränkten Stücks Würfelzucker, der langsam auf der Zunge zergehende Löffel Erdnussbutter, das magenberuhigende gekaute Salbeiblatt oder der Jogginglauf zur Atemregulierung: Es gibt unzählige mehr oder weniger geeignete Mittel gegen Schluckauf, die alle leicht ausprobiert werden können.

Hilfreiche Tipps gegen Schluckauf

  • In eine Papiertüte atmen, damit der Kohlendioxidgehalt im Blut erhöht wird.
  • Den Kehlkopf mit Eiswürfeln bestreichen. Der Kältereiz unterbricht den Schluckauf.
  • Beide Knie anziehen oder im Sitzen nach vorn beugen: Das übt Druck auf den Brustkorb aus und löst die Zwerchfellspannung.
  • Die weichen Stellen hinter den Ohrläppchen ertasten und etwa 30 Sekunden lang drücken. Das entspannt den Vagusnerv und damit das Zwerchfell.
  • Oberbauch und Zwerchfellregion sanft mit kreisenden Bewegungen massieren.
  • Den Daumennagel einer Hand in die andere Handfläche drücken, bis es wehtut. Der Schmerzreiz wirkt ablenkend auf das Nervensystem und kann den Schluckauf beenden.
  • An der Zunge ziehen (nicht zu stark!)
  • Ein Glas Wasser durch einen Strohhalm trinken und dabei beide Ohren fest zuhalten. Sorgt für entspannenden Druck auf Vagusnerv und Zwerchfell.
  • Einen Teelöffel gehackten Ingwer in 100 ml heißem Wasser 10 Minuten ziehen lassen, dann schluckweise trinken. Die scharfen ätherischen Öle stoppen das Luftaufstoßen.
  • Einen Teelöffel Heilerde in einem Glas Wasser verrühren und schnell trinken.
  • Einen Keks oder ein Stück Schokolade langsam kauen. Wirkt besonders gut bei Kindern.
  • An etwas Pfeffer riechen, um einen Niesreiz auszulösen.
  • Sich kitzeln oder erschrecken lassen.

Tipp: Wer regelmäßig an Schluckauf leidet, sollte langsam und konzentriert essen, möglichst wenig dabei reden und auf stark kohlensäurehaltige Getränke verzichten.

Globuli gegen Schluckauf

  • Cuprum arsenicosum D12 bei häufigem Schluckauf in der Schwangerschaft
  • Anamirta cocculus D12 gegen krampfartigen Schluckauf
  • Ignatia D12 bei Schluckauf durch Aufregung oder Schreck und Kloßgefühl im Hals
  • Magnesium phosphoricum D12 gegen krampfhaftes Luftaufstoßen und Magendruck
  • Ranunculus bulbosus D12 bei hartnäckigem, wiederkehrenden Schluckauf mit Zwerchfellkrämpfen.
  • Im Akutfall fünf Globuli, eventuell wiederholen. Bei häufigem Schluckauf dreimal täglich fünf Globuli.

Weitere Infos hierzu: Homöopathie

Fazit: Beim vorübergehenden Schluckauf muss jeder sein ganz persönliches Hilfsmittel herausfinden. Taucht das Problem jedoch immer wieder auf oder hält lange an, sollte ein Arzt für Naturheilkunde oder Heilpraktiker aufgesucht werden.

~~~

Hinweis: Die Informationen dieser Seite können den Besuch bei Ihrem Heilpraktiker, Homöopathen bzw. beim Arzt für TCM, orthomolekulare Medizin oder Naturheilkunde nicht ersetzen. Nehmen Sie deshalb bei ernsthaften oder unklaren Beschwerden immer fachkundigen Rat in Anspruch!

Empfehlen Sie uns weiter.


Beliebte Themen

Qigong-Übungen auf Video zum Mitmachen

Qigong-Übungen auf Video zum Mitmachen

Shen Yun - Die neue Show 2020

Shen Yun – Die neue Show 2020

70 sanfte Mittel zum Entwässern - völlig ohne Chemie

70 sanfte Mittel zum Entwässern - völlig ohne Chemie

Homöopathie - sanfte Mittel im Einklang mit der Natur

Homöopathie - sanfte Mittel im Einklang mit der Natur

Schüssler Salze - effektiv und vielseitig in der Anwendung

Schüssler Salze - effektiv und vielseitig in der Anwendung

ÄtherischaÄtherische Öle - Pflanzliche Heilkraft für Körper, Seele und Geiste Öle - Duftende Gesundheit

50 Ätherische Öle - Pflanzliche Heilkraft für Körper, Seele und Geist

Wechseljahre - was Sie wissen sollten, wenn es soweit ist

Wechseljahre - was Sie wissen sollten, wenn es soweit ist

Die 38 Bachblüten für Gesundheit, Harmonie & Klarheit

Die 38 Bachblüten - für mehr Gesundheit, Harmonie und Klarheit 

30 Grüne Smoothie-Rezepte - gesunde Detox-Fettverbrenner

30 Grüne Smoothie-Rezepte - gesunde Detox-Fettverbrenner

Ingwer - die gesunde Wurzel mit wohltuender Wirkung

Ingwer - die gesunde Wurzel mit wohltuender Wirkung

Propolis Salbe & Co selber machen - 15 Rezepte

Propolis Salbe & Co selber machen - 15 einfache Rezepte

Menschenrechte

Menschenrechte

Infos über Menschenrechtsverbrechen, Organraub an Falun Gong Praktizierenden ...