Tipps für ein starkes Immunsystem zum Schutz vor Viren >> weiterlesen

Was Sie über die Corona-Pandemie wissen sollten! >> weiterlesen
Alternative Heilmittel und Methoden zur Stärkung des Immunsystems

Alternative Heilmittel und Methoden zur Stärkung des Immunsystems

Diese sanften Methoden verbessern die Abwehrkräfte und stärken das Immunsystem

Um den Körper wirksam vor gefährlichen Erregern wie Viren und Bakterien zu schützen, muss Ihr Immunsystem intakt und belastbar sein. Nur so ist es stark genug, um bei Bedarf in Höchstform arbeiten zu können. Gesunde nährstoffreiche Ernährung, Bewegung an der frischen Luft, ausreichend Schlaf und regelmäßige Entspannung nach stressigen Arbeitstagen sind ein guter Anfang, um Ihre Abwehrzellen wirksam zu unterstützen. Darüber hinaus bieten Ihnen traditionelle Heiltherapien aus TCM, Ayurveda und Kneipp-Lehre weitere Möglichkeiten, um auf einfache Weise und mit sanften Methoden Erkrankungen vorzubeugen. Homöopathische Globuli, ätherische Öle und Schüssler Salze helfen zusätzlich, Abwehrkräfte und Immunsystem zu stärken.

*

In diesem Beitrag erhalten Sie Informationen über:

  • Traditionelle Chinesische Medizin (TCM)
  • Homöopathie
  • Schüssler Salze
  • Ätherische Öle
  • Ayurveda
  • Kneipp-Anwendungen
     

Gesund bleiben mit TCM

Man sagt, chinesische Ärzte wurden nicht für die Behandlung von Krankheiten bezahlt, sondern für die Erhaltung der Gesundheit. Interessant, nicht?! Ausgehend davon, dass Krankheiten auf ein Ungleichgewicht der Kräfte zurückzuführen sind, ist die traditionelle chinesische Medizin hervorragend geeignet, um mit sanften Methoden vorzubeugen und sogar heilen zu können.

Neben Akupunktur, Meditation und Bewegungsübungen wie Tai-Chi und Qigong gehört die Ernährung zu den wichtigsten therapeutischen Anwendungen der TCM. Mit der richtigen Auswahl und Zubereitung Ihrer Nahrungsmittel können Sie also Ihre Abwehrkräfte und Ihr Immunsystem nachhaltig stärken und die Harmonie Ihrer Kräfte wiederherstellen.

Starke Abwehrkraft durch gesunde Ernährung

Hierzu ein paar Tipps: Sie sollten die traditionelle Küche mit saisonalen Produkten, die nicht importiert wurden, sondern aus der Region stammen, bevorzugen. Warum? Nun, diese Lebensmittel enthalten genau die Nährstoffe, die Ihr Immunsystem in der jeweiligen Jahreszeit benötigt. Verwenden Sie dabei möglichst nur frische Zutaten, die nicht industriell verarbeitet und mit künstlichen Zusatzstoffen verfälscht wurden. Achten Sie auch auf qualitativ hochwertige Lebensmittel, essen Sie langsam, mit Genuss und das, was Ihnen schmeckt. 

Hören Sie auf Ihren Körper und zwingen Sie sich nicht dazu, Dinge zu essen, die Sie absolut nicht mögen oder die Ihnen nicht bekommen, nur weil sie als gesund angepriesen werden! Besonders in der kalten Jahreszeit sind warme, schonend gegarte Mahlzeiten (auch zum Frühstück!) für die meisten von uns bekömmlicher als beispielsweise viel Rohkost oder Brot. 

Falsche Ernährung über einen längeren Zeitraum hinweg kann Verdauungsprobleme hervorrufen, ein Ungleichgewicht im Energiesystem auslösen und die Immunkräfte belasten und schwächen. Dagegen bieten ein gut funktionierendes Verdauungssystem mit einer intakten Darmflora den wirksamsten Schutz vor Viren und Bakterien. Und wie können Sie Ihre Abwehrkraft zusätzlich stärken?

Homöopathie stärkt das Immunsystem

Der deutsche Arzt Samuel Hahnemann entwickelte die Grundlagen der Homöopathie, indem er nachwies, dass „Ähnliches auch Ähnliches heilt“. Substanzen, die bei Gesunden für bestimmte Symptome sorgen, regen bei Kranken die Selbstheilungskräfte an und heilen genau diese Symptome. Dabei wird in der Homöopathie auf die Substanz selbst verzichtet und – durch das Potenzieren – nur noch die Information der Substanz verwendet.  Da heutzutage unsere Abwehrzellen oft stark belastet und dadurch geschwächt sind, kann die Homöopathie als eine sanfte Methode dabei helfen, Erkrankungen vorzubeugen, die Abwehrkräfte zu stärken und Ihren Körper vor Viren und Bakterien zu schützen.

Mit diesen homöopathischen Globuli können Sie die Abwehrkräfte und das Immunsystem stärken

Die Dosierungen beziehen sich auf allgemeine Empfehlungen. Bei anhaltenden Beschwerden sollten Sie jedoch einen erfahrenen Homöopathen aufsuchen, der nach der klassischen Methode von Hahnemann arbeitet.

  • Echinacea (Sonnenhut): Hilft bei wiederkehrenden Infekten und Entzündungen mit Fieber, Schüttelfrost, Schwäche und Gliederschmerzen.
    3 x täglich 5 Globuli in der D12-Potenz einnehmen.
  • Aconitum (Eisenhut): Akutmittel bei plötzlich auftretenden Beschwerden, stärkt das Immunsystem, mobilisiert die Selbstheilungskräfte.
    Anfangs stündlich je fünf Globuli in einer D6-Potenz einnehmen; bei Besserung die Zeitabstände vergrößern, nach Abklingen der Symptome absetzen.
  • Gelsemium (Gelber Jasmin): Sorgt nach der Genesung für Ausscheidung von noch verbliebenen Erregern, fördert die Rekonvaleszenz.
    Für zwei Wochen 3 x täglich 5 Globuli in der D6-Potenz einnehmen.
  • Eupatorium perfoliatum (Wasserdost): Akutmittel bei allgemeiner Immunschwäche mit Zerschlagenheitsgefühl, Kopf- und Gliederschmerzen.
    Je fünf Globuli in der D6-Potenz so früh wie möglich wie folgt einnehmen:
    Tag 1 stündlich, Tag 2 zweistündlich, ab Tag 3 3 x täglich, bis eine deutliche Besserung eintritt.
  • Thuja (Lebensbaum): Wirkt antiviral, antibakteriell und abschwellend, erhöht die Aktivität der Immunzellen.
    Für zwei Wochen 3 x täglich 5 Globuli in der D6-Potenz einnehmen.

Tipp: Eine Kur mit Echinacea oder Thuja regeneriert Ihre Abwehrkräfte und wirkt vorbeugend bei erhöhter Infektanfälligkeit. Dazu drei Wochen lang 3 x täglich fünf Globuli in einer D12-Potenz einnehmen. Die Anwendung zweimal wiederholen, dazwischen jeweils eine Woche pausieren.

Und hier noch weitere natürliche Heilmittel.

Schüssler Salze – mit sanften Methoden vorbeugen

Stress, Schlafmangel, Umweltgifte und der tägliche Angriff von Krankheitserregern: Mit Schüssler Salzen können Sie Abwehrkräfte und Immunsystem wirksam stärken.

Die Schüssler-Salz-Therapie ist eine alternativmedizinische Heilmethode, bei der homöopathisch aufbereitete körpereigene Mineralsalze Fehlfunktionen der Zellen beheben und die Selbstheilung anregen. Es gibt 12 Funktions- und 15 Ergänzungssalze, rasch wirksam im Akutfall und ideal geeignet zur Vorbeugung.
Um sich auf natürliche Weise vor krankmachenden Viren und Bakterien zu schützen, ist eine Schüssler-Salz-Kur genau das Richtige.

Schüssler-Salz-Immun-Kur (vier Wochen):

  • Am Morgen: 2 Tabletten Salz Nr. 3 Ferrum phosphoricum D12
  • Am Mittag: 2 Tabletten Salz Nr. 6 Kalium sulfuricum D6
  • Am Abend: 2 Tabletten Salz Nr. 7 Magnesium phosphoricum D6

Die Tabletten einzeln lutschen, damit die Wirkstoffe über die Mundschleimhaut aufgenommen werden.

  • Salz Nr. 3 wird auch als Immunsystem-Salz bezeichnet, wirkt stärkend und entzündungshemmend.
  • Salz Nr. 6 fördert die Ausscheidung von Erregern und wirkt entgiftend.
  • Salz Nr. 7 ist schmerzstillend, entkrampfend, beruhigend und sorgt für neue Energie.

Zusätzlich können Sie folgende Ergänzungssalze zur Steigerung Ihrer Abwehrkraft einsetzen:

  • Salz Nr. 16 Lithium chloratum erhöht die Leistung der Abwehrzellen, fördert die Ausscheidung.
  • Salz Nr. 18 Calcium sulfuratum wirkt ausleitend und entgiftend, hilft gegen Erschöpfungszustände.
  • Salz Nr. 21 Zincum chloratum unterstützt und steigert die Enzymaktivität in den Immunzellen.
  • Salz Nr. 26 Selenium stärkt die Leber und fördert Abbau und Ausscheidung von krankmachenden Mikroorganismen.
  • Salz Nr. 23 Natrium bicarbonatum verstärkt die Stoffwechselaktivität, reguliert den Säure-Basen-Haushalt.

Die Ergänzungssalze wirken unterstützend und verstärken die Wirkung der Funktionssalze.

Beachten Sie bei der Anwendung: Viel hilft nicht viel! Kombinieren Sie höchstens drei Ergänzungssalze und nehmen Sie maximal 3 x täglich eine Tablette in einer D6-Potenz.

Jetzt erfahren Sie, wie Düfte Ihre Abwehrkraft stärken können.

Ätherische Öle stärken Abwehrkräfte und Immunsystem

Bevorzugen Sie sanfte Methoden, um Krankheiten vorzubeugen? Dann sind Ätherische Öle vielleicht genau das Richtige für Sie; denn diese können wirksam vor Angriffen durch Viren und Bakterien schützen. Sie stärken Ihre Immunzellen und halten diese intakt. Schädliche Pilze und Bakterien werden zurückgedrängt, ohne die lebensnotwendigen Mikroorganismen zu schädigen; die Sauerstoffversorgung der Zellen wird verbessert und die Bildung weißer Blutkörperchen gefördert. Ätherische Öle wirken dabei schonend, natürlich und nebenwirkungsfrei.

Die Anwendung ist denkbar einfach: Verdampfen Sie ätherisches Öl in einer Duftlampe und/oder gönnen Sie sich ein entspannendes Aromabad; nutzen Sie es als Zutat für wohltuende Massageöle und Einreibungen oder inhalieren Sie damit.

Besonders stärkend für die Abwehrkräfte sind folgende Öle

  • Teebaumöl: Ein natürliches Breitbandantibiotikum mit stark antiseptischer Wirkung zur Abwehr von Krankheitserregern aller Art.
  • Cajeputöl: Stark immunsteigernde und antiseptische Wirkung.
  • Zimtblattöl: Ein pflanzliches Antibiotikum mit stark antimikrobieller und antioxidativer Wirkung. Wirkt vorbeugend gegen Infekte, fördert die Selbstheilungskräfte und wirkt schmerzlindernd.
    Achtung: Sehr stark wirksam! Für äußerliche Anwendung stets gut verdünnen (5 Tropfen auf 50 ml Trägeröl). Nicht für Schwangere geeignet!
  • Weihrauchöl: Besonders wirksam in Duftlampen, verringert die Keimbelastung der Raumluft, hemmt Entzündungen und lindert Atemwegserkrankungen.
  • Zitronenöl: Wirkt antiviral, antibakteriell, reguliert das Abwehrsystem.
  • Melissenöl: Besonders gut geeignet für Langzeittherapien bei chronisch überlastetem Immunsystem durch Allergien.

In hochwertigen ätherischen Ölen ist die ganze Lebenskraft der jeweiligen Pflanze in konzentrierter Form enthalten. Durch ihren Duft kommt es im Gehirn zur Ausschüttung bestimmter Botenstoffe, die Ihrem Körper dabei helfen, ein bestehendes Ungleichgewicht wieder auszugleichen und die Selbstheilungskräfte zu aktivieren.

Tipp: Achten Sie beim Kauf ätherischer Öle stets auf höchste Reinheit und Qualität, um die bestmögliche Wirkung zu erzielen.

Lesen Sie hier, was Ayurveda bewirken kann.

Krankheiten vorbeugen mit Ayurveda

Ayurveda ist eine jahrtausendealte indische Heilkunst, die mit sanften Methoden vorbeugt, das Gleichgewicht zwischen Körper, Geist und Seele wiederherstellt und die Selbstheilungskräfte aktiviert. Ayurvedische Behandlungen bestehen aus unterschiedlichen, individuell kombinierbaren Heilmethoden, die keine Symptome unterdrücken, sondern Abwehrkräfte und Immunsystem stärken.

Ayurvedische Anwendungen für starke Immunkräfte

Bewusstes tiefes Ein- und Ausatmen, am besten im Freien, entspannt Körper und Geist, senkt den Cortisolspiegel und verringert die Ausschüttung von Stresshormonen, die Ihr Immunsystem belasten.

Ruhiger, störungsfreier und ausreichend langer Schlaf ist essenziell für ein intaktes Immunsystem. Nächtliche Unruhe oder Schlaflosigkeit senkt die Zahl der Abwehrzellen und macht Ihren Körper anfällig.

Stoffwechsel und Verdauung sind beim Ayurveda von besonderer Bedeutung: kein starkes leistungsfähiges Immunsystem ohne ein gut funktionierendes Verdauungssystem.
Vier bis fünf Stunden Pause zwischen den Mahlzeiten und ein nächtliches Fasten von 13-14 Stunden sind nötig für vollständig abgeschlossene Verdauungsvorgänge. Zu üppige Essensportionen und ständige Unterbrechungen der Verdauung durch Zwischenmahlzeiten bremsen Ihren Stoffwechsel. Erreger und toxische Abbauprodukte werden nur unvollständig ausgeschieden und führen zur Überlastung und Schwächung Ihres Immunsystems.

Zwei Getränke für ein starkes Immunsystem

Goldene Milch

  • 250 ml Hafer- oder Mandelmilch
  • 1 EL Kurkumapulver
  • 1 TL Ingwerpulver
  • ¼ TL schwarzer Pfeffer, frisch gemahlen
  • ¼ TL Zimt
  • 1 TL Kokosöl
  • 1 Prise Muskatnuss, frisch gemahlen
  • 1 TL Agavendicksaft

Zutaten im Mixer vermischen und vorsichtig erwärmen, dabei nicht kochen lassen.
Wärmt, wirkt entzündungshemmend, antioxidativ, schützt vor Viren und Bakterien.

Ingwerabkochung

Je einen TL Ingwer-, Koriander- und Kreuzkümmelpulver in 200 ml Wasser bis auf 50 ml einkochen lassen. Die Hälfte davon heiß vor dem Schlafengehen trinken, den Rest morgens kalt.

Lindert schnell akute Infekte, fördert die Ausscheidung der Krankheitserreger.

Und hier erfahren Sie, wie Wasser Ihr Immunsystem stärkt.

Kneipp-Anwendungen: Güsse für die Abwehrkraft

Pfarrer Sebastian Kneipp machte die gesunde Wirkung von Wasserkuren populär, nachdem er sich damit selbst als junger Mann von Tuberkulose heilte.

Kneipp-Anwendungen bestehen aus Wassergüssen, kalten Bädern, Ganzwaschungen, Wassertreten und Wickeln. Mit diesen sanften Methoden können Sie Abwehrkräfte und Immunsystem stärken und Durchblutung, Stoffwechsel und Kreislauf anregen.
Besonders kurze Kaltwassergüsse, einfach daheim durchführbar, sind nachweislich ein besonders effektives Mittel, um Abwehrzellen zu aktivieren und Ihren Organismus vor Viren und Bakterien zu schützen. Sie erweitern die Blutgefäße und wirken stark anregend auf Abwehrkraft, Stoffwechsel und Kreislauf.
Tipp: Die Wirkung kommt mit der regelmäßigen Anwendung! Fangen Sie langsam an mit wechselnden warmen und kalten Güssen; steigern Sie den Kältereiz ganz allmählich.

Immunkraft stärkende Wasseranwendungen

Das Wassertreten ist die bekannteste Kneipp-Anwendung und besonders anregend für das Immunsystem. Dafür treten Sie in kniehohem kaltem Wasser auf der Stelle und ziehen jedes Mal das Bein ganz aus dem Wasser. Aufhören, sobald das Kältegefühl überwiegt, Wasser mit den Händen abstreifen und warm anziehen.

Tautreten dient der allgemeinen Abhärtung, macht Ihr Immunsystem belastbar und wirkt am besten gleich morgens nach dem Aufstehen. Täglich einige Minuten mit bloßen Füßen durch taufeuchtes Gras laufen, danach Strümpfe auf die nassen Füße ziehen und weiter bewegen, damit die Füße nicht auskühlen.

Ansteigende Fußbäder üben starke Reize auf das Immunsystem aus und können beginnende Infekte sofort stoppen.
Eine Schüssel mit handwarmem Wasser füllen, Füße eintauchen und während der nächsten 20 Minuten nach und nach heißes Wasser hinzugeben. Angewärmte Socken auf die nassen Füße ziehen und etwa eine Stunde ausruhen.

Achtung: Bei Herzleiden, Venenerkrankungen und diabetischen Durchblutungsstörungen nicht geeignet!

Soweit zu den hier angeführten alternativen Möglichkeiten, um Ihr Immunsystem und Ihre Abwehrkräfte zu stärken und zu unterstützen.

Fazit: Es müssen nicht immer gleich Medikamente sein: Stärken Sie Ihr Immunsystem mit sanften Methoden, die Ihren Körper nicht noch zusätzlich belasten, und bekämpfen Sie Krankheitserreger mit den Kräften der Natur – schonend und nebenwirkungsfrei!

~~~

weiter zu - Immunsystem und Abwehrkräfte stärken​​​​​​​

Immunsystem und Abwehrkräfte stärken

Ein starkes Immunsystem schützt vor Viren und Bakterien. Diese Heilpflanzen, Vitamine, Lebensmittel, Hausmittel, Immun-Booster-Drinks etc. stärken die Abwehrkräfte ...

weiter zu - Immunsystem und Abwehrkräfte stärken

Tipps für ein starkes Immunsystem

Tipps und Rezepte fürs Immunsystem

Rezepte für Hausmittel, Säfte, Smoothies und Tees sowie Tipps zu Lebensmitteln, Heilpflanzen und alternativen Methoden etc. die helfen, die Abwehrkräfte zu mobilisieren ...

weiter zu - Tipps für ein starkes Immunsystem

weiter zu - Rezepte fürs Immunsystem

Gesunde Rezepte fürs Immunsystem

Einfache Rezepte für Ingwer-Shots, Power-Smoothies, Säfte mit Vitamin-Kick sowie immunstärkende Getränke und Gerichte für mehr Gesundheit und Vitalität ... 

weiter zu - Rezepte fürs Immunsystem

~~~

Hinweis: Die Informationen dieser Seite können den Besuch bei Ihrem Heilpraktiker, Homöopathen bzw. beim Arzt für TCM, orthomolekulare Medizin oder Naturheilkunde nicht ersetzen. Nehmen Sie deshalb bei ernsthaften oder unklaren Beschwerden immer fachkundigen Rat in Anspruch!

Empfehlen Sie uns weiter.


Beliebte Themen

Qigong-Übungen auf Video zum Mitmachen

Qigong-Übungen auf Video zum Mitmachen

Shen Yun - Die neue Show 2020

Shen Yun – Die neue Show 2020

70 sanfte Mittel zum Entwässern - völlig ohne Chemie

70 sanfte Mittel zum Entwässern - völlig ohne Chemie

Homöopathie - sanfte Mittel im Einklang mit der Natur

Homöopathie - sanfte Mittel im Einklang mit der Natur

Schüssler Salze - effektiv und vielseitig in der Anwendung

Schüssler Salze - effektiv und vielseitig in der Anwendung

ÄtherischaÄtherische Öle - Pflanzliche Heilkraft für Körper, Seele und Geiste Öle - Duftende Gesundheit

50 Ätherische Öle - Pflanzliche Heilkraft für Körper, Seele und Geist

Wechseljahre - was Sie wissen sollten, wenn es soweit ist

Wechseljahre - was Sie wissen sollten, wenn es soweit ist

Die 38 Bachblüten für Gesundheit, Harmonie & Klarheit

Die 38 Bachblüten - für mehr Gesundheit, Harmonie und Klarheit 

30 Grüne Smoothie-Rezepte - gesunde Detox-Fettverbrenner

30 Grüne Smoothie-Rezepte - gesunde Detox-Fettverbrenner

Ingwer - die gesunde Wurzel mit wohltuender Wirkung

Ingwer - die gesunde Wurzel mit wohltuender Wirkung

Propolis Salbe & Co selber machen - 15 Rezepte

Propolis Salbe & Co selber machen - 15 einfache Rezepte

Menschenrechte

Menschenrechte

Infos über Menschenrechtsverbrechen, Organraub an Falun Gong Praktizierenden ...