Sie befinden sich hier:

Heilsteine - ihre Bedeutung und Wirkung

Quarz

Als Quarz wurden im Mittelalter sowohl Bergwerke als auch Kristalle bezeichnet. Während farbige Quarzvarianten häufig als Schmuck- und Ziergegenstände dienten, schrieben viele Kulturen dem farblosen Quarz wegen seiner reinen Klarheit besondere magische Kräfte zu. In Japan steht er für Perfektion, für die Aborigines ist er ein heiliger Stein für Regen-Rituale. Quarz ist weltweit verbreitet, die größten Vorkommen liegen in Indien, Brasilien, Nordamerika und auf Madagaskar.

Überlieferte Bedeutung 

Der Heilstein Quarz soll bei Meditationen den Geist öffnen und für einen ungestörten Energiefluss sorgen.

Zugeschriebene körperliche Wirkung

  • Schmerzstillend bei Rücken-, Kopf- und Ohrenschmerzen
  • Krampflösend bei Koliken, Durchfall, Darmentzündung und Menstruationsbeschwerden
  • Heilend bei Hauterkrankungen
  • Entzündungshemmend, durchblutungsfördernd

Zugeschriebene seelische Wirkung

  • Stimmungsaufhellend bei Depressionen, Selbstmitleid und seelischen Blockaden
  • Beruhigend bei Traumata, Reizbarkeit, Sucht und Überempfindlichkeit
  • Fördert Auffassungsgabe, Wahrnehmung und Selbsterkenntnis

Anwendungsmöglichkeiten für Quarz

  • Quarzwasser reinigt, stärkt die Abwehrkraft
  • Auflegen/Tragen bei Angst, Unruhe, körperlichen Beschwerden
  • Aufstellen im Raum klärt die Gedanken, verstärkt andere Heilsteine

Sternzeichenzuordnung

Quarz ist Hauptstein für Steinbock, Nebenstein für Zwillinge.
 

~~~

Tipps zur Anwendung des Heilsteins Quarz

Hier möchten wir Ihnen zwei der häufigsten Anwendungen etwas näher erklären.

1. Tragen Sie Quarz bei sich

Um die gesundheitlichen Vorteile des Heilsteins zu nutzen, können Sie Quarz beispielsweise als Trommelstein in der Tasche tragen oder auch, für einen erholsamen Schlaf, einfach unters Kopfkissen legen. Die reinste Form des Quarzes ist der Bergkristall, den Sie beispielsweise in Form eines Donuts als Edelstein-Anhänger an einem Stoffband um den Hals tragen können. Natürlich gibt es auch andere Bergkristall-Schmuckstücke wie Halsketten, Armbänder oder Anhänger.

2. Edelsteinwasser mit Quarz herstellen – so gehts

Edelsteinwasser ist eine tolle Anwendungsmethode, um die Vorteile des Heilsteins zu genießen. Wassersteine, wie der Quarz, reichern das Wasser nicht nur mit Spurenelementen und Mineralien an, sondern geben auch ihre Energie ins Wasser ab. Dabei ist Quarzwasser selber machen ganz einfach. 

Und so gehts: Legen Sie zwei bis drei Quarzsteine in eine Karaffe und füllen Sie diese dann mit Leitungswasser oder Quellwasser auf. Bitte kein Wasser mit Kohlensäure nehmen, denn dieses greift die Steine an. Lassen Sie diese Mischung einige Stunden oder über Nacht ruhen, bevor Sie das energetisierte Wasser genießen. Trinken Sie dann einfach  über den Tag verteilt zwei bis drei Gläser Edelsteinwasser.

~~~

Hinweis: Die Informationen dieser Seite können den Besuch bei Ihrem Heilpraktiker, Homöopathen bzw. beim Arzt für TCM, orthomolekulare Medizin oder Naturheilkunde nicht ersetzen. Nehmen Sie deshalb bei ernsthaften oder unklaren Beschwerden immer fachkundigen Rat in Anspruch!

Empfehlen Sie uns weiter.


Mehr anzeigen ...

Beliebte Themen

Qigong-Übungen auf Video zum Mitmachen

Tanz, Musik, Gesang und vieles mehr von Shen Yun Performing Arts

15 Tipps gegen Schwitzen - helfen bei Sommerhitze

50 Ätherische Öle - Pflanzliche Heilkraft für Körper, Seele und Geist

Die 38 Bachblüten - für mehr Gesundheit, Harmonie und Klarheit 

70 sanfte Mittel zum Entwässern - völlig ohne Chemie

30 Grüne Smoothie-Rezepte - gesunde Detox-Fettverbrenner

15 Mittel zum Entsäuern - machen Ihren Körper basisch

15 Tipps zum Entschlacken und Entgiften - Detox auf die sanfte Weise

12 Übungen gegen Rückenschmerzen für eine gesunde Wirbelsäule

Propolis Salbe & Co selber machen - 15 einfache Rezepte

Menschenrechte

Infos über Menschenrechtsverbrechen, Organraub an Falun Gong Praktizierenden ...