Low-Carb-Rührkuchen

Low-Carb-Zitronen-Buttermilch-Kuchen

Der einfache Zitronen-Buttermilch-Kuchen ist angenehm erfrischend und ein großartiges Geschmackserlebnis. Dieses Low-Carb-Rezept ist genau das Richtige an warmen Tagen.

Zutaten für einen Kuchen mit etwa 12 Stück

4 Eier | 100 Gramm Xylit | 150 ml Buttermilch | 140 Gramm Mandelmehl | 1 TL Weinstein Backpulver | Saft einer Bio-Zitrone | eine kleine Prise Salz | 1 EL Kokosöl | 1 EL Zesten einer Bio-Zitrone zum Garnieren.

Zubereitung

Unsere Rezepte verwenden nicht entöltes Mandelmehl (falls nicht anders angegeben).
Infos hierzu: Tipps zum Backen mit Mandelmehl

  1. Die Eier mit dem Xylit und der Buttermilch verrühren.
  2. Das Mandelmehl, das Backpulver, den Zitronensaft, Salz und Kokosöl dazu geben und für mindestens 5 Minuten weiterrühren.
  3. Die Masse in eine mit Backpapier ausgelegt eckige Kastenform mit den Maßen 20 cm x 10 cm füllen.
  4. Das Backrohr auf 170° Celsius vorheizen und den Kuchen bei Umluft auf mittlerer Schiene für 25 Minuten backen.
  5. Den Kuchen herausnehmen und mit den Zesten garnieren und genießen.

Tipp: Genießen Sie den Low-Carb-Zitronenkuchen mit einem Glas Zitronen-Eistee. Und wenn Sie im Kuchenrezept die Buttermilch durch Kokosmilch und die Zitrone durch Limetten ersetzen, kommen spontane Karibikgefühle hoch.
 

Weitere Rezepte für Low-Carb-Rührkuchen:

~~~

Tipp: So können Sie den Zitronen-Buttermilch-Kuchen verzieren

Sie können wir oben beschrieben den Kuchen mit Zesten einer Bio-Zitrone garnieren oder aber auch mit den folgenden Varianten:

  1. Eine sehr einfache Möglichkeit ist, den Low-Carb-Zitronenkuchen mit Puderxylit zu bestäuben.
  2. Eine weitere Variante ist, den Kuchen mit einer Zitronenglasur zu verfeinern. Dies verstärkt den zitronigen Geschmack und macht auch optisch viel her. Verrühren Sie für den Guss Zitronensaft mit Puderxylit bis die Masse eine glatte, streichbare Konsistenz hat. Nun glasieren Sie den Kuchen damit und lassen die Glasur anschließend für etwa eine Stunde im Kühlschrank gut aushärten.
  3. Eine andere Möglichkeit ist, den Kuchen mit einer Schokoglasur zu verzieren. Für diese Glasur lassen Sie 120 Gramm Low-Carb-Schokolade mit 5 EL Sahne über einem heißen Wasserbad schmelzen. Anschließend glasieren Sie den Zitronen-Buttermilch-Kuchen damit und lassen die Glasur ebenso für etwa eine Stunde im Kühlschrank aushärten, bevor Sie den Kuchen anschneiden und servieren.

Sie sehen, es ist ganz einfach, diesen köstlichen Low-Carb-Rührkuchen zu verzieren und somit aus einem Kuchenrezept immer wieder andere Kuchenvariationen zu zaubern.
 

Empfehlen Sie uns weiter.


Beliebte Themen

Qigong-Übungen auf Video zum Mitmachen

Low-Carb-Rezepte für leichte Kuchen und Torten - genießen ohne Reue

Low-Carb-Rezepte für Desserts & Süßspeisen - kalorienreduziert und gesund

Rezepte für Low-Carb-Kuchen im Glas - gesund schlemmen und genießen

Einfache Low-Carb-Eisrezepte für kalorienarme, gesunde Eiscreme 

Über 30 süße Low-Carb-Rezepte fürs Frühstück

Eiweißshakes zum Abnehmen - die perfekte Ergänzung für jede Low-Carb-Diät

Über 35 schnelle und einfache Low-Carb-Suppen

Über 35 herzhafte Low-Carb-Rezepte fürs Frühstück

Leckere Abnehmrezepte - gesund schlank werden und bleiben

Gesunde LOGI-Diät-Rezepte - kohlenhydratarm und eiweißreich

Low-Carb-Diätplan mit gesunden Rezepten für 7 Tage

Menschenrechte

Infos über Menschenrechtsverbrechen, Organraub an Falun Gong Praktizierenden ...