Fenchel Wirkung und Fenchel Anwendung

Fenchel – Wirkung und Anwendung

Die Wirkung wird in der Heilkunde geschätzt, weshalb Fenchel Anwendung in allen Bereichen des täglichen Lebens findet

Fenchel (Foeniculum vulgare) ist nicht nur eines der ältesten Gewürze, sondern zugleich auch eines der ältesten Heilmittel der Welt. Im alten Ägypten, im antiken Rom und bei Hildegard von Bingen wurden die positiven Wirkungen auf die Gesundheit bereits ebenso geschätzt und genutzt wie heute. Dabei ist die Palette der Fenchel Wirkungen, die der Heilpflanze seit jeher zugesprochen werden, sehr weit gefächert.

*

Fenchel und seine Wirkung

Die Hauptwirkstoffe des Fenchels sind seine ätherischen Öle. Bis zu 70 Prozent entfallen dabei auf Anethol und Fenchon. Während Anethol ursächlich für den angenehmen, anisartigen und leicht süßlichen Geschmack des Fenchels ist, steuert Fenchon eine leichte Bitternote bei. Anethol wirkt stark auf die Muskulatur des Verdauungstraktes und hat einen krampflösenden, verdauungsfördernden und appetitanregenden Effekt. Auch die Bronchialschleimhaut profitiert von seiner lösenden Wirkung, Sekrete können besser abgehustet werden. Fenchon wirkt antibakteriell, antioxidativ und gegen Pilzbefall. Zudem fördert es bei Schwangeren die Milchbildung. Traditionell wird Fenchel auch gegen Kopfschmerzen, Harnwegsentzündungen, und äußerlich bei Hautproblemen eingesetzt. Zudem wird ihm eine luststeigernde Wirkung nachgesagt.

Neben ätherischen Ölen liefert Fenchel viele Vitamine und Mineralstoffe. Sein Vitamin C-Gehalt ist beispielsweise doppelt so hoch als der von Orangen. Hinzu kommen Vitamine der B-Gruppe, Vitamin A und Vitamin E. Calcium, Kalium und Eisen machen den gesunden Mix perfekt. Doch wo und wie finden diese gesunden Wirkstoffe des Fenchels Anwendung?

Fenchel – Anwendung und Zubereitung

Gleich drei verschiedene Pflanzenteile des Fenchels werden genutzt: die Samen (bzw. Früchte), die Wurzel und die Knolle. In der Heilkunde werden vor allem die Samen und die Wurzel verwendet. Die bekannteste Anwendungsform ist wohl der Fecheltee. Er wird sowohl bei Verdauungsproblemen (Blähungen, Magenkrämpfen, Verdauungsschwäche) als auch bei Erkältungskrankheiten (Husten, Halsinfektionen) eingesetzt, oft kombiniert mit weiteren Heilkräutern. Frauen profitieren zum einen von seiner menstruationsfördernden, zum anderen von seiner milchbildenden Wirkung. Auch bei Wechseljahresbeschwerden kann er sich beruhigend und entspannend auswirken.

Lesen Sie hierzu auch: 

Auch andere Zubereitungen nutzen Fenchel: Wirkung entfaltet er in Hustensäften und –bonbons, im Fenchelhonig oder als reines ätherisches Öl. 

Nicht zuletzt ist die Fenchelknolle ein köstliches Gemüse, das kalorienarm viele Nährstoffe liefert und den Speiseplan öfter ergänzen sollte. Der Samen ist ein leckeres Gewürz, das etwa der italienischen Salami den unverwechselbaren Geschmack verleiht.

Findet Fenchel Anwendung als Heilmittel, so gilt wie bei allen Heilpflanzen: die Dosis macht’s! Reines ätherisches Fenchelöl sollte deshalb nicht bei Säuglingen und Kindern verwendet werden. Falls Sie unsicher sind, fragen Sie am besten Ihren Arzt für Naturheilkunde, TCM bzw. Ihren Heilpraktiker.

Tipp: Natürlich kann Fenchel auch als homöopathscihes Mittel eingesetzt werden, fragen Sie dazu einfach Ihren Homöopathen.

Fazit: Fenchel, ein altes Heilmittel, das in unserer modernen Zeit erneut zur Anwendung kommt.

~~~

zur Übersicht - Fenchel

Weitere Infos über Fenchel

Infos über Wirkung und Anwendung von Fenchel und Fencheltee, wie Sie ganz einfach Fencheltee selber machen können, wann und wie Fencheltee für Babys und in der Schwangerschaft hilft ...

zur Übersicht >> Fenchel

weiter zur Übersicht - Heilpflanzen und ihre Wirkung

Infos über weitere Heilpflanzen von A-Z

Entdecken Sie die Welt der Heilpflanzen und informieren Sie sich z.B. über Aloe Vera und Arnika, Ginkgo, Ginseng und Goji Beeren oder über Fenchel, Holunder und Ingwer ... 

zur Übersicht >> Heilpflanzen und ihre Wirkung

~~~

Hinweis: Die Informationen dieser Seite können den Besuch bei Ihrem Heilpraktiker, Homöopathen bzw. beim Arzt für TCM, orthomolekulare Medizin oder Naturheilkunde nicht ersetzen. Nehmen Sie deshalb bei ernsthaften oder unklaren Beschwerden immer fachkundigen Rat in Anspruch!

Empfehlen Sie uns weiter.


Beliebte Themen

Qigong-Übungen auf Video zum Mitmachen

Qigong-Übungen auf Video zum Mitmachen

Shen Yun - Die neue Show 2020

Shen Yun – Die neue Show 2020

70 sanfte Mittel zum Entwässern - völlig ohne Chemie

70 sanfte Mittel zum Entwässern - völlig ohne Chemie

Homöopathie - sanfte Mittel im Einklang mit der Natur

Homöopathie - sanfte Mittel im Einklang mit der Natur

Schüssler Salze - effektiv und vielseitig in der Anwendung

Schüssler Salze - effektiv und vielseitig in der Anwendung

ÄtherischaÄtherische Öle - Pflanzliche Heilkraft für Körper, Seele und Geiste Öle - Duftende Gesundheit

50 Ätherische Öle - Pflanzliche Heilkraft für Körper, Seele und Geist

Wechseljahre - was Sie wissen sollten, wenn es soweit ist

Wechseljahre - was Sie wissen sollten, wenn es soweit ist

Die 38 Bachblüten für Gesundheit, Harmonie & Klarheit

Die 38 Bachblüten - für mehr Gesundheit, Harmonie und Klarheit 

30 Grüne Smoothie-Rezepte - gesunde Detox-Fettverbrenner

30 Grüne Smoothie-Rezepte - gesunde Detox-Fettverbrenner

Ingwer - die gesunde Wurzel mit wohltuender Wirkung

Ingwer - die gesunde Wurzel mit wohltuender Wirkung

Propolis Salbe & Co selber machen - 15 Rezepte

Propolis Salbe & Co selber machen - 15 einfache Rezepte

Menschenrechte

Menschenrechte

Infos über Menschenrechtsverbrechen, Organraub an Falun Gong Praktizierenden ...