Sie befinden sich hier:

Heilsteine - ihre Bedeutung und Wirkung

Magnesit

Der Magnesit (Bitterspat), benannt nach der Gegend Magnesia in Thessalien, besteht aus fast reinem Magnesium und war bereits im Altertum als Schmuckstein und Rohstoff für feuerfeste Ziegeln, Glasuren und Gläser begehrt. Magnesit ist weiß, elfenbeinfarben, gelbgrau oder bräunlich und wird an zahlreichen Orten in Afrika, Süd- und Nordamerika, Europa und Asien gefunden.

Überlieferte Bedeutung 

Der Heilstein Magnesit schützt vor Intrigen und falschen Freunden, entspannt und bringt inneren Frieden.

Zugeschriebene körperliche Wirkung

  • Krampflösend bei Koliken, Verspannungen, Migräne und PMS
  • Stoffwechselanregend bei Diäten und Wassereinlagerungen
  • Herzstärkend und cholesterinsenkend
  • Fördert Reflexe, bessert Gleichgewichtsstörungen

Zugeschriebene seelische Wirkung

  • Ausgleichend und stimmungsaufhellend bei Nervosität, Überempfindlichkeit und Angst
  • Entspannend bei inneren Blockaden, Anspannung und Stress
  • Fördert Sensibilität, Selbstliebe, Zufriedenheit und Geduld

Anwendungsmöglichkeiten für Magnesit 

  • Magnesitwasser bei Magnesiummangel, zur inneren Reinigung
  • Auflegen/Tragen bei Krämpfen, stärkt bei Diäten
  • Aufstellen im Raum für innere Ruhe und Gelassenheit

Sternzeichenzuordnung

Magnesit ist Hauptstein für Waage und Ausgleichsstein für Wassermann.

Tipp: Dieser sehr persönliche Stein sollte nicht verliehen werden.
 

~~~

Weitere Infos zur Wirkung und Anwendung des Magnesits

Magnesit hilft beim Abnehmen

Neben dem grünen Turmalin ist der Magnesit der zweitwichtigste Edelstein zum Abnehmen, denn er regt den Stoffwechsel an, hilft gegen Wassereinlagerungen und wirkt entgiftend. 

Und so funktioniert eine Abnehmkur mit Magnesit-Edelsteinwasser:

Stellen Sie Edelsteinwasser her, indem Sie einen Magnesit-Stein für einige Stunden in eine Karaffe mit Wasser legen. Nehmen Sie dazu stilles Wasser, Quellwasser oder Leitungswasser, also Wasser ohne Kohlensäure.

Trinken Sie zwei bis drei Mal täglich, am besten vor dem Essen, ein Glas des Edelsteinwassers. Beginnen Sie zunächst langsam mit höchstens einem halben Liter Edelsteinwasser täglich und beobachten Sie, wie Sie das Wasser vertragen. Vertragen Sie es gut, können Sie die Dosierung erhöhen. Trinken Sie das Wasser als Kur, bis Sie das Gefühl haben, dass sich der Stoffwechsel beschleunigt hat. Normalerweise sollte dies nach vier bis sechs Wochen spürbar sein. Spätestens nach sechs bis acht Wochen sollten Sie für mindestens drei Wochen pausieren. Danach können Sie die Kur fortsetzen.

Aber bitte haben Sie Geduld: Edelsteinwasser ist kein schnelles Schlankheitsmittel. Diese Methode ist zur längerfristigen Anwendung gedacht. Die volle Kraft entfaltet das Edelsteinwasser normalerweise erst nach einigen Tagen oder manchmal auch erst nach ein bis zwei Wochen.

Tipp: Unterstützend können Sie Magnesit auch als Armband oder Anhänger direkt auf der Haut tragen.
 

~~~

Hinweis: Die Informationen dieser Seite können den Besuch bei Ihrem Heilpraktiker, Homöopathen bzw. beim Arzt für TCM, orthomolekulare Medizin oder Naturheilkunde nicht ersetzen. Nehmen Sie deshalb bei ernsthaften oder unklaren Beschwerden immer fachkundigen Rat in Anspruch!

Empfehlen Sie uns weiter.


Beliebte Themen

Qigong-Übungen auf Video zum Mitmachen

Tanz, Musik, Gesang und vieles mehr von Shen Yun Performing Arts

15 Tipps gegen Schwitzen - helfen bei Sommerhitze

50 Ätherische Öle - Pflanzliche Heilkraft für Körper, Seele und Geist

Die 38 Bachblüten - für mehr Gesundheit, Harmonie und Klarheit 

70 sanfte Mittel zum Entwässern - völlig ohne Chemie

30 Grüne Smoothie-Rezepte - gesunde Detox-Fettverbrenner

15 Mittel zum Entsäuern - machen Ihren Körper basisch

15 Tipps zum Entschlacken und Entgiften - Detox auf die sanfte Weise

12 Übungen gegen Rückenschmerzen für eine gesunde Wirbelsäule

Propolis Salbe & Co selber machen - 15 einfache Rezepte

Menschenrechte

Infos über Menschenrechtsverbrechen, Organraub an Falun Gong Praktizierenden ...