Sie befinden sich hier:

Low-Carb-Brot-Rezepte

Low-Carb-Quark-Leinsamenbrot

Was gibt es schöneres, als morgens in eine saftige und aromatische Scheibe Brot zu beißen? Beim Low-Carb-Quark-Leinsamenbrot können Sie ohne schlechtes Gewissen zugreifen, da es ohne Weißmehl und somit mit viel weniger Kohlenhydraten gebacken wurde.

Zutaten für ein Brot mit etwa 12 Scheiben

300 Gramm Quark | 50 Gramm Joghurt | 160 Gramm Mandelmehl | 70 Gramm Haferkleie | 100 Gramm Leinsamen | 1 Packung Weinstein Backpulver | 4 Eier | 1 gute Prise Steinsalz | etwas Muskat gerieben | 1 Prise Anispulver

Zubereitung

Unsere Rezepte verwenden nicht entöltes Mandelmehl (falls nicht anders angegeben).
Infos hierzu: Tipps zum Backen mit Mandelmehl

  • Alle Zutaten zu einem geschmeidigen Teig vermengen, gut durchrühren und bei Zimmertemperatur für 50 Minuten rasten lassen. Ein weiteres Mal gut durchrühren. Eine Kastenform mit den Maßen 20 cm x 10 cm mit Backpapier auslegen und den Teig einfüllen. Das Backrohr auf 160° Celsius vorheizen und das Brot bei Ober- und Unterhitze für 50 Minuten backen.

Tipp: Besonders aromatisch wird das Low-Carb-Brot, wenn Sie dem Teig einige frische oder getrocknete Kräuter hinzufügen. Thymian, Rosmarin, Oregano, Basilikum und Koriander eignen sich sehr gut.
 

Weitere einfache Low-Carb-Brot-Rezepte:

~~~

Wie bewahre ich mein Brot auf, damit es länger frisch bleibt?

Was können Sie tun, damit Ihr Brot länger frisch bleibt? Brot backen macht Spaß und hat den Vorteil, dass Sie wissen, was in Ihrem Low-Carb-Brot ohne Hefe sonst noch für Zutaten sind. Dabei ist es gut zu wissen, dass Brot besser haltbar bleibt, wenn es gut durchgebacken ist; das gilt auch für dieses Leinsamenbrot mit Quark.

Die „Klopfprobe“: Deshalb machen Sie nach dem Backen am besten die „Klopfprobe“: Klopfen Sie gegen den Boden des fertigen Brotes. Klingt es dumpf und hohl, ist es durchgebacken.

Dunkel, trocken und luftig aufbewahren: Bewahren Sie das Leinsamenbrot mit Quark dunkel, trocken und luftig auf. Verwenden Sie beispielsweise eine Papiertüte oder einen Leinenbeutel, um Ihr selbstgebackenes Brot aufzubewahren. Und wenn Sie öfter backen, lohnt sich die Anschaffung eines Tontopfes. Dieser ist ideal, um Ihr Low-Carb-Brot aufzubewahren.

Auf keinen Fall in Plastik oder in den Kühlschrank: Verpacken Sie Ihr Brot auf keinen Fall in Plastik, denn es schimmelt dann sehr schnell. Und auch der Kühlschrank macht aus Ihrem Leinsamenbrot mit Quark ein pappiges Allerweltsbrot. Deshalb besser selber backen, sorgfältig lagern und jeden Tag genießen!
 

Empfehlen Sie uns weiter.


Beliebte Themen

Qigong-Übungen auf Video zum Mitmachen

Tanz, Musik, Gesang und vieles mehr von Shen Yun Performing Arts

Low-Carb-Rezepte für leichte Kuchen und Torten - genießen ohne Reue

Low-Carb-Rezepte für Desserts & Süßspeisen - kalorienreduziert und gesund

Rezepte für Low-Carb-Kuchen im Glas - gesund schlemmen und genießen

Einfache Low-Carb-Eisrezepte für kalorienarme, gesunde Eiscreme 

Über 30 süße Low-Carb-Rezepte fürs Frühstück

Eiweißshakes zum Abnehmen - die perfekte Ergänzung für jede Low-Carb-Diät

Über 35 schnelle und einfache Low-Carb-Suppen

Über 35 herzhafte Low-Carb-Rezepte fürs Frühstück

Leckere Abnehmrezepte - gesund schlank werden und bleiben

Gesunde LOGI-Diät-Rezepte - kohlenhydratarm und eiweißreich

Low-Carb-Diätplan mit gesunden Rezepten für 7 Tage

Menschenrechte

Infos über Menschenrechtsverbrechen, Organraub an Falun Gong Praktizierenden ...