Protein-Kuchen-Rezept

Protein-Käsekuchen mit Quark

Der Protein-Kuchen mit Quark ist ein wunderbar fluffiger Käsekuchen, den Sie mit wenigen Zutaten zaubern. Der eiweißreiche Kuchen wird Sie und Ihre Liebsten mit seinem besonderen Schmelz verführen.

Zutaten für einen Kuchen mit etwa 12 Stück

Für den Boden: 150 Gramm Mandelmehl nicht entölt | 100 Gramm gerieben Mandeln | 150 Gramm Butter | 50 Gramm Xylit | 1 Ei
Für den Käsekuchen: 5 Eier | 80 Gramm Xylit | 800 Gramm Magerquark | 100 Gramm Whey-Proteinpulver mit Vanillegeschmack | 1 EL Weinstein Backpulver | etwas Limettenabrieb | eine Prise Steinsalz

Zubereitung

Unsere Rezepte verwenden nicht entöltes Mandelmehl (falls nicht anders angegeben).
Infos hierzu: Tipps zum Backen mit Mandelmehl

  1. Für den Boden das Mandelmehl mit den geriebenen Mandeln verrühren und mit der Butter, dem Xylit und dem Ei verkneten.
  2. In eine mit Backpapier ausgelegte runde Springform mit einem Durchmesser von 24 cm geben und mit leicht angefeuchteten Händen glatt streichen.
  3. Für den Käsekuchen die Eier mit dem Xylit gut schaumig schlagen und mit den restlichen Zutaten vermengen.
  4. In die Tortenform füllen und das Backrohr auf 160° Celsius aufheizen.
  5. Den Kuchen bei Ober- und Unterhitze für 45 Minuten backen.
  6. Aus den Ofen nehmen, auskühlen lassen, anschneiden, servieren und genießen.
     

Weitere schnelle Protein-Kuchen:

~~~

~~~

Backtipp: Verfeinern Sie den Käsekuchen mit Früchten

Dieser fluffige Protein-Käsekuchen wird im Handumdrehen zu einer fruchtigen Köstlichkeit, indem Sie den Kuchen einfach mit einer Fruchtsauce servieren. Pürieren Sie hierfür einige Beeren oder beispielsweise eine Mango und beträufeln Sie die Kuchenstücke mit dieser Sauce.

Sie können auch gerne die Kuchenstücke mit einigen ganzen Beeren oder Mangostückchen belegen und das Fruchtpüree darüber gießen. Und wenn es noch schneller gehen soll, dann garnieren Sie den Kuchen einfach nur mit dünn geschnittenen Pfirsichspalten ohne Fruchtsauce.

Sie können natürlich auch andere Obstsorten verwenden, um Ihren Kuchen zu veredeln. Ob Aprikosen oder Nektarinen, Himbeeren oder Heidelbeeren – verwenden Sie einfach das, was Sie gerade zur Hand haben.

Und mit einem Klacks Sahne serviert, schmeckt dieser Protein-Kuchen natürlich doppelt so gut.
 

Empfehlen Sie uns weiter.


Beliebte Themen

Qigong-Übungen auf Video zum Mitmachen

Leckere Abnehmrezepte - gesund schlank werden und bleiben

Leichte Low Carb Kuchen und Torten Rezepte - für den Genuss ohne Reue

Low Carb Eis selber machen - Rezepte für kalorienarme, gesunde Eiscreme

Über 30 süße Low-Carb-Rezepte fürs Frühstück

Saisonküche -  saisonelle Rezeptideen für alle Jahreszeiten

Diätpläne mit einfachen Rezepten zum Abnehmen

Über 35 schnelle und einfache Low-Carb-Suppen

Über 35 herzhafte Low-Carb-Rezepte fürs Frühstück

Low-Carb-Rezepte für Desserts & Süßspeisen - kalorienreduziert und gesund

Eiweißshakes zum Abnehmen - die perfekte Ergänzung für jede Low-Carb-Diät

Menschenrechte

Infos über Menschenrechtsverbrechen, Organraub an Falun Gong Praktizierenden ...