So können Sie Burnout vorbeugen

So können Sie Burnout vorbeugen

Burnout wird zunehmend zu einem gesellschaftlichen Problem – doch jeder kann einem Burnout vorbeugen, indem er achtsam mit sich umgeht

Als Burnout oder Ausgebranntsein wird eine ausgeprägte Erschöpfung bezeichnet, die ihre Wurzel in der familiären und/oder beruflichen Situation des Betroffenen haben kann. Schwerwiegende Probleme können die Folge sein. Es gilt also: frühzeitig die Burnout Anzeichen erkennen, damit Hilfe greifen kann.

*

Den drohenden Burnout erkennen

Vielfach hat sich das Problem schon manifestiert, ehe es wahrgenommen wird. Dabei gibt es einige typische Anzeichen. Im familiären Umfeld werden Partner und Freunde plötzlich vernachlässigt, auch eigene Bedürfnisse spielen plötzlich keine Rolle mehr. Im Beruf wird die Erschöpfung durch noch mehr Arbeit kompensiert, freiwillig Überstunden geleistet und ohne Pause durchgearbeitet. Gleichzeitig dominiert das Gefühl, nie wirklich Zeit zu haben. Erste körperliche Symptome sind anhaltende Müdigkeit, Konzentrationsmangel, Infektanfälligkeit oder Verdauungsprobleme.

Essen gegen das Ausgebranntsein?

Ja, es gibt eine richtige Ernährung gegen Stress. Um dem Burnout vorbeugen zu können, benötigen Sie ein starkes Immun- und Nervensystem. Dafür ist eine frische, pflanzenbetonte Kost mit viel Gemüse und Obst genau richtig. Nervennahrung liefern zusätzlich Vollkornprodukte oder Hülsenfrüchte mit reichlich physiologisch entspannendem Magnesium und Vitamin B. Diese wichtigen „Nervenvitamine“ sind auch in Milch(-Produkten), Eiern, Fisch und Nüssen. Kalium (z. B. in Kartoffeln) gehört ebenfalls zu den entstressenden Mineralstoffen.

Was Sie noch tun können

Zu einem wirkungsvollen Stressmanagement gehört auch, Entspannungstechniken zu erlernen oder sich einen passenden Ausgleichssport zu suchen. Damit wird schon im Vorfeld Stress abgebaut. Auch das Pflegen eines Hobbies und vor allem die Geselligkeit und Gespräche im Freundeskreis können einem drohenden Burnout entgegenwirken. Wenn Sie merken, dass der Stress Sie über Gebühr fordert, scheuen Sie sich nicht, professionelle Hilfe in Anspruch zu nehmen.

Fazit: Burnout ist eine ernstzunehmende Erkrankung. Lassen Sie es nicht soweit kommen. Es gibt Möglichkeiten, rechtzeitig durch geeignete Maßnahmen gegenzusteuern.

~~~

Hinweis: Die Informationen dieser Seite können den Besuch bei Ihrem Heilpraktiker, Homöopathen bzw. beim Arzt für TCM, orthomolekulare Medizin oder Naturheilkunde nicht ersetzen. Nehmen Sie deshalb bei ernsthaften oder unklaren Beschwerden immer fachkundigen Rat in Anspruch!

Empfehlen Sie uns weiter.


Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Beliebte Themen

Qigong-Übungen auf Video zum Mitmachen

Qigong-Übungen auf Video zum Mitmachen

Shen Yun - Die neue Show 2020

Shen Yun – Die neue Show 2020

70 sanfte Mittel zum Entwässern - völlig ohne Chemie

70 sanfte Mittel zum Entwässern - völlig ohne Chemie

Homöopathie - sanfte Mittel im Einklang mit der Natur

Homöopathie - sanfte Mittel im Einklang mit der Natur

Schüssler Salze - effektiv und vielseitig in der Anwendung

Schüssler Salze - effektiv und vielseitig in der Anwendung

ÄtherischaÄtherische Öle - Pflanzliche Heilkraft für Körper, Seele und Geiste Öle - Duftende Gesundheit

50 Ätherische Öle - Pflanzliche Heilkraft für Körper, Seele und Geist

Wechseljahre - was Sie wissen sollten, wenn es soweit ist

Wechseljahre - was Sie wissen sollten, wenn es soweit ist

Die 38 Bachblüten für Gesundheit, Harmonie & Klarheit

Die 38 Bachblüten - für mehr Gesundheit, Harmonie und Klarheit 

30 Grüne Smoothie-Rezepte - gesunde Detox-Fettverbrenner

30 Grüne Smoothie-Rezepte - gesunde Detox-Fettverbrenner

Ingwer - die gesunde Wurzel mit wohltuender Wirkung

Ingwer - die gesunde Wurzel mit wohltuender Wirkung

Propolis Salbe & Co selber machen - 15 Rezepte

Propolis Salbe & Co selber machen - 15 einfache Rezepte

Menschenrechte

Menschenrechte

Infos über Menschenrechtsverbrechen, Organraub an Falun Gong Praktizierenden ...