Sie befinden sich hier:

Low-Carb-Rezepte für schnelle Suppen

Schnelle Low-Carb-Pfifferlingcremesuppe

Eine Pfifferlingcremesuppe erinnert Sie vielleicht an Omas deftige Suppen. Hier haben wir das Low-Carb-Rezept einfach optimiert und bereiten diese Köstlichkeit ohne Zucker und mit wenig Kohlenhydraten zu.

Zutaten für zwei Portionen

1 Schalotte | 1 EL Butter | 100 Gramm Pfifferlinge geputzt | 1 Zweig Rosmarin | 1 EL Apfelessig | 300 ml Gemüsebrühe | 100 Gramm Schmand | Salz | Pfeffer | etwas Kürbiskern-Öl zum Garnieren

Zubereitung

  • Die Schalotte klein schneiden und in der Butter anschwitzen. Die Pfifferlinge grob schneiden und ebenfalls in die Pfanne geben. Für etwa 3 Minuten mitrösten. Den Rosmarin in die Pfanne geben und alles mit dem Apfelessig ablöschen. Mit der Gemüsebrühe aufgießen und für etwa 4 Minuten leicht köcheln lassen.
  • Mit einem Löffel einige Pfifferlinge aus der Pfanne fischen und zur Seite stellen. Den Schmand einrühren und die Suppe mit Salz und Pfeffer abschmecken. Mit dem Zauberstab die Suppe fein pürieren und anrichten.
  • Mit den zur Seite gestellten Pfifferlingen und etwas Kürbiskern-Öl garnieren, servieren und genießen.

Dazu empfehlen wir selbstgebackenes Eiweißbrot oder Low-Carb-Brot:

Tipp: Sie können diese Low-Carb-Suppe auch mit Champignons, Steinpilzen, Kräuterseitlingen und Egerlingen zubereiten.
 

Weitere einfache Low-Carb-Rezepte:

~~~

Tipp: Servieren Sie die Low-Carb-Pfifferlingcremesuppe mit Speck

Wenn Sie die milde Würze der edlen Pilze mit einer deftigen Einlage verfeinern möchten, so können Sie dies ganz einfach mit gebratenem Speck machen.

Zubereitung für 2 Portionen: Scheiden Sie 40 Gramm geräucherten Speck in kleine Stücke und braten Sie diese in einer Pfanne mit etwas Pflanzenöl an. Hier können Sie entscheiden, wie knusprig Sie den Speck haben möchten. Garnieren Sie die Pfifferlingcremesuppe mit den zur Seite gestellten Pfifferlingen und dem gebratenen Speck. Und nun nur noch servieren und genießen.

Alternativ können Sie als deftige Einlage auch Debreziner oder Wiener Würstchen in die Pfifferlingsuppe geben.

Eine vegetarische Variante mit Räuchertofu

Und falls Sie den geräucherten Geschmack mögen, sich jedoch vegetarisch ernähren, dann nehmen Sie einfach anstatt Speck geräucherten Tofu.

Zubereitung: Schneiden Sie für 2 Portionen 30 bis 40 Gramm Räuchertofu in kleine Würfel und braten Sie diese in Pflanzenöl an. Schön knusprig schmecken sie am besten. Nun die Low-Carb-Pilzsuppe damit garnieren, servieren und genießen.
 

Empfehlen Sie uns weiter.


Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Beliebte Themen

Qigong-Übungen auf Video zum Mitmachen

Tanz, Musik, Gesang und vieles mehr von Shen Yun Performing Arts

Low-Carb-Rezepte für leichte Kuchen und Torten - genießen ohne Reue

Low-Carb-Rezepte für Desserts & Süßspeisen - kalorienreduziert und gesund

Rezepte für Low-Carb-Kuchen im Glas - gesund schlemmen und genießen

Einfache Low-Carb-Eisrezepte für kalorienarme, gesunde Eiscreme 

Über 30 süße Low-Carb-Rezepte fürs Frühstück

Eiweißshakes zum Abnehmen - die perfekte Ergänzung für jede Low-Carb-Diät

Über 35 schnelle und einfache Low-Carb-Suppen

Über 35 herzhafte Low-Carb-Rezepte fürs Frühstück

Leckere Abnehmrezepte - gesund schlank werden und bleiben

Gesunde LOGI-Diät-Rezepte - kohlenhydratarm und eiweißreich

Low-Carb-Diätplan mit gesunden Rezepten für 7 Tage

Menschenrechte

Infos über Menschenrechtsverbrechen, Organraub an Falun Gong Praktizierenden ...