Unsere Ventilator Auswahl im Vergleich

Ventilator Produkte vergleichen und von praktischen Tipps profitieren

Ventilator

Der Sommer ist da und die Hitze nimmt überhand. Sie sind sich nicht sicher, ob Sie sich für oder gegen die Anschaffung eines Ventilators entscheiden sollen? Wir werden Ihnen in diesem Ratgeber verschiedene Arten von Ventilatoren sowie ihre Vor- und Nachteile vorstellen, um Ihnen die Entscheidung zu erleichtern.

Ventilatoren in der Auswahl

Der 3 in 1 Ventilator mit Extras

Anzeige

Der Ventilator besitzt eine 3 in 1 Funktion, somit ist er Klimaanlage, Luftbefeuchter und Ventilator in einem. Mit nur einer Tankfüllung hat er Befeuchtungsleistung von circa 0,46 Liter/Stunde und kann mehr als 6 Stunden in Dauerbetrieb genutzt werden. Die Ventilationsfunktion lässt sich in drei Stufen regulieren, zusätzlich lässt sich eine senkrechte Schwenkbewegung zuschalten. Nicht nur im Sommer, sondern auch in der kalten Jahreszeit dient das Gerät der Luftbefeuchtung, die ein Austrocknen der Atemwege durch Heizungsluft vermindern kann. Die Funktion bezieht sich auf die Aufnahme der Warmluft, die durch einen Filter verteilt, durch einen Verdunstungsfilter kalt ausgeblasen wird. Als praktisches Extra dient er mit einem Timer zur energiesparenden Anwendung, einen Luftfilter gegen Tierhaare, sowie eine extra leisen Nachtmodus.

  • praktische Zusatzfunktionen wie Timer und Luftfilter
  • 3 in 1 Allrounder
  • nicht nur gegen die Sommerhitze, auch gegen trockene Heizungsluft
  • Betrieb über 6 Stunden im Dauermodus

Wirkungsvoller Ventilator in dezenter Optik

Anzeige

Für optimale Luftzirkulation im Raum und entsprechende Kühlung ist mit diesem Ventilator bestens gesorgt. Aufgrund des geringen Gewichts von lediglich 1,4 kg kann das Produkt bequem überall dort positioniert werden, wo es benötigt wird. Selbst im Schlafzimmer stört der Betrieb nicht, da lediglich eine Geräuschentwicklung von 56 dB produziert wird. Hohe Flexibilität bieten der um 90 Grad schwenkbare Kopf sowie die 3 unterschiedlichen Leistungsstufen. Auch besteht die Möglichkeit, das Gerät an der Wand zu montieren.

  • Farbe: schwarz
  • Größe: 22,71 x 16 x 27,69 cm
  • 3 Leistungsstufen, 30W
  • um 90 Grad drehbarer Kopf
  • Leistungswirkung bis 7 m Entfernung wahrnehmbar
  • geringes Gewicht von nur 1,4 kg

Säulenventilator mit Timerfunktion

Anzeige

Als umfangreicher, aber platzsparender Ventilator präsentiert sich dieser Säulenventilator mit seinen Funktionen. Mit seiner leisen Eigenschaft, kann er in jedem Raum aufgestellt werden, ohne etwa den Schlaf durch störendes Summen zu beeinträchtigen. Der einstellbare Schwingmodus erlaubt eine Verteilung bis zu einem Winkel von 60° bei regelmäßiger Luftverteilung. Mit der Timerfunktion überzeugt der Ventilator durch seinen stromsparenden Verbrauch. Die Betriebsdauer lässt sich auf Wunsch per Timer begrenzen, genauso wie die Stärke in drei Stufen regulierbar ist.

  • drei Geschwindigkeitsstufen
  • per Timer auszuschalten
  • leise Betriebsgeräusche
  • energiearmer Verbrauch

Was sind die Vorteile eines Ventilators?

Die grundlegende Funktion eines Ventilators ist jedem bekannt: Er soll bei sommerlichen für Abkühlung sorgen. In enger Konkurrenz zu ihm stehen die meist teureren Klimaanlagen. Doch worin genau liegen die Unterschiede?

Ein klarer Vorteil des Ventilators ist, dass er auf der verschwitzten Haut im Handumdrehen für Verdunstungskälte sorgt. Jedoch geschieht dies nur, indem er die im Raum vorhandene Luft bewegt, ohne sie deutlich abzukühlen.

Ein weiterer Pluspunkt ist, dass die in verschiedenen Größen erhältlichen Ventilatoren meist einfach ihren Platz wechseln können.


Welche Arten von Ventilatoren gibt es?

Die einzelnen Modelle unterscheiden sich nach ihrem genauen Zweck und der Räumlichkeit, in der sie genutzt werden sollen. So wird ein Kleinraumventilator in einem großen Büroraum nur wenig Nutzen bringen und seinen Besitzer unnötig enttäuschen.

Damit Sie eine erste Vorauswahl treffen können, stellen wir Ihnen hier fünf verschiedene Gerätearten vor:

Dachventilator

  • eignet sich zur Lüftung großer Küchen, geschäftlicher Räume oder Industriehallen
  • besitzt witterungsbeständige und brandgeschützte Eigenschaften

Fensterventilator

  • lassen sich in jedes Fenster einbauen
  • gut geeignet für kleinere Räume

Sommerventilator

  • zu ihnen zählen Windmaschinen, Säulen- oder Bodenventilatoren
  • für den äußeren Bereich gedacht

Deckenventilator

  • kann den Raum optisch verschönern
  • für hohe Decken
  • zu montieren auf Terrasse oder Wintergarten

Kleinraumventilator

  • für Bäder ohne Fenster geeignet
  • entlüftet durch Rohre, alternativ direkt nach draußen

Wie hoch sind die Kosten für einen Ventilator?

Das verhältnismäßig niedrige Preissegment lässt eine Anschaffung attraktiv erscheinen. Auch der Stromverbrauch ist bei den meisten Geräten relativ gering. Selbstverständlich variieren beide Parameter je nach gewähltem Modell.

Kleinere, weniger leistungsstarke Ventilatoren sind bereits ab etwa 20 Euro zu erwerben. Mit der Qualität und Leistung steigt natürlich auch der Preis, der sich durchaus bemerkbar machen kann.

Der Verbrauch eines solchen Erfrischers liegt zwischen 25 Watt (Tischventilatoren) und 100 Watt (Boden- und Turmventilatoren). Moderne Geräte verursachen somit gerade einmal bis zu 12 Cent Stromkosten am Tag.

Um diese dauerhaft so gering wie möglich zu halten, beachten Sie einfach folgende Punkte:

  • Bei Nichtbenutzung Stecker aus der Dose ziehen, denn selbst im sogenannten Stand-by-Modus verbraucht das Gerät noch etwas Strom.
  • Wählen Sie den richtigen Ort. Steht der Ventilator in der Mitte des Raumes, verteilt sich die gekühlte Luft besser und lässt die Temperatur so schneller sinken.
  • Schalten Sie einen Gang runter. Haben Sie den Ventilator richtig platziert, können Sie meist nach kurzer Zeit eine niedrigere Stufe am Gerät einstellen.

Die Vor- und Nachteile eines Ventilators

Die grundlegendsten Vorteile wurden bereits kurz erwähnt. Hier noch einmal eine übersichtliche Zusammenfassung aller Vor- und Nachteile:

Vorteile Nachteile
  • sorgt für Verdunstungskälte auf der Haut
  • weniger geeignet für die Abkühlung eines ganzen Raumes
  • kühlt kleinere Areale schnell
  • punktuelle Kühlung nur für die Zeit der Nutzung
  • preiswert in der Anschaffung und Nutzung

 


Ventilatoren – das Fazit

Die Vor- bzw. Nachteile eines Ventilators gegenüber einer Klimaanlage liegen klar auf der Hand. Ein Ventilator ist verhältnismäßig günstig in der Anschaffung und im Verbrauch. Allerdings beschränkt sich seine Eigenschaft auf das leichte und nur vorübergehende Herabkühlen eines beschränkten Bereiches. Wer also eine zeitweilige Erfrischung der verschwitzten oder angefeuchteten Haut sucht, ist mit einem solchen Gerät gut beraten. Wem es um die anhaltende Abkühlung eines ganzen Raumes geht, dem ist eher der Erwerb einer Klimaanlage zu empfehlen.

Weitere Artikel der gleichen Kategorie

Massageliege

Massageliege

Kirschkernkissen

Kirschkernkissen

Kopfmassagegerät

Kopfmassagegerät

Duftkerze

Duftkerze

Badekappe

Badekappe

Duschwanne

Duschwanne

Raumduft

Raumduft

Duschablage

Duschablage

Badezimmerteppich

Badezimmerteppich

Badelatsche

Badelatsche

Taschenwärmer

Taschenwärmer

Strandliege

Strandliege

Saunaliege

Saunaliege

Diffuser

Diffuser

Regendusche

Regendusche

Körperfettwaage

Körperfettwaage

Beliebte Themen

Bademantel

Unsere Bademantel Auswahl im Vergleich

Sonnenliege

Unsere Sonnenliege Auswahl im Vergleich

Infrarotkabine

Unsere Infrarotkabine Auswahl im Vergleich

Badewannenbrett

Unsere Badewannenbrett Auswahl im Vergleich

Aufblasbarer Pool

Unsere Aufblasbarer Pool Auswahl im Vergleich

Aromatherapie

Unsere Aromatherapie Auswahl im Vergleich

Schaumbad

Unsere Schaumbad Auswahl im Vergleich

Hot Stone

Unsere Hot Stone Auswahl im Vergleich

Kräuterstempel

Unsere Kräuterstempel Auswahl im Vergleich

Massagekissen

Unsere Massagekissen Auswahl im Vergleich