Low-Carb-Weihnachtsplätzchen backen

Low-Carb-Kokosmakronen

Die ganze Familie liebt diese aromatischen Low-Carb-Kokosmakronen. Alleine der Duft verführt und bringt weihnachtliche Stimmung auf. Die gesunden Plätzchen ohne Zucker sind ein Highlight auf dem Keksteller.

Zutaten für 1/2 Kilogramm Gebäck oder ca. 40 Makronen

350 Gramm Kokosraspeln | 2 EL Kokosmehl | 100 Gramm Xylit | 2 EL Kokosmilch | Abrieb einer halben, unbehandelten Limette | 5 Eiweiß

Zubereitung

Unsere Rezepte verwenden nicht entöltes Mandelmehl (falls nicht anders angegeben).
Infos hierzu: Tipps zum Backen mit Mandelmehl

  • Die Eiweiß zu einem steifen Schnee schlagen. Die Kokosraspeln mit dem Kokosmehl, dem Xylit, der Kokosmilch und dem Abrieb glatt rühren. Den Eischnee vorsichtig unterheben und die Masse für mindestens 15 Minuten im Kühlschrank durchziehen lassen.
  • Das Backblech mit Backpapier auslegen. Die Masse aus dem Kühlschrank nehmen und in einen Spritzbeutel füllen und kleine Makronen aufspritzen oder die Masse mit einem feuchten Löffel aufs Backpapier platzieren. Achten Sie darauf, dass die Makronen gleich groß sind.
  • Das Backrohr auf 200° Celsius vorheizen und die Makronen bei Ober- und Unterhitze für 8 bis 10 Minuten backen. 
  • Achtung: Die Makronen dürfen nicht zu dunkel werden. Bevor Sie die Makronen in eine Keksdose geben, müssen diese für etwa 1 Stunde gut auskühlen.
     

Weitere leckere Plätzchen-Rezepte:

~~~

~~~

Backtipp: Verzieren Sie die Kokosmakronen mit einer Schoko-Glasur

Diese Low-Carb-Weihnachtsplätzchen schmecken pur ganz hervorragend. Sie können die Kokosmakronen aber auch wahlweise in eine Glasur aus heller oder dunkler Xylit-Schokolade tunken. 

Zubereitung: Für die Schokoladenglasur nehmen Sie 100 Gramm Xylit-Schokolade zartbitter und 2 EL Sahne. Lassen Sie die Xylit-Schokolade mit der Sahne über einem heißen Wasserbad schmelzen. Rühren Sie dann die Glasur schön glatt. Anstelle der Sahne können Sie auch 1 EL Kokosmilch verwenden. Auch hier schmelzen Sie die Low-Carb-Schokolade mit der Kokosmilch über einem heißen Wasserbad. Zusätzlich können Sie aus Ihren kohlenhydratarmen Kokosmakronen etwas ganz besonderes machen, indem Sie einige Tropfen Rum-Aroma oder Karamell-Aroma dazugeben.

Tunken Sie einfach die Spitzen oder die Böden der Kokosmakronen in die Glasur. Anschließend lassen Sie die Makronen auf einem Gitter gut auskühlen.
 

Empfehlen Sie uns weiter.


Beliebte Themen

Qigong-Übungen auf Video zum Mitmachen

Tanz, Musik, Gesang und vieles mehr von Shen Yun Performing Arts

Low-Carb-Rezepte für leichte Kuchen und Torten - genießen ohne Reue

Low-Carb-Rezepte für Desserts & Süßspeisen - kalorienreduziert und gesund

Rezepte für Low-Carb-Kuchen im Glas - gesund schlemmen und genießen

Einfache Low-Carb-Eisrezepte für kalorienarme, gesunde Eiscreme 

Über 30 süße Low-Carb-Rezepte fürs Frühstück

Eiweißshakes zum Abnehmen - die perfekte Ergänzung für jede Low-Carb-Diät

Über 35 schnelle und einfache Low-Carb-Suppen

Über 35 herzhafte Low-Carb-Rezepte fürs Frühstück

Leckere Abnehmrezepte - gesund schlank werden und bleiben

Gesunde LOGI-Diät-Rezepte - kohlenhydratarm und eiweißreich

Low-Carb-Diätplan mit gesunden Rezepten für 7 Tage

Menschenrechte

Infos über Menschenrechtsverbrechen, Organraub an Falun Gong Praktizierenden ...