Low-Carb-Weihnachtsgebäck

Low Carb Zimt-Quark-Kekse

Bei diesem Low-Carb-Rezept handelt es sich um aromatische und leichte Köstlichkeiten, denen man kaum widerstehen kann. Die Zimt-Quark-Plätzchen schmecken einfach himmlisch und passen hervorragend in die vorweihnachtliche Zeit.

Zutaten für etwa 20 Kekse

2 Eier | 100 Gramm weiche Butter | 100 Gramm Xylit | 100 Gramm Quark | 180 Gramm Mandelmehl nicht entölt | 1 TL Weinstein Backpulver | 1 TL Zimt gemahlen | etwas Orangenabrieb | eine Prise Steinsalz

Zubereitung

Unsere Rezepte verwenden nicht entöltes Mandelmehl (falls nicht anders angegeben).
Infos hierzu: Tipps zum Backen mit Mandelmehl

  1. Die Eier mit der Butter und dem Xylit schaumig schlagen. Die restlichen Zutaten einrühren. Die Masse in einen Spritzsack mit einer runden Tülle füllen.
  2. Die Masse auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech spritzen und mit einer Gabel ein Muster eindrücken.
  3. Das Backrohr auf 180° Celsius vorheizen und die Kekse bei Umluft für 10 Minuten backen.
  4. Auskühlen lassen und genießen.
    Die restlichen, ausgekühlten Kekse in einer Keksdose für die Feiertage aufbewahren.

~~~

Backtipps: So verfeinern Sie die Zimt-Quark-Kekse

Anstatt Zimt können Sie die Kekse auch mit Gewürzen wie Nelkenpulver, Anis und Ingwer oder mit Kardamom zubereiten. Sie können bei den Gewürzen nach eigenen Wünschen ungehindert experimentieren.

 Auch beim Quark dürfen Sie unkompliziert zu anderen Milchprodukten greifen. Der Quark für dieses Rezept lässt sich einfach durch Sauerrahm, Creme Fraiche, Kefir, Joghurt, Skyr oder auch durch Mascarpone oder Frischkäse ersetzen. Das ist sehr praktisch, wenn Sie sich spontan dazu entschließen, leckere Kekse zu zaubern und ausgerechnet keinen Quark mehr zu Hause haben.

Sie könnten den Keksen auch eine leicht schokoladige Note verleihen. Dazu heben Sie unter die fertige Masse einfach etwa 50 Gramm grob geriebene zuckerfreie Bitterschokolade. Sehen Sie dieses Rezept einfach als simples Grundrezept, mit dem Sie allerlei Varianten herstellen können. So lassen sich diese Plätzchen auch mit geriebenen Nüssen oder Kokosraspeln verfeinern. Hierfür heben Sie ebenfalls etwa 50 bis 70 Gramm der gewünschten Nüsse unter die fertige Masse. Die Backzeit verändert sich dabei nicht. Auch der Orangenabrieb lässt sich durch Zitrone oder Limette ersetzen. Verwenden Sie einfach die Produkte, die Sie zu Hause haben. 
 

Weitere leckere Rezepte für Weihnachtsgebäck:

~~~

Empfehlen Sie uns weiter.


Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Beliebte Themen

Qigong-Übungen auf Video zum Mitmachen

Low-Carb-Rezepte für leichte Kuchen und Torten - genießen ohne Reue

Low-Carb-Rezepte für Desserts & Süßspeisen - kalorienreduziert und gesund

Rezepte für Low-Carb-Kuchen im Glas - gesund schlemmen und genießen

Einfache Low Carb Eis-Rezepte für kalorienarme, gesunde Eiscreme 

Über 30 süße Low-Carb-Rezepte fürs Frühstück

Eiweißshakes zum Abnehmen - die perfekte Ergänzung für jede Low-Carb-Diät

Über 35 schnelle und einfache Low-Carb-Suppen

Über 35 herzhafte Low-Carb-Rezepte fürs Frühstück

Leckere Abnehmrezepte - gesund schlank werden und bleiben

Gesunde LOGI-Diät-Rezepte - kohlenhydratarm und eiweißreich

Low-Carb-Diätplan mit gesunden Rezepten für 7 Tage

Menschenrechte

Infos über Menschenrechtsverbrechen, Organraub an Falun Gong Praktizierenden ...