Protein-Kuchen-Rezept

Protein-Zitronenkuchen mit Buttermilch

Dieser Protein-Kuchen schmeckt super leicht und wunderbar erfrischend. Der proteinreiche Kuchen verführt mit seinen säuerlichen Aromen und schmeckt nicht nur an heißen Tagen ganz hervorragend.

Zutaten für einen Kuchen mit etwa 10 Stück

4 Eier | 100 Gramm Xylit | 100 Gramm weiche Butter | 200 ml Buttermilch | Saft von 2 Bio-Zitronen | 1/2 TL Zitronenabrieb | 60 Gramm Whey-Proteinpulver | 4 EL Kokosmehl | 1 TL Weinstein Backpulver | eine Prise Steinsalz | Öl zum Ausfetten der Backform

Zubereitung

Unsere Rezepte verwenden nicht entöltes Mandelmehl (falls nicht anders angegeben).
Infos hierzu: Tipps zum Backen mit Mandelmehl

  1. Die Eier mit dem Xylit schaumig schlagen und die weiche Butter mit aufschlagen.
  2. Die restlichen Zutaten nach und nach einarbeiten.
  3. Eine runde Gugelhupf-Springform mit einem Durchmesser von 26 cm gut mit Öl ausfetten und die Masse einfüllen.
  4. Das Backrohr auf 160° Celsius vorheizen und den Kuchen bei Umluft für 40 Minuten backen.
  5. Aus dem Ofen nehmen, noch heiß aus der Form stürzen, auskühlen lassen, anschneiden, servieren und genießen.

Tipp: Sie können diesen Kuchen auch mit Skyr oder Sauermilch zubereiten. Besonders aromatisch wird der Kuchen, wenn Sie für die Masse Ziegenmilch und Ziegenjoghurt verwenden.
 

Weitere schnelle Protein-Kuchen:

~~~

~~~

Backtipp: So machen Sie aus dem Zitronenkuchen ein tolles Dessert

Servieren Sie Ihren Gästen und Ihrer Familie einen köstlichen Kuchen im Glas, den Sie aus diesem leichten Zitronen-Buttermilchkuchen zubereiten können. Als krönender Abschluss eines festlichen Menüs oder als Sonntags-Dessert ist diese süße Nachspeise garantiert ein optisches und geschmackliches Highlight. 

Für 4 Desserts benötigen Sie folgende Zutaten: 150 Gramm des Zitronenkuchens, 200 ml Sahne, 2 TL Sahnesteif, 120 Gramm Hüttenkäse, den Saft einer Zitrone, 2 EL Xylit und 150 Gramm Himbeeren.

Zubereitung: Den Kuchen grob zerbröseln und auf 4 hübsche Gläser verteilen. Hierfür können Sie natürlich den frisch gebackenen Zitronenkuchen verwenden, aber auch Reste, die Sie noch übrig haben. 

Für die Zitronencreme die Sahne mit Sahnesteif und dem Xylit steif schlagen. Den Hüttenkäse mit dem Zitronensaft glatt rühren und dann die Sahne vorsichtig unterheben. Nun die Zitronencreme auf dem zerbröselten Kuchen in den Gläsern verteilen und zum Schluss das Dessert mit den Himbeeren garnieren. Voilà – Servieren und genießen.
 

Empfehlen Sie uns weiter.


Beliebte Themen

Qigong-Übungen auf Video zum Mitmachen

Leckere Abnehmrezepte - gesund schlank werden und bleiben

Leichte Low Carb Kuchen und Torten Rezepte - für den Genuss ohne Reue

Low Carb Eis selber machen - Rezepte für kalorienarme, gesunde Eiscreme

Über 30 süße Low-Carb-Rezepte fürs Frühstück

Saisonküche -  saisonelle Rezeptideen für alle Jahreszeiten

Diätpläne mit einfachen Rezepten zum Abnehmen

Über 35 schnelle und einfache Low-Carb-Suppen

Über 35 herzhafte Low-Carb-Rezepte fürs Frühstück

Low-Carb-Rezepte für Desserts & Süßspeisen - kalorienreduziert und gesund

Eiweißshakes zum Abnehmen - die perfekte Ergänzung für jede Low-Carb-Diät

Menschenrechte

Infos über Menschenrechtsverbrechen, Organraub an Falun Gong Praktizierenden ...