Low-Carb-Kuchen im Glas

Low-Carb-Mini-Cheesecakes im Glas

Diese kleinen Desserts im Glas sind eine entzückende und leckere Abwandlung des Originals. Optisch und auch geschmacklich kann dieser Kuchen im Glas aber auf jeden Fall mit einem New York Cheesecake mithalten.

Zutaten für 4 Portionen

160 Gramm Low-Carb-Kekse | 200 Gramm Frischkäse | 150 Gramm Joghurt | 4 EL Xylit (Birkenzucker) | Mark einer halben Vanilleschote | 4 EL Xylit-Johannisbeer-Gelee mit Früchten

Zubereitung

  • Die Kekse sehr fein zerbröseln und in die Gläschen füllen.
  • Den Frischkäse mit Joghurt, Xylit und Vanille glattrühren. Ebenfalls in die Gläser füllen und nun mit einer Gabel kurz umrühren. So entsteht eine schöne Maserung.
  • Alles mit dem Gelee bedecken, kurz kalt stellen und dann natürlich genießen.

Tipp: Beim fruchtigen Topping der kleinen Cheesecakes können Sie der Fantasie freien Lauf lassen. Verwenden Sie je nach Geschmack ruhig mal auch Xylit-Gelee-Heidelbeeren, -Preiselbeeren oder exotische Südfrüchte.
 

Weitere Rezepte Low-Carb-Kuchen im Glas:

~~~

Weitere Rezeptideen für unsere Mini-Cheesecakes im Glas

Der Mini-Cheesecake im Glas macht wirklich Spaß in der Zubereitung und beim Essen. Da der Low-Carb-Kuchen im Glas ohne Zucker gemacht wird, also auch noch gesund ist, ist es wohl eines der einfachsten und schnellsten Dessert überhaupt. 

Das Dessert lässt sich für Ihre Gäste schon am Vortag vorbereiten. Nur dürfen Sie das Low-Carb-Rezept nicht vervollständigen. Das heißt, die Kekse zerkleinern und in eine kleine Schüssel mit Deckel geben. Die Creme vorbereiten und in einen Spritzbeutel füllen. Das Gelee haben Sie ja schon fertig. Wenn Ihre Gäste kommen, verschwinden Sie einfach für nur zwei Minuten in der Küche und kommen dann mit dem Mini-Cheesecake im Glas zurück. Und um noch mehr Farbe ins Spiel zu bringen, dürfen Sie gerne auch das Gelee dazwischen geben oder verschiedene frische Beeren, wie Himbeeren, Johannisbeeren oder Heidelbeeren. 

Eine Mini-Cheesecake im Glas – Weihnachtsversion

Zutaten für 4 Portionen: etwa 160 Gramm Low-Carb-Amarettini-Plätzchen | 200 Gramm Frischkäse | 100 Gramm Magerquark | 100 Gramm Joghurt | 3 EL Mandarinensaft | 2 EL Puderxylit | Mark einer halben Vanilleschote | ½ TL Zimt gemahlen | 4 EL Low-Carb-Mandarinen-Fruchtaufstrich

Zubereitung: Die Low-Carb-Amarettini-Plätzchen zerkleinern oder im Ganzen lassen. Den Frischkäse mit dem Magerquark, dem Joghurt, dem Mandarinensaft, dem Puderxylit, dem Vanillemark und den Zimt in einer Schüssel glatt rühren. Etwa ein Drittel der Low-Carb-Amarettini-Plätzchen in 4 Gläser geben und abwechselnd mit der Creme und den Amarettini auffüllen. Mit dem Low-Carb-Mandarinen-Fruchtaufstrich abschließen und – so richtig genießen.
 

Empfehlen Sie uns weiter.


Beliebte Themen

Qigong-Übungen auf Video zum Mitmachen

Tanz, Musik, Gesang und vieles mehr von Shen Yun Performing Arts

Low-Carb-Rezepte für leichte Kuchen und Torten - genießen ohne Reue

Low-Carb-Rezepte für Desserts & Süßspeisen - kalorienreduziert und gesund

Rezepte für Low-Carb-Kuchen im Glas - gesund schlemmen und genießen

Einfache Low-Carb-Eisrezepte für kalorienarme, gesunde Eiscreme 

Über 30 süße Low-Carb-Rezepte fürs Frühstück

Eiweißshakes zum Abnehmen - die perfekte Ergänzung für jede Low-Carb-Diät

Über 35 schnelle und einfache Low-Carb-Suppen

Über 35 herzhafte Low-Carb-Rezepte fürs Frühstück

Leckere Abnehmrezepte - gesund schlank werden und bleiben

Gesunde LOGI-Diät-Rezepte - kohlenhydratarm und eiweißreich

Low-Carb-Diätplan mit gesunden Rezepten für 7 Tage

Menschenrechte

Infos über Menschenrechtsverbrechen, Organraub an Falun Gong Praktizierenden ...