Low-Carb-Tassenkuchen

Low-Carb-Schoko-Tassenkuchen

Der Schoko-Tassenkuchen ist ein wahres Gedicht und schmilzt auf der Zunge. Egal ob für Zwischendurch oder als Dessert, mit diesem Low-Carb-Rezept können Sie nichts falsch machen.

Zutaten für zwei Tassenkuchen

2 Eier | 2 TL Xylit | 3 EL Milch | 3 gestrichene EL Kakao doppelt entölt | 2 EL Mandelmehl | 2 EL Kokosöl | 1/2 TL Weinstein Backpulver | 1 kleine Prise Steinsalz | etwas Butter zum Ausfetten der Tassen

Zubereitung

Unsere Rezepte verwenden nicht entöltes Mandelmehl (falls nicht anders angegeben).
Infos hierzu: Tipps zum Backen mit Mandelmehl

  1. Alle Zutaten zügig zu einem glatten Teig verrühren.
  2. Die Tassen (ca. 250 ml) mit Butter ausfetten und das Backrohr auf 180° Celsius vorheizen.
  3. Die Mug Cakes auf der mittleren Schiene bei Ober- und Unterhitze für 12 Minuten backen.
  4. Aus dem Ofen nehmen und gerne noch warm genießen.

Tipp: Sie können die Portionen beliebig dosieren. Für einen Kuchen nehmen Sie genau die Hälfte der Mengenangabe und verdoppeln diese für vier Kuchen. Es ist auch bei größeren Portionen keine komplizierte Rechnerei notwendig.

~~~

Variationen unseres Low-Carb-Schoko-Tassenkuchens

Ein Low-Carb-Tassenkuchen ohne Zucker ist schnell und einfach hergestellt und es werden keine besonderen Zutaten dafür benötigt. In der Regel haben Sie alles, was Sie dafür benötigen, im Haus. Deshalb bietet unser Low-Carb-Rezept viele Möglichkeiten, wie Sie dieses Grundrezept variieren können. Hier ein paar Variationen für Sie:

  • Orange: Zu einem Schoko-Tassenkuchen passt immer auch Orange: Geben Sie einige Orangenzesten in den Teig; das bietet der Zunge beim Genuss Ihres Mug Cake geschmackliche Überraschungen.
  • Schokolade: Wenn Sie es noch schokoladiger mögen, können Sie grob gehackte Low-Carb-Schokolade in den Teig rühren. Diese bilden kleine Schokokerne im Schoko-Tassenkuchen. 
  • Nüsse: Peppen Sie den Teig mit Nüssen auf: Pekannüsse, gehackt im Teig, geben Biss und einen feinen Geschmack. 
  • Früchte: Der Low-Carb-Tassenkuchen wird durch Früchte noch saftiger. Heidelbeeren passen sehr gut, aber noch besser sind Waldbeeren, denn diese sind kleiner und aromatischer. Dazu einfach die Früchte in ein wenig Mandelmehl wälzen, bevor Sie diese in den Teig geben; dann sinken sie nicht ein. 
  • Fruchtmus: Auch ein Fruchtmus ist eine schnelle und einfache Zugabe zu jedem Low-Carb-Tassenkuchen. Dazu die Früchte pürieren und durch ein Sieb streichen, anschließend mit Xylit und Zitronensaft abschmecken.

Schön auf einem Teller mit einem Minzblatt angerichtet, sind diese Mug Cakes ein Hingucker auf der Kaffeetafel oder auch ein schnelles Dessert, das Sie einfach vorbereiten können.
 

Weitere Rezepte für Low-Carb-Tassenkuchen:

~~~

Empfehlen Sie uns weiter.


Beliebte Themen

Qigong-Übungen auf Video zum Mitmachen

Low-Carb-Rezepte für leichte Kuchen und Torten - genießen ohne Reue

Low-Carb-Rezepte für Desserts & Süßspeisen - kalorienreduziert und gesund

Rezepte für Low-Carb-Kuchen im Glas - gesund schlemmen und genießen

Einfache Low Carb Eis-Rezepte für kalorienarme, gesunde Eiscreme 

Über 30 süße Low-Carb-Rezepte fürs Frühstück

Eiweißshakes zum Abnehmen - die perfekte Ergänzung für jede Low-Carb-Diät

Über 35 schnelle und einfache Low-Carb-Suppen

Über 35 herzhafte Low-Carb-Rezepte fürs Frühstück

Leckere Abnehmrezepte - gesund schlank werden und bleiben

Gesunde LOGI-Diät-Rezepte - kohlenhydratarm und eiweißreich

Low-Carb-Diätplan mit gesunden Rezepten für 7 Tage

Menschenrechte

Infos über Menschenrechtsverbrechen, Organraub an Falun Gong Praktizierenden ...