Sie befinden sich hier:
Vitamin Liste - Übersicht der Vitamine

Vitamin Liste - Übersicht der Vitamine

Wissen, was der Körper braucht: eine Übersicht der Vitamine

Vitamine, Mineralstoffe, Spurenelemente – all dies benötigt unser Organismus zum Leben. Manche davon stellt er selbst her, andere werden durch die Nahrung aufgenommen, während wieder andere mittels einer passenden Nahrungsergänzung zugeführt werden müssen. Doch woher wissen Sie, welche Vitamine dies sind? Die folgende Übersicht der Vitamine in unserer Vitamin Liste hilft Ihnen bei der Auswahl.

*

Die wichtigsten Vitamine in unserer Vitamine Liste

Vitamin A

Vitamin A wird benötigt, um die Funktion von Augen und Haut aufrechtzuerhalten. Vitamin A kann dem Körper besonders durch den Verzehr von Innereien wie Leber (Schwein, Rind, Geflügel - 9.500 bis 39.100 µg) zugeführt werden, steckt aber auch in Leberwurst, Geräuchertem Aal, Butter, Thunfisch, Eigelb, Kondensmilch, Lachs und Milch.

Die Vorstufe des Vitamin A, das Provitamin A, ist auch als Beta Carotin bekannt. Es findet sich vor allem in tiefgelbem bzw. orangefarbenem Gemüse und Früchten, aber auch in dunkelgrünem Blattgemüse. Den größten Anteil an Beta Carotin finden Sie in Karotten und Grünkohl (1700 µg / 1447 µg), dann folgen Kürbis, Brunnenkresse, Hagebutten, Honigmelone, Wirsing, Feldsalat, Chicorée, Spinat und Mango.

Der Unterschied zwischen Vitamin A und Beta Carotin liegt darin, dass Beta Carotin unbedenklich in jeder Menge aufgenommen werden kann, während von Vitamin A nicht zu viel auf einmal verzehrt werden sollte, da es sich nicht so schnell im Körper abbaut.

Vitamin B-Komplex

Der Vitamin B-Komplex ist der umfangreichste in der Vitamin Liste.

Vitamin B1

Vitamin B1 ist für die Funktion des Nervensystems wichtig und steckt hauptsächlich in Bierhefe (13.000 ug/100g), gefolgt von Hefe- und Malzprodukte, Reiskleie, Sojaschrot, Weizenkeimen, Sonnenblumenkernen, Spirulina, Mangostan, Sojabohnen ...

Vitamin B2

Vitamin B2 dient der Aufrechterhaltung der Stoffwechselprozesse, ebenso wie das als Niacin bekannte Vitamin B3.

Vitamin B2 Es findet sich vor allem Malzprodukten, Hefe (Bier), getrockneten Pilzen, Leber, Rotalge, Spirulina, Agar-Agar, tierischen Innereien ...

Vitamin B3

Vitamin B3 kommt in getrockneten Pilzen (Champignon, Morschel, Rotkappe, Steinpliz, Butterpilz, Pfifferling) vor sowie in Hefeerzeugnissen, Malzprodukten, Reiskleie, Erdnussmehl, Weizenkleie, Sardellen, Leber und tierischen Innerein ...

Vitamin B5

Das Vitamin B5 ist auch unter dem Namen Pantothensäure bekannt und spielt eine wichtige Rolle bei Stoffwechselprozessen. Vitamin B5 findet sich in getrockneten Pilzen (Champignon, Morschel, Rotkappe, Steinpliz, Butterpilz, Pfifferling, Birkenpilz, Shitake), in Hefeprodukten, Maifisch, Hering, Leber, Ei, tierische Innereien ...

Vitamin B6

Vitamin B6 wirkt ausgleichend auf das Nervensystem und kommt in Hefeprodukten vor als auch in Pulver (Schnittlauch, Paprikaschoten, Pfefferschote, Schalotte, Kresse, Sauerampfer, Borretsch, Dill), getrocknetem Gemüse wie Blumenkohl, Knollensellerie, Kohlrübe, Grünkohl sowie Flußkrebs, Hummer ...

Vitamin B7

Vitamin B7, das sogenannte Biotin, wird auch Vitamin H genannt, weil es als „Schönheitsvitamin“ vor allem auf Haut und Haar eine positive Wirkung hat. Vrokommen sind Leber und Innereien, Hühnereipulver, Hefeprodukte, getrocknete Pilze (Champignon, Rotkappe, Butterpilz, Pfifferling, Morschel, Steinpliz, Birkenpilz, Shitake), Sojamehl ...

Vitamin B9

Weiterhin lebensnotwendig für den Menschen ist Folsäure, die auch als Vitamin B9 bezeichnet wird. Sie kann vom menschlichen Organismus nicht selbst hergestellt werden und muss ihm durch den Verzehr von Hefeprodukten, Spirulina, Roatalge,  Geflügelleber, Borretsch, Zuckermelone, Baumstachelbeere, Sojaeiweiß, Weizenkeimen oder Broccoli zugeführt werden.

Vitamin B12

Vitamin B12 hingegen ist wesentlich am Aufbau der Zellkernsubstanz sowie an der Bildung der roten Blutkörperchen beteiligt und steckt vor allem in Leber, tierischen Innereien, Spirulina, Klaffmuscheln, und Muscheltieren.

Vitamin C

Vitamin C aktiviert das Immunsystem und wirkt entzündungshemmend, weshalb es sich in so vielen Erkältungspräparaten findet. Vorkommen sind Acerolakirschen (15.000 mg/100g), Hagebutte, Sanddornbeere, Guave, Papaya, Cashewapfel, Pfefferschote, Paprika, Broccoli, Brennessel, Erdbeere, Blumenkohl und Zitrusfrüchte enthalten viel davon.

Vitamin D

Weiter geht es in unserer Vitamin Liste mit dem Vitamin D. Dieses ist für den Aufbau stabiler Knochen verantwortlich, da es die empfindliche Calcium/Phosphat-Balance reguliert. Vitamin D kommt vor allem in Lebertran vor, der 11-mal soviel Vitamon D besitzt wie alle anderen Vitamin D haltigen Nahrngsmittel, u.a. getrocknete Pilze (Champignon, Morschel, Rotkappe, Steinpliz, Butterpilz, Pfifferling) bzw. Fisch (Hering, Aal, Bückling, Sardelle, Sprotte, Forelle, Seeforelle und Lachs).

Die wichtigste Quelle ist und bleibt jedoch das Sonnenlicht, aller besorgnisserregenden Meldungen zum Trotz, da nachweisbar mehr Menschen von Hauterkrankungen betroffen sind, die ihre Haut vor der Sonne „schützen“ als vernünftige Sonnenanbeter, deren Körper über die Haut und die Sonnenstrahlung ausreichend Vitamin D bilden.

Vitamin E

Vitamin E gilt wegen seiner antioxidativen Wirkung als Anti Aging-Vitamin, weshalb es in vielen Hautcremes steckt. Auch innerlich angewendet bremst es die durch Oxidation entstandene Zellalterungsprozesse, wirkt also antientzündlich. Vitamin E kommt verstärkt in Pflanzenölen vor. Die reichhaltigste natürliche Vitamin E-Quelle ist das Weizenkeimöl, wobei eine Kombination verschiedener Vitamin E Vorkommen verzehrt werden sollte, da diese leicht unterschiedliche Wirkungen besitzen und sich so optimal ergänzen. Also auch Sonnenblumenöl, Distelöl, Mandelöl, Maiskeimöl, Baumwollsaatöl, Traubenkernöl, Rapsöl, Sojaöl, Lebertran, sowie Haselnuss, Nussmuß, Pulver aus Pfefferschoten, Sauerampfer, Petersilienblatt aber auch Aal, Lachsrogen, Krebstiere ...

Vitamin K

Vitamin K spielt bei der Blutgerinnung und Knochenbildung eine herausragende Rolle. Es steckt vor allem in getrocknetem bzw. pulverisiertem Sauerampfer, Rübenblatt, Kresse, Petersilie, Schalotte, Schnittlauch, Löwenzahn, Brennessel, Zwiebel, Sellerieblätter, Spirulina, Borretsch, Rotalge, Braunalge, Blumenkohl, Grünkohl, Broccoli, Agar-Agar, Zitronenmelisse, Dill und Petersilie.

~~~

Hinweis: Die Informationen dieser Seite können den Besuch bei Ihrem Heilpraktiker, Homöopathen bzw. beim Arzt für TCM, orthomolekulare Medizin oder Naturheilkunde nicht ersetzen. Nehmen Sie deshalb bei ernsthaften oder unklaren Beschwerden immer fachkundigen Rat in Anspruch!

Empfehlen Sie uns weiter.


Beliebte Themen

Qigong-Übungen auf Video zum Mitmachen

Qigong-Übungen auf Video zum Mitmachen

Shen Yun - Die neue Show 2020

Shen Yun – Die neue Show 2020

70 sanfte Mittel zum Entwässern - völlig ohne Chemie

70 sanfte Mittel zum Entwässern - völlig ohne Chemie

Homöopathie - sanfte Mittel im Einklang mit der Natur

Homöopathie - sanfte Mittel im Einklang mit der Natur

Schüssler Salze - effektiv und vielseitig in der Anwendung

Schüssler Salze - effektiv und vielseitig in der Anwendung

ÄtherischaÄtherische Öle - Pflanzliche Heilkraft für Körper, Seele und Geiste Öle - Duftende Gesundheit

50 Ätherische Öle - Pflanzliche Heilkraft für Körper, Seele und Geist

Wechseljahre - was Sie wissen sollten, wenn es soweit ist

Wechseljahre - was Sie wissen sollten, wenn es soweit ist

Die 38 Bachblüten für Gesundheit, Harmonie & Klarheit

Die 38 Bachblüten - für mehr Gesundheit, Harmonie und Klarheit 

30 Grüne Smoothie-Rezepte - gesunde Detox-Fettverbrenner

30 Grüne Smoothie-Rezepte - gesunde Detox-Fettverbrenner

Ingwer - die gesunde Wurzel mit wohltuender Wirkung

Ingwer - die gesunde Wurzel mit wohltuender Wirkung

Propolis Salbe & Co selber machen - 15 Rezepte

Propolis Salbe & Co selber machen - 15 einfache Rezepte

Menschenrechte

Menschenrechte

Infos über Menschenrechtsverbrechen, Organraub an Falun Gong Praktizierenden ...