Sie befinden sich hier:

10 Beauty-Anwendungen für Lavendelöl

10 Beauty-Anwendungsmöglichkeiten für Lavendelöl

Lavendelöl in der Kosmetik – für jeden Hauttyp eine echte Wohltat

Lavendelöl gehört zu den wenigen ätherischen Ölen, die direkt, also auch unverdünnt, auf die Haut aufgetragen werden können. Gleichzeitig ist es bestens mit anderen ätherischen Ölen, Pflanzenfetten und vielen weiteren Zutaten mischbar, die Sie für Ihre Beauty-Anwendungen brauchen. Der Duft Ihrer Lavendelkosmetik beruhigt außerdem Seele und Geist.

Die wohltuende Wirkung von Lavendelöl

Lavendel wird in der Kosmetik in Form des Lavendelöls eingesetzt. Seine Hauptbestandteile sind Linalylazetat; ein Ester, der auch für den wunderbaren Duft verantwortlich ist; außerdem der Terpenalkohol Linalool, Ketone, Kampfer, Cineol und Gerbstoffe. Diese Wirkstoffe sind verantwortlich für die entzündungshemmenden, antiseptischen, schmerzlindernden, desinfizierenden, adstringierenden und beruhigenden Wirkungen von 100 % reinem Lavendelöl. Es ergeben sich daraus viele Anwendungsmöglichkeiten.

Anwendungsmöglichkeiten von Lavendelöl

Was sogar gegen Insektenstiche, kleine Wunden und Verletzungen wirken soll, kann unserer Haut nur gut tun. Hier einige Ideen mit Lavendelöl zur Schönheitspflege.

1. Lavendelöl als Pflegesubstanz für wohltuende Duschgels

Jeden Tag ein Hauch vom Duft der Provence: Lavendelöl verleiht schon dem Morgen ein Gefühl von Sonne, Sommer, Urlaub. Dass Lavendel gleichzeitig die Haut pflegt und schützt – und zwar jede Haut: egal ob trocken, fettig, geschädigt, rein oder unrein –, wird doch gerne mit in Kauf genommen. Die Durchblutung wird angeregt, die Haut wird rosig und zart.

So mischen Sie sich Ihre eigenes Duschgel: Rezept für Lavendel Duschgel

2. Lavendelöl für Lippenpflege gegen trockene Lippen

Eine natürliche Lippenpflege mit Lavendelöl ist schnell selbst gemacht. Mit den richtigen Zutaten wirkt sie gut gegen trockene Lippen. Gleichzeitig unterstützt sie die Heilung kleiner Wunden und Risse, die durch Umweltbelastungen hervorgerufen werden. Die desinfizierende Wirkung verhindert, dass Keime in die zarte Lippenhaut eindringen können.

Hier ein einfaches DIY-Rezept für einen: Kräuter-Lipgloss mit Lavendel

3. Lavendelöl zur Herstellung selbstgemachter Seifen

Wenn Sie gerne Seife selber herstellen, kommen Sie an Lavendelöl nicht vorbei! Die Seife duftet einfach wunderbar und lang anhaltend. Die Seife ist für jeden Hauttyp von sensibel bis fettig geeignet. Also nicht nur die Hände, der ganze Körper kann von der milden Pflegewirkung profitieren. Und bei Hautunreinheiten wirkt die Seife entzündungshemmend und desinfizierend.

Überzeugen Sie sich selbst mit dieser selbst gemachten: Lavendel-Seife

4. Lavendelöl als Wirkstoff für entspannende Badezusätze

Lavendelöl ist schon pur ein entspannender und pflegender Badezusatz, der vor allem abends seine beruhigende Wirkung entfaltet und einen guten Schlaf fördert. Zusammen mit weiteren ätherischen Ölen und hochwertigen Zutaten wie Mandel- oder Olivenöl, Milch oder Sahne können Sie Ihr ganz persönliches Wohlfühlbad kreieren, das übrigens auch bei Muskelkater hilft.

Genießen Sie ein Wellness-Bad mit diesem: Lavendel Badeöl

5. Lavendelöl als Zusatz für entspannendes Massageöl

Lavendelöl verträgt sich bestens mit Jojoba-, Sesam- oder Mandelöl, um daraus ein wohltuendes Massageöl herzustellen. Die tief in die Haut eindringenden Wirkstoffe wirken durchblutungsfördernd und glättend, die Zellteilung wird angeregt und der Hautalterung vorgebeugt. Spröde, trockene Haut kann sich erholen. Versuchen Sie auch eine entspannende Fußmassage mit Ihrem Lavendel-Massageöl, es wirkt ganzheitlich auf den Organismus.

Gönnen Sie sich eine entspannende Massage mit unserem: Lavendel-Massageöl

6. Lavendelöl als Wirksubstanz für feuchtigkeitsspendende Gesichtscremes

Schutz, Pflege und Feuchtigkeit erhält Ihre Haut durch eine Gesichtscreme mit Lavendelöl. Sogar bei Hautreizungen und Hautproblemen wie Akne, Schuppenflechte, Sonnenbrand, Verletzungen und Verbrennungen kann die Creme eingesetzt werden und die Beschwerden lindern. Und auch strapazierte Hände freuen sich über die Pflege mit Lavendelöl- Creme.

Hier ein DIY-Rezept für selbst gemachte: Lavendel-Creme

7. Lavendelöl als Zusatz für selbstgemachtes Deo

Ein gesundes Deo ohne Aluminiumsalze und andere chemische Stoffe: Das wird die empfindliche Haut Ihrer Achseln Ihnen danken. Lavendelöl sorgt hierbei nicht nur für den angenehmen Duft, sondern steuert mit seiner antibakteriellen Wirkung auch einiges zur Wirksamkeit des Deos bei. Geruchsbildende Bakterien und unangenehmer Schweißduft werden reduziert.

So einfach können Sie eine Deo-Creme selber machen

8. Lavendelöl für pflegende Haarkuren

Auch Ihre Haare werden Lavendelöl lieben. Vor allem splissige und spröde, von der Sonne beanspruchte oder durch winterliche Heizungsluft ausgetrocknete Haare können mit einer Lavendelöl-Haarkur wieder fit gemacht werden. Die pflegende, glättende Haarkur sollte mindestens eine Stunde einwirken und dann gut ausgewaschen werden. Nehmen Sie dafür am besten ein Shampoo mit Lavendelöl, um die Wirkung zu verstärken.

Pflegen Sie Ihr Haar mit dieser: Zypressen-Lavendelöl-Haarkur

9. Lavendelöl als Pflegesubstanz für Shampoos

Ein Shampoo mit Lavendelöl pflegt strapaziertes Haar glänzend und glatt. Es kann gegen Schuppen helfen, Jucken der Kopfhaut lindern und die Fettproduktion regulieren. Rühren Sie Ihr Basis-Shampoo selber an oder verwenden Sie ein mildes Bio-Shampoo, dem Sie das Lavendelöl zufügen.

Verwöhnen Sie Ihr Haar mit einem selbst gemachten: Rum-Lavendel-Shampoo 

10. Lavendelöl als frische Duftnote für selbstgemachte Parfums

Gleichzeitig erfrischend, belebend, beruhigend und entspannend – der Duft des Lavendel ist ein Allroundtalent. Dazu passt er sich hervorragend anderen Duftnoten an und ist somit eine ideale Komponente in Ihren selbstgemachten Parfums. Wenn Sie also blumig-frische Düfte lieben, die einen Hauch von Eleganz verströmen, ist Lavendelöl ein Volltreffer.

Kreieren Sie Ihr eigens: Parfum mit Lavendelduft

Resümee

Die Anwendung von Lavendelöl in der Körper- und Schönheitspflege macht bei unseren Beispielen nicht Halt. Auch Gesichtsöl, Masken, Gesichtsdampfbäder, Körperlotionen und manches mehr können Sie daraus herstellen. Lassen Sie Ihrer Fantasie einfach freien Lauf!

~~~

zur Übersicht - Beauty-Mittel und Anwendungen

Weitere Beauty Tipps & Anwendungen

Die Natur schenkt uns sehr reichhaltig, was wir zur Schönheitspflege brauchen. Erfahren Sie, wie Sie Aloe Vera, Kokosöl, Olivenöl, Honig, Sheabutter, Lavendel etc. anwenden können ...

zur Übersicht - Beauty-Mittel und Anwendungen

Empfehlen Sie uns weiter.


Anzeigen DuMont Reiseverlag

Beliebte Themen

Qigong-Übungen auf Video zum Mitmachen

Qigong-Übungen auf Video zum Mitmachen

Shen Yun – die neue Show 2017

Shen Yun – die neue Show 2017

DIY-Naturkosmetik-Rezepte für Gesichtscremes, Duschgels, Seifen ...

DIY-Naturkosmetik: Rezepte für Duschgels, Seifen, Gesichtscremes, Lippenpflege ...

Schöne Frisuren: Bob Frisuren, Kurzhaarfrisuren, Hochsteckfrisuren ...

Frisuren: Kurzhaarfrisuren, Bob Frisuren, Hochsteckfrisuren, Flechtfrisuren ...

15 Tipps und Mittel gegen Falten

15 Tipps und Mittel gegen Falten - für ein strahlendes, jugendliches Aussehen

15 Ernährungstipps für schöne Haut

15 Ernährungstipps für schöne Haut - diese Lebensmittel machen schön

20 Tipps und Hausmittel gegen dunkle Augenringe

20 Tipps gegen dunkle Augenringe, Schatten und Ränder unter den Augen

Make-up Tipps für das perfekte Make-up

Make-up Tipps für das perfekte Make-up - Schminkanleitungen, Tipps und Tricks

Natürliche Anti-Pickel-Mittel gegen Pickel, Akne, Mitesser und unreine Haut

Natürliche Anti-Pickel-Mittel gegen Pickel, Akne, Mitesser und unreine Haut

Über 35 natürliche Mittel gegen Pickelmale

Über 35 natürliche Mittel gegen Pickelmale - lassen Hautverfärbungen verschwinden

Menschenrechte

Menschenrechte

Infos über Menschenrechtsverbrechen, Organraub an Falun Gong Praktizierenden ...

Anzeigen