Unsere Waxing Auswahl im Vergleich

Waxing Produkte vergleichen und von praktischen Tipps profitieren

Waxing

Sie kennen es bestimmt: Lästige Haare an Beinen, unter den Armen und im Intimbereich, die besonders im Sommer stören können. Je nach Wachstum gedeihen diese langsamer oder auch schneller, weshalb die meisten Frauen nach einer Methode suchen, sie kurz- und möglichst langfristig zu entfernen. Waxing ist zwar nicht gänzlich schmerzfrei, doch einmal kurz die Zähne zusammengebissen, werden Sie sich über ein tolles Ergebnis freuen.

In diesem Ratgeber erfahren Sie, worum es sich beim Waxing handelt, wie es funktioniert und welche verschiedenen Anwendungsmöglichkeiten es gibt. Außerdem werden Ihnen noch Alternativen aufgezeigt, die ebenfalls interessant für Sie sein könnten.

Waxing in der Auswahl

Schmeichelnd für Haut und Nase

Wachspatronen, die erwärmt und anschließend über einen Roll-on direkt auf die Haut aufgetragen werden. Diese Packung besteht aus zehn Wachspatronen zu je 100 ml. Sie eignen sich hervorragend für ein schnelles Waxing, ein Spatel ist dabei nicht notwendig. Das Wachs wird mithilfe des Roll-on-Kopfes auf die Haare, welche entfernt werden sollen, aufgetragen. Mit einem Vliesstreifen sind diese nach ein paar Minuten einfach zu entfernen. Beeindruckend an diesem Produkt ist der angenehme Rosenduft und die cremige Konsistenz, die die Haut schont und sanft pflegt.


Das Komplettpaket für den direkten Start

Mit einem Waxing-Set, in dem alles enthalten ist, was für das Waxing benötigt wird, gelingt es leicht, die unschönen, stoppeligen Haare zu entfernen. Dieses Set beinhaltet neben unterschiedlich großen Spateln und den Hartwachsbohnen auch ein Gerät, um das Wachs zu erwärmen. Die für die Herstellung verwendeten natürlichen Inhaltsstoffe sprechen für sich. Des Weiteren kann dieses Produkt in vier verschiedenen Farben erworben werden. Geeignet für Männer und Frauen!


Professionell Haare entfernen

Dies ist ein Set, welches aus 6 Roll-on-Packungen Wachs, 100 Vliesstreifen, einem Waxing Gerät und einem Nachbehandlungsöl besteht. Das hochwertige Gerät ist besonders beliebt, da es über eine Füllstandsanzeige verfügt. Auf diese Weise geht das Warmwachs nie aus. Die Wachspatronen besitzen ein zartes Vanillearoma und sind speziell auf empfindliche Haut abgestimmt. Mit dem Nachbehandlungsöl lassen sich Wachsreste sanft entfernt und die Haut nach dem Waxing pflegen. Viele Therapeuten, Heilpraktiker und Kosmetikstudios arbeiten mit diesem professionellen Waxing-Set.


Was ist Waxing überhaupt?

Beim Waxing handelt es sich um das Entfernen von kleinen Haaren mit Wachs. Dieses befindet sich auf einem Streifen, welcher auf die zu enthaarende Stelle aufgedrückt und anschließend mit einem schnellen Ruck wieder abgezogen wird.

Je schneller der Ruck, desto weniger schmerzhaft das Enthaaren mit Wachs.


Wie funktioniert Waxing?

Für ein Waxing muss nicht zwangsläufig ein Kosmetikstudio aufgesucht werden. Die praktische Anwendung ist auch zu Hause möglich und dabei nicht wirklich schwierig. Entscheidend ist, dass die Haare bereits etwas länger und keine Stoppel sind, damit sie gut erfasst werden können. Neben den Wachsstreifen sind auch Spatel erhältlich, mittels derer das Wachs auf die Haut aufgetragen werden kann.


Welche Waxingmethoden gibt es?

Neben dem herkömmlichen Waxing gibt es noch weitere Techniken für weiche, haarlose Haut.

Waxing mit Kaltwachsstreifen

  • fertige Streifen zur sofortigen Verwendung
  • passen sich an empfindliche Stellen des Körpers an
  • bestens für zu Hause

Die Warmwachsvariante

  • eher für Fortgeschrittene geeignet
  • gründlichere Resultate
  • Haut muss während der Anwendung gestrafft werden

Brasilianisches Waxing

  • besonders für den Intimbereich geeignet
  • Haare werden mittels Zucker entfernt
  • Haare wachsen langsamer nach

Welche Alternativen zum Waxing gibt es?

Natürlich ist das Haare-Entfernen auf diese Art ein wenig unangenehm, zugleich ist es jedoch nachhaltiger und erspart das fast tägliche Rasieren. Wer sich dennoch nicht für eine solche Variante zur Haarentfernung entschließen möchte, der kann über folgende Alternativen nachdenken:

Lasern

  • durch IP-Technologie werden die zu enthaarenden Stellen erhitzt
  • entsprechende Haarwurzeln trocknen aus
  • benötigt mehrere Sitzungen

Der Diodenlaser

  • stärkerer Lichtimpuls, der die Wurzel erreicht
  • effektiver als das einfache Lasern
  • Haare werden dauerhaft entfernt

Sugaring

  • Rasur erfolgt mit einer Zuckermasse
  • schmerzfreier als das normale Waxing
  • wohltuender für die Haut

Waxing – das Fazit

Trotz gewisser Unannehmlichkeiten während der Anwendung gilt Waxing als beliebte Methode, sich langanhaltend von Haaren an Beinen und anderen Körperstellen zu befreien. Dadurch, dass hierbei die Haare effektiv mitsamt der Wurzel gezogen werden, ist das Ergebnis sehr ansehnlich und auch für den Intimbereich geeignet.

Natürlich gibt es neben dem Waxing noch Alternativen, die als angenehmer empfunden werden, wie etwa das Sugaring. Hierbei werden die Haare mit einer zuckrigen Masse entfernt und die Haut zugleich geschont. Eine weitere Alternative stellen Laser dar, die mithilfe von Lichtimpulsen die Haarwurzeln austrocknen und die Haare dauerhaft entfernen. Der Diodenlaser stellt hier die effektivste Variante dar.

Waxing kann auch problemlos zu Hause hergestellt und durchgeführt werden. Hierzu werden lediglich ein paar Zutaten wie Honig, Zucker, Wasser und Zitronensaft und es wird ein ruhiger Platz für die stressfreie Anwendung benötigt.

Weitere Artikel der gleichen Kategorie

Haarbürste

Haarbürste

Ringelblumensalbe

Ringelblumensalbe

Nagelfeile

Nagelfeile

Epilierer

Epilierer

Bartöl

Bartöl

Haarspülung

Haarspülung

Vaseline

Vaseline

Vegane Körperpflege

Vegane Körperpflege

Reinigungsmaske

Reinigungsmaske

Duschbad

Duschbad

Peelingschwamm

Peelingschwamm

Körperbutter

Körperbutter

Bodylotion

Bodylotion

Beliebte Themen