Likör selber machen

Rosenlikör

Der selbstgemachte Rosenlikör schmeckt sehr elegant und fein. Mit diesem Likör können Sie auch edle Cocktails zaubern oder Sekt, Prosecco und Champagner verfeinern.

Zutaten für etwa einen halben Liter

400 ml Korn | 1 EL Zitronensaft | 100 Gramm Zucker | 1/2 TL Vanillezucker | 100 Gramm rote Rosenblüten frisch | 2 Pfefferkörner

Zubereitung

  1. Alle Zutaten in ein Einmachglas geben und verschließen.
  2. Das Glas an einem kühlen und dunklen Ort für 4 bis 6 Wochen lagern.
    Täglich einmal leicht schütteln.
  3. Durch ein feines Sieb in eine verschließbare Flasche füllen.
    Der Rosenlikör ist etwa 4 bis 6 Monate haltbar.

Tipp: Sie können nach demselben Prinzip auch tollen Lavendel-Likör oder einen etwas herberen Löwenzahn-Likör machen. Sie können auch Blüten und Kräuter mischen und beispielsweise Rosen, Basilikum und Lavendel zu einem aromatischen Likör verarbeiten.
 

Weitere leckere Likör-Rezepte:

~~~

Rezeptideen mit unserem Rosenlikör

Wenn Sie beim Likör selber machen sind, dann können Sie Ihrer Fantasie freien Lauf lassen, denn hier sind keine Grenzen gesetzt. Bei feinen Aromen, wie bei diesem Rosenlikör, ist nur eines Wichtig, und zwar dass der Alkohol eher Geschmacksneutral ist. Beispielsweise eignen sich hierfür ein Korn oder Wodka sehr gut. Noch ein Tipp: Ein selbstgemachter Likör wird intensiver, je länger Sie den Geschmacksträger darin durchziehen lassen. Lassen Sie also die Rosenblätter für eine Woche in Korn oder Wodka durchziehen, dann werden sowohl Geschmack als auch Farbe intensiver. 

Und hier einige Ideen für die Verwendung des köstlichen Rosenlikörs:

1. Kir mit Rosenlikör

Zutaten: Ein Kir mit Rosenlikör besteht aus nur drei Zutaten: Für zwei Gläser benötigen Sie 200 ml Sekt, 40 ml Rosenlikör und 6 frische Himbeeren. 

Zubereitung: Zuerst die Himbeeren in die Sektflöten geben, dann mit dem Rosenlikör übergießen und alles für 5 Minuten stehen lassen. So erhalten die Himbeeren ein ganz besonderes Aroma. Zum Schluss mit dem Sekt oder auch Champagner auffüllen und genießen.

2. Desserts und Kuchen mit Rosenlikör verfeinern

Der Likör eignet sich auch hervorragend in der Dessertküche.

  • Zwei Kugeln Zitronensorbet mit etwas Rosenlikör übergießen und das Sorbet mit frischen Erdbeerwürfeln garnieren – einfach himmlisch.
  • Natürlich ist der Likör auch für Kuchen oder Torten, allerdings darf der feine Likör nicht mitgebacken werden.
  • Aber zum Tränken der Tortenböden passt der Rosenlikör perfekt. Geben Sie also etwas Rosenlikör in die Creme, mit der Sie den Kuchen bestreichen möchten, oder
  • in ein weißes Schokoladenmousse.
     

Empfehlen Sie uns weiter.


Beliebte Themen

Qigong-Übungen auf Video zum Mitmachen

Tanz, Musik, Gesang und vieles mehr von Shen Yun Performing Arts

Leckere Abnehmrezepte - gesund schlank werden und bleiben

Leichte Low-Carb-Kuchen und Torten-Rezepte - für den Genuss ohne Reue

Low-Carb-Eis selber machen - Rezepte für kalorienarme, gesunde Eiscreme

Über 65 süße Low-Carb-Rezepte fürs Frühstück

Saisonküche -  saisonelle Rezeptideen für alle Jahreszeiten

Diätpläne mit einfachen Rezepten zum Abnehmen

Über 60 schnelle und einfache Low-Carb-Suppen

Über 35 herzhafte Low-Carb-Rezepte fürs Frühstück

Low-Carb-Rezepte für Desserts & Süßspeisen - kalorienreduziert und gesund

Eiweißshakes zum Abnehmen - die perfekte Ergänzung für jede Low-Carb-Diät

Menschenrechte

Infos über Menschenrechtsverbrechen, Organraub an Falun Gong Praktizierenden ...