Natürliche Duftkerzen zaubern wohltuende Duftmomente

Warmes, weiches Kerzenlicht erfreut Gemüt und Stimmung. Gesellen sich dazu noch aromatische Wohlgerüche, wird das Entzünden einer Duftkerze zum Fest für die Sinne.

Düfte sind Balsam für die Seele und können uns in wahre Glückstaumel versetzen. Ob leichte oder schwere Aromen, fruchtige, florale oder würzige Kompositionen – das Universum an Wohlgerüchen ist schier endlos und hält für jede Nase den passenden Duft bereit. Sie müssen nicht ständig frische Blumen kaufen, um in Düften zu schwelgen. Auch bedarf es keiner teuren Parfüms, um Duftmischungen aus aller Herren Länder ins eigene Heim zu holen. Mit Duftkerzen in den verschiedensten „Geschmacksrichtungen“ bestimmen Sie selbst, welche Duftnoten Ihre eigenen vier Wände Tag für Tag aufs Neue verzaubern und erfüllen. 

Düfte – Wellness für die Seele

Schon unsere Vorfahren wussten, dass Gerüche einen starken Einfluss auf unseren Gemütszustand und das Wohlbefinden haben. Duftet eine Essenz angenehm, steigert dies unsere Laune. Schlechte Gerüche dagegen wirken sich negativ auf unser Allgemeinbefinden aus. Natürlichen Düften wie Basilikum, Kampfer, Kamille und Mandarine wird eine antidepressive Wirkung nachgesagt, während Ambra, Lavendel und Grapefruit pure Wellness für Seele, Geist und Körper verbreiten. Zitronengras und Melisse beleben und machen uns munter. Und die Düfte von Tuberose, Moschus und Jasmin werden gern als natürliches Aphrodisiakum eingesetzt. Ob orientalisch und exotisch, fruchtig, frisch und holzig, oder süß, zart und blumig – Düfte haben einen großen Einfluss auf unsere Stimmung und damit auf unser Wohlergehen. Denn sind wir bei guter Laune und ist unser Gemüt erfreut, meistern wir das Leben leichter und sind eine Freude für uns selbst und unsere Mitmenschen.

Herb und holzig oder blumig bunt – Düfte für jeden Geschmack

Das Sortiment an duftenden Kerzen ist sinnverwirrend groß. Die Auswahl an Duftkerzen in reinen Aromen oder Duftmischungen dürfte für jeden Tag des Jahres eine eigene Duftnote parat halten. Sie könnten also täglich eine andere Duftkerze entzünden, um am Jahresende vielleicht Ihren persönlichen Lieblingsduft entdeckt zu haben. Doch Sie können auch einfacher, oder besser gesagt, gezielter zu Ihrem angestrebten Dufterlebnis gelangen. Überlegen Sie sich, welche Düfte Sie gerne um sich haben. Wenn Sie sich von Lavendelduft angezogen fühlen, zünden Sie am Abend eine Duftkerze mit reinem Lavendel an. Das Aroma beruhigt und entspannt ganz wunderbar nach einem langen und anstrengenden Arbeitstag. Lavendelduft fördert die Schlafbereitschaft, und am nächsten Morgen sind Sie fit und ausgeruht.

Gerade in der Herbst- und Winterzeit kann Sie eine Duftmischung von Eukalyptus und Sandelholz zugleich erfrischen und erwärmen. Das Eukalyptusöl reinigt die Atmosphäre und wird dabei vom warmen Sandelholzton gedämpft. Wenn Sie sich mit einer Duftkerze auf eine angenehme Tätigkeit einstimmen möchten, die Sie mit voller Geisteskraft angehen wollen, gönnen Sie sich eine Duftkerze mit einer Mandarinen-Grüner-Tee-Mischung. Der Grüne Tee klärt den Geist und weckt den Verstand, während das Mandarinenaroma den fruchtigen Frischekick beisteuert. 

Oder Sie schwelgen in Gewürzen und verwöhnen sich mit Safranblüten und Kardamom, einer überaus gelungenen Komposition für duftende Kerzen, die anregt, wärmt und Appetit auf ein orientalisches Essen machen kann. Lassen Sie sich von der Vielfalt der Duftkerzen inspirieren und probieren Sie aus, was Sie kennen, was Ihnen gefällt oder was Sie gerne kennenlernen möchten.

Wachs, ätherische Öle und natürliche Farbstoffe – auf den Inhalt kommt es an

Es liegt in der Natur von Duftkerzen, dass sie beim Brennen Wohlgerüche verbreiten. Doch so gut sie auch riechen mögen, die Düfte allein lassen keine Rückschlüsse auf die Inhaltsstoffe der duftenden Kerzen zu. Hier gilt es, genau hinzuschauen und auf natürliche Produkte zu achten. Aroma-Kerzen sollten möglichst aus naturbelassenen Rohstoffen bestehen. Beispielsweise erhalten Sie Duftkerzen mit pflanzlichen Wirkstoffen unter ozoi.de.

Da wäre zuallererst das Wachs, aus dem die Kerze gegossen wurde. Denn Wachs ist nicht gleich Wachs. Es gibt das wohlriechende Bienenwachs, das natürlicher kaum sein könnte. Auch Pflanzenwachs auf der Basis von Soja-, Raps- und Sonnenblumenöl ist natürlich und nachhaltig zugleich. Stearin ist ebenfalls ein Naturprodukt. Es wird überwiegend aus Palmöl gewonnen, also einem Naturprodukt, für dessen Gewinnung jedoch Urwälder gerodet werden. Die meisten Kerzen werden aus Paraffin hergestellt, das als Nebenprodukt beim Raffinieren von Erdöl entsteht und damit nur im weitesten Sinne als „natürlich“ bezeichnet werden kann.

Auch bei den Duftstoffen lohnt ein genauer Blick aufs Etikett Ihrer Duftkerze. Achten Sie auf die Verwendung ätherischer Öle, die gut verträglich sind und von Natur aus sehr intensiv duften. Und zu guter Letzt haben wir ein Auge auf die Farbstoffe im Kerzenwachs, die ebenfalls naturbelassen sein sollten. Wenn alle drei Kriterien das Prädikat „natürlich“ ihr Eigen nennen dürfen, können Sie Ihre duftende Kerzen mit gutem Gewissen entzünden und sich vom Ihrem Lieblingsaroma verwöhnen lassen. 

Fazit

Umgeben Sie sich mit zartem Nelkenduft und würzigem Zimt, oder lassen Sie sich vom Odeur nach Rosen und Lavendel verwöhnen. Die Duftpalette der Aroma-Kerzen ist ebenso reichhaltig wie wirkungsvoll. Ob betörend oder beruhigend, erfrischend und exotisch, oder vitalisierend und verzaubernd – Duftkerzen sind die idealen Begleiter, um je nach Jahreszeit und Stimmung Ihr Heim in eine Wohlfühloase zu verwandeln.

~~~

Weitere Infos über die Wirkung von Düften

Natürliche Düfte können uns in Hochstimmung versetzen, unsere gereizten Nerven beruhigen oder uns Linderung bei diversen Beschwerden verschaffen. Entdecken Sie, wie Jasmin, Lavendel, Rose und Sandelholz wirken ...

zur Übersicht - Natürliche Düfte

Empfehlen Sie uns weiter.


Beliebte Themen

Qigong-Übungen auf Video zum Mitmachen

Frisuren: Kurzhaarfrisuren, Bob Frisuren, Hochsteckfrisuren, Flechtfrisuren ...

Low Carb Rezepte - für eine kalorienarme, gesunde Enährung

50 Ätherische Öle - Pflanzliche Heilkraft für Körper, Seele und Geist

Leckere Abnehmrezepte: Abnehmshakes, Quark-Rezepte, LOGI-Rezepte, Diätpläne ...

DIY-Naturkosmetik: Rezepte für Duschgels, Seifen, Gesichtscremes, Lippenpflege ...

Über 35 schnelle und einfache Low-Carb-Suppen

Homöopathie - sanfte Mittel im Einklang mit der Natur

Heilpflanzen Lexikon: Die wichtigsten Heilpflanzen von A-Z ...

Natürliche Abnehmmittel: Zitrone, Quark, Apfelessig, Flohsamen, Teesorten ...

Natürliche Anti-Pickel-Mittel gegen Pickel, Akne, Mitesser und unreine Haut

Die 38 Bachblüten - für mehr Gesundheit, Harmonie und Klarheit 

Rezepte für Grüne Smoothies zum Entsäuern, Entgiften, Abnehmen ...

Menschenrechte

Infos über Menschenrechtsverbrechen, Organraub an Falun Gong Praktizierenden ...