Sie befinden sich hier:

Salat-Rezepte - Low Carb & gesund

Rettichsalat mit Paprika

Dieses Low-Carb-Rezept verführt mit seiner leichten Schärfe. Dieser Salat ist sehr gesund, leicht und lecker und optimal, wenn Sie sich figurbewusst ernähren möchten.

Zutaten für zwei Personen

250 Gramm Rettich geraspelt | 150 Gramm rote Paprika in Streifen geschnitten | 2 EL weißer Balsamicoessig | 2 EL Sesamöl | Steinsalz | Pfeffer | eine Messerspitze Xylit | Krause Petersilie gezupft zum Garnieren

Zubereitung

  1. Rettich und Paprika vermengen und aus den restlichen Zutaten eine Marinade rühren.
  2. Den Salat damit marinieren, anrichten, servieren und genießen.

Dazu empfehlen wir selbstgebackenes Eiweißbrot oder Low-Carb-Brot:

Tipp: Für den besonderen Crunch sorgen Sie, wenn Sie den Salat mit gerösteten Kürbiskernen bestreuen. Ebenfalls sehr passend wären geröstete Kichererbsen. Rösten Sie diese in einer Pfanne ohne Öl an, bis sie sich goldgelb verfärben und leicht ploppen.
 

Weitere einfache Low-Carb-Rezepte:

~~~

Tipps zu unserem Rettichsalat mit Paprika

Rettichsalat mit Paprika ist eine scharf, fruchtige Kombination, die beim Abnehmen hilft. Wieso? Nun die Senföle im Rettich helfen bei der Fettverdauung und kurbeln den Stoffwechsel allgemein an. Die Paprika enthält sehr viel Vitamin C und hat reichlich Ballaststoffe. Die dünne äußere Schale ist allerdings unverdaulich und bereitet manchen Menschen Schwierigkeiten. Bekömmlicher wird die Paprika, wenn Sie diese äußere Schale mit einem Sparschäler entfernen. 

Sie sollten unser gesundes Salat-Rezept immer frisch essen, weil sonst die ätherischen Öle im wahrsten Sinne des Wortes „verduften“. Außerdem lässt der Rettich Wasser und macht die Marinade wässrig. Der Salat kann nach längerem Stehen auch einen kohligen Geschmack bekommen. 

Bekömmlicher wird der Salat, wenn Sie ihn mit Kümmel würzen – man muss Kümmel allerdings mögen. Etwas Senf erfüllt jedoch den gleichen Zweck. 

Einen nussigen Geschmack können Sie mit einem guten Walnussöl erzielen. Kürbiskernöl ist ebenfalls sehr gesund und gibt dem Salat zum Abnehmen eine ganz besondere Geschmacksnote. 

Alternatives Joghurtdressing statt Essig und Öl

Wenn Ihnen Essig und Öl nicht so zusagen, können Sie den Salat auch mit einem Joghurtdressing anrichten. Dazu Joghurt mit etwas Zitronensaft verrühren, mit Salz, Pfeffer, einer Messerspitze Senf und abgeriebener Zitronenschale würzen und den Salat damit anmachen. Statt der Zitrone mit Limettensaft und -schalenabrieb zubereitet, bekommt dieser Salat eine exotische Note.
 

Empfehlen Sie uns weiter.


Beliebte Themen

Qigong-Übungen auf Video zum Mitmachen

Tanz, Musik, Gesang und vieles mehr von Shen Yun Performing Arts

Low-Carb-Rezepte für leichte Kuchen und Torten - genießen ohne Reue

Low-Carb-Rezepte für Desserts & Süßspeisen - kalorienreduziert und gesund

Rezepte für Low-Carb-Kuchen im Glas - gesund schlemmen und genießen

Einfache Low-Carb-Eisrezepte für kalorienarme, gesunde Eiscreme 

Über 65 süße Low-Carb-Rezepte fürs Frühstück

Eiweißshakes zum Abnehmen - die perfekte Ergänzung für jede Low-Carb-Diät

Über 60 schnelle und einfache Low-Carb-Suppen

Über 35 herzhafte Low-Carb-Rezepte fürs Frühstück

Leckere Abnehmrezepte - gesund schlank werden und bleiben

Gesunde LOGI-Diät-Rezepte - kohlenhydratarm und eiweißreich

Low-Carb-Diätplan mit gesunden Rezepten für 7 Tage

Menschenrechte

Infos über Menschenrechtsverbrechen, Organraub an Falun Gong Praktizierenden ...