Pflegende Wirkstoffe für gesunde, schöne Haut

Pflegende Wirkstoffe für gesunde, schöne Haut

Die gründliche Hautpflege gehört aus gutem Grund zum täglichen Ritual – sie dient der Gesundheit, Schönheit und dem allgemeinen Wohlbefinden 

Die Haut gilt als das größte Organ des Menschen. Sie bedeckt die gesamte Oberfläche unseres Körpers und schützt ihn gegen alle äußeren Einflüsse: Wärme und Kälte, schädigende Umwelteinflüsse und Krankheitserreger. Sie dient der Wärmeregulation und der Sinneswahrnehmung. Und nicht nur das: Nicht zuletzt ist es die Haut, die mit Hilfe von Sonnenlicht das wichtige Vitamin D bildet. Ein erwachsener Mensch mittlerer Größe verfügt über eine Hautgesamtfläche zwischen eineinhalb und zwei Quadratmetern mit einem Gewicht, das je nach Hautdicke und Größe der Person bis zu zehn Kilogramm erreichen kann. Drei Schichten hat die Haut: Oberhaut, Lederhaut und Unterhaut. Eine auf den Hauttyp abgestimmte Körperpflege ist nötig, um die Haut elastisch zu halten, den Säureschutzmantel zu erhalten und gegen Austrocknung zu schützen. Nur dann kann sie ihre Funktionen optimal wahrnehmen. 

Die wichtigsten Hautpflege-Wirkstoffe 

Damit die Haut keine Probleme macht, sind die richtigen Wirkstoffe von außen und von innen wichtig. Einige Vitamine gelten dabei als besonders gut für eine gesunde Haut. So ist Vitamin E ein wirksames Antioxidanz, das zudem die Feuchtigkeit in der Haut binden und zusammen mit Vitamin C der Hautalterung entgegen wirken soll. Vitamin A kann die Zellerneuerung fördern und – wie auch Vitamin B3 – Altersflecken mindern. Vitamin A gilt auch als Anti-Aging-Vitamin. Vitamine sind deshalb auch häufig vorkommende Wirkstoffe in der Naturkosmetik. Gleiches gilt für Polyphenole, also für bestimmte Inhaltsstoffe von Früchten und Pflanzen, die freie Radikale binden können und schädigende Wirkungen auf die Zellwände verhindern helfen. Zu den Polyphenolen zählen beispielsweise Epigallocatechingallat aus grünem Tee oder Resveratrol aus Grapefruit oder dem Rotwein. Und ungesättigte Fettsäuren (Omega-3 und Omega-6) wie Gamma-Linolensäure oder Linolsäure kommen vor allem bei trockener und empfindlicher Haut zum Tragen. Diese Wirkstoffe sollten aber nicht nur von außen aufgetragen, sondern auch durch die Nahrung aufgenommen werden. Denn auch von innen tun diese Hautpflege-Wirkstoffe unserem größten Organ sehr gut. Eine wichtige Regel hierfür besagt, dass gesunde und schöne Haut von innen kommt und von außen unterstützt wird.

Auf den Hauttyp kommt es an

Vor allem bei der Gesichtspflege kommt es darauf an, dass die unterschiedlichen Bedürfnisse der Haut und ihre individuelle Beschaffenheit berücksichtigt werden. Dabei werden vier Hauttypen unterschieden: normal, fettig, trocken und Mischhaut. Hierbei gilt „normal“ als ausgeglichen, „fettig“ zeichnet sich durch starke Talgproduktion aus, „trocken“ ist eine Haut mit sehr geringer Talgproduktion und wenig Feuchtigkeitsanteil. Wer eine „Mischhaut“ besitzt, hat verschiedene Hautpartien mit den jeweiligen Merkmalen der drei anderen Hauttypen. Diese unterschiedlichen Beschaffenheiten der Haut verlangen angepasste Pflegeprodukte. Bei fettiger Haut kommt es auf eine gründliche Reinigung an, um überschüssigen Talg zu entfernen. Sonst kann es schnell zu Unreinheiten kommen. Ölfreie Produkte mit Salicylsäure gegen Pickelbildung sind dann gut geeignet und sollten bevorzugt werden. Harnstoff (Urea) bindet viel Wasser und ist deshalb vor allem für trockene Haut bestimmt. Auch Hyaluronsäure bindet Feuchtigkeit und wird als Faltenkiller eingesetzt, da sie ein pralles Hautbild erzeugt.

Wenn die Haut empfindlich ist 

Zu den Hauttypen hinzuzurechnen ist eigentlich auch die „empfindliche“ Haut, die schnell gerötet und fleckig aussieht und mit Jucken oder Schuppen reagiert. Vitamin B3 und ungesättigte Fettsäuren beruhigen die Haut und wirken sogar gegen leichte Akne. Madecassoside aus Tigergras, in der ayurvedischen Medizin als Heilpflanze bekannt, dient der Wundheilung bei kleinsten Verletzungen und Rissen in der empfindlichen Haut. Auch Mandelöl, Mangobutter und Melissenextrakte haben beruhigende, antiseptische und pflegende Eigenschaften bei empfindlicher Haut. Molkeproteine und Aminosäuren sind sehr gut verträglich und harmonisieren den Säureschutzmantel und die Hautflora. 

Trendprodukte bei der Hautpflege 

Heutzutage wird immer mehr Wert auf natürliche Kosmetik gelegt. Die Wirkstoffe in Naturkosmetik sind meist pflanzlichen und mineralischen, aber auch tierischen Ursprungs. Sie haben oft Bio-Qualität. Natürliche, wertvolle Öle und Fette wie Sheabutter, Kakaobutter, Argan-, Jojoba- und Olivenöl, aber auch Bienenwachs, Kräuterextrakte und Blütenwasser kommen hier zum Einsatz. Innovative Wirkstoffe in veganen Produkten, die ebenfalls vermehrt nachgefragt werden, versorgen die Haut aller Typen mit Nährstoffen ohne jeglichen tierischen Zusatz. Eine reiche Auswahl an entsprechenden Produkten finden Sie im Internet. Beispielsweise im Babor Shop Strese, mit einer breiten Produktpalette von Babor mit innovativen Wirkstoffen für die individuellen Bedürfnisse der Haut. Für die reifere Haut werden ebenfalls immer mehr Spezialprodukte angeboten, die mit Phytoöstrogenen auf die hormonelle Umstellung in den mittleren Jahren reagieren oder besonders reichhaltige Wirkstoffe gegen altersbedingte Hauttrockenheit und Altersflecken mitbringen. 

Fazit

Innovative Wirkstoffe und eine große Palette natürlicher Inhaltsstoffe stehen aktuell zur Auswahl, wenn es um die angepasste Pflege der Haut geht. Jeder Hauttyp kann individuell gepflegt und vor negativen Umwelteinflüssen, Zellschädigungen, Alterung und Krankheiten geschützt werden. Und mit der Gesundheit kommt die Schönheit: Eine gesunde Haut sieht einfach jünger und strahlender aus.

~~~

Körperpflegetipps

Weitere Körperpflegetipps

Schöne Haut, ein strahlender Teint und eine frische, sympathische Ausstrahlung sind Wünsche, die sich jeder gern erfüllen möchte. Mit einfachen Körperpflegetipps werden aus diesen ...

weiter zu - Körperpflegetipps

Empfehlen Sie uns weiter.


Beliebte Themen

Qigong-Übungen auf Video zum Mitmachen

Qigong-Übungen auf Video zum Mitmachen

DIY-Naturkosmetik-Rezepte für Gesichtscremes, Duschgels, Seifen ...

DIY-Naturkosmetik: Rezepte für Duschgels, Seifen, Gesichtscremes, Lippenpflege ...

Schöne Frisuren: Bob Frisuren, Kurzhaarfrisuren, Hochsteckfrisuren ...

Frisuren: Kurzhaarfrisuren, Bob Frisuren, Hochsteckfrisuren, Flechtfrisuren ...

15 Tipps und Mittel gegen Falten

15 Tipps und Mittel gegen Falten - für ein strahlendes, jugendliches Aussehen

15 Ernährungstipps für schöne Haut

15 Ernährungstipps für schöne Haut - diese Lebensmittel machen schön

20 Tipps und Hausmittel gegen dunkle Augenringe

20 Tipps gegen dunkle Augenringe, Schatten und Ränder unter den Augen

Make-up Tipps für das perfekte Make-up

Make-up Tipps für das perfekte Make-up - Schminkanleitungen, Tipps und Tricks

Natürliche Anti-Pickel-Mittel gegen Pickel, Akne, Mitesser und unreine Haut

Natürliche Anti-Pickel-Mittel gegen Pickel, Akne, Mitesser und unreine Haut

Über 35 natürliche Mittel gegen Pickelmale

Über 35 natürliche Mittel gegen Pickelmale - lassen Hautverfärbungen verschwinden

Über 20 DIY-Rezepte für Kokosöl-Kosmetik

Über 20 DIY-Rezepte für Kokosöl-Kosmetik - zur natürlichen Körperpflege

Menschenrechte

Menschenrechte

Infos über Menschenrechtsverbrechen, Organraub an Falun Gong Praktizierenden ...