Vegetarische Low-Carb-Hauptgerichte

Low-Carb-Blumenkohl-Gratin

Der Blumenkohl-Gratin schmeckt herzhaft und würzig und ist dennoch ein absolut leichtes und bekömmliches Low-Carb-Gericht.

Zutaten für zwei Portionen

1/2 Blumenkohl | 200 ml Gemüsebrühe | 2 EL Frischkäse | 1 EL naturtrüber Apfelessig | 1 TL Senf scharf | Salz und Pfeffer | etwas Muskat gemahlen | 80 Gramm Käse gerieben | 1 EL Schnittlauch-Röllchen | 1 Zweig Rosmarin zum Garnieren

Zubereitung

  • Den Blumenkohl in mundgerechte Rosen teilen und in eine kleine, feuerfeste Auflaufform legen. Die Gemüsebrühe mit dem Frischkäse, Apfelessig, Senf, Salz, Pfeffer und Muskat glatt rühren und über den Blumenkohl gießen. Mit dem Schnittlauch und dem Käse bestreuen und das Backrohr auf 170° Celsius vorheizen. Den Gratin auf der mittleren Schiene bei Ober- und Unterhitze für 40 Minuten backen.
  • In der Zwischenzeit den Rosmarinzweig in einer beschichteten Pfanne ohne Öl kurz anrösten. Den Gratin damit garnieren, servieren und genießen.

Tipp: Sie können für dieses Low-Carb-Rezept anstatt Blumenkohl auch Brokkoli oder Romanesco-Rosen verwenden. Auch mit Rosenkohl wird der Gratin besonders aromatisch.
 

Weitere leckere Low-Carb-Rezepte:

~~~

~~~

Weitere Zubereitungstipps für Blumenkohl

Sie können den Blumenkohl vor der Verwendung auch immer ganz leicht vorblanchieren. Das heißt, Sie geben ihn für etwa 2 Minuten in kochendes Salzwasser. Danach fischen Sie ihn mit einer Schöpfkelle aus dem Wasser und schrecken ihn in eiskaltem Wasser ab. Das ist wichtig, da nur so der Garvorgang vollständig unterbrochen wird. Würden Sie den Blumenkohl nicht abschrecken, so könnte es passieren, dass dieser später im Auflauf zu weich und zu matschig wird und zerfällt.

Verwenden Sie vom Blumenkohl aber nicht nur die Rosen; denn auch die Stiele lassen sich wunderbar essen. Diese schneiden Sie in nicht zu dicke Scheiben und blanchieren die Scheiben ebenfalls in kochendem Salzwasser.

Die Stiele des Blumenkohls, aber auch von den Brokkoli, können ebenfalls für einen Auflauf verwendet werden. Sie passen allerdings auch hervorragend in buntes Wok-Gemüse oder in Gemüsesaucen oder Suppen. Die blanchierten Stücke können Sie ebenfalls fein und knusprig anbraten und als Topping für einen schönen gebratenen Reis verwenden.
 

Empfehlen Sie uns weiter.


Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Beliebte Themen

Qigong-Übungen auf Video zum Mitmachen

Low-Carb-Rezepte für leichte Kuchen und Torten - genießen ohne Reue

Low-Carb-Rezepte für Desserts & Süßspeisen - kalorienreduziert und gesund

Rezepte für Low-Carb-Kuchen im Glas - gesund schlemmen und genießen

Einfache Low-Carb-Eisrezepte für kalorienarme, gesunde Eiscreme 

Über 30 süße Low-Carb-Rezepte fürs Frühstück

Eiweißshakes zum Abnehmen - die perfekte Ergänzung für jede Low-Carb-Diät

Über 35 schnelle und einfache Low-Carb-Suppen

Über 35 herzhafte Low-Carb-Rezepte fürs Frühstück

Leckere Abnehmrezepte - gesund schlank werden und bleiben

Gesunde LOGI-Diät-Rezepte - kohlenhydratarm und eiweißreich

Low-Carb-Diätplan mit gesunden Rezepten für 7 Tage

Menschenrechte

Infos über Menschenrechtsverbrechen, Organraub an Falun Gong Praktizierenden ...