Unsere Stepper Auswahl im Vergleich

Stepper Produkte vergleichen und von praktischen Tipps profitieren

Stepper

Bereits vor vielen Jahren machte es zum ersten Mal Furore: Das als Stepper bekannte kleine Fitnessgerät, mit dem der Kreislauf gestärkt und diverse Muskelgruppen trainiert werden können. Inzwischen hat das Produkt verschiedene Weiterentwicklungen erfahren und stellt sich nunmehr, sowohl in seiner Vielfältigkeit als auch in der Handhabung, als perfektes Tool für die täglichen Sporteinheiten zu Hause dar. Welche Arten von Steppern es gibt und worin die Vorteile für die Gesundheit bestehen, erfahren Sie in diesem Ratgeber.

Stepper in der Auswahl

Besonders leiser Motor

Anzeige

Die rutschfesten Magnetpedale dieses Steppers fördern nicht nur die Durchblutung, sondern verbessern allgemein das Befinden. So können die Bauchmuskeln, die Taille, der Po und die Beine trainiert werden. Außerdem optimiert die Nutzung des Gerätes den Schlaf sowie die generelle Verfassung. Dank der neuartigen Nanometall-Übertragung arbeitet das Gerät äußerst leise und stört bei der Nutzung keine etwaigen anderen Haushaltsmitglieder. In dem elliptischen Schrittmotor ist ein ovaler Zylinder vorhanden, um den Widerstand zu erhöhen und parallel das Gerät zu stabilisieren. Der Stepper kann aufgrund der geringen Ausmaße überall einfach verstaut oder sogar mit ins Büro genommen werden.


Die Kompakten

Anzeige

Entworfen für den täglichen Gebrauch, eignet sich dieses Mini-Fitnessgerät ideal zum Bein- und Bauchtraining. Es handelt sich um den perfekten Ersatz für ein Lauftraining oder regelmäßiges Joggen. Die Trainingseinheit kann mit den zusätzlich mitgelieferten AB Roller und Gummizügen anspruchsvoller gestaltet werden. Sowohl zu Hause als auch unterwegs bietet sich die Nutzung an, da die einzelnen Komponenten mit geringem Gewicht und die kompakte Größe einen leichten Transport ermöglichen.


Für fortgeschrittene Sportler

Anzeige

Diese Aerobic-Schrittmaschine ist mit übergroßen Pedalen ausgestattet und bietet einen sehr rutschfesten Halt. Insbesondere die Muskeln von Oberschenkeln und Gesäß werden bei der Nutzung beansprucht, wenngleich ebenso ein herausforderndes Herz-Kreislauf-Training möglich ist. Zudem können Widerstandsbänder für Arme, Brust, Rücken und Schulter verwendet werden. Der integrierte LCD-Monitor zeigt diverse wichtige Werte an, beispielhaft die Trainingszeit, die Schrittzahl oder den Kalorienverbrauch. Für eine angenehme Massage der Füße sorgen kleine Partikel, welche auf den Trittflächen aufgetragen wurden. Die hochwertige Verarbeitung dieses, aus Stahl gefertigten, Produktes reduziert das Motorgeräusch und bietet dauerhafte Freude bei der Nutzung.


Was ist ein Stepper?

Ein Stepper ist ein wunderbares Fitnessgerät, welches Jung und Alt ermöglicht, in nur wenigen Minuten am Tag den Körper in Schwung zu bringen und bestimmte Muskelgruppen zu stärken sowie zu formen. Es sind verschiedene Ausführungen erhältlich, die sich in ihrer Größe als auch in ihren Funktionsweisen voneinander unterscheiden. Den elektrischen Modellen sind die beiden Trittflächen gemein, die ähnlich des Treppensteigens abwechselnd durch Gewichtsverlagerung bedient werden und so die typischen Schritte (Steps) ergeben. Auch existieren Stepper, die nur aus einem Teil bestehen und nach einem simplen Prinzip funktionieren. Alle Varianten dienen in erster Linie der Verbesserung der Kondition, bewirken jedoch zusätzlich ein Training von Bein- und Gesäßmuskulatur.

Stepper sind optimale Sportgeräte für den Hausgebrauch, welche die Kondition sowie die Bein- und Gesäßmuskeln stärken.


Welche Vorteile bietet ein Stepper?

Ein Stepper ist ohne Zweifel ein effektives Tool, um in nur wenigen Minuten am Tag den Kreislauf in Schwung zu bringen, ihn dauerhaft zu stärken, an überschüssigem Gewicht zu verlieren, bestimmte Muskelgruppen zu trainieren und dabei noch Spaß zu haben. Bei zusätzlicher musikalischer Untermalung wird die kleine Sporteinheit zum Happening, und dies zu jeder Zeit, ohne dabei das Haus verlassen zu müssen. Gebühren für den Besuch im Fitnessstudio entfallen entsprechend.

Gegenüber diesen technisch sehr progressiven Modellen existieren aber ebenso ganz einfache Ausführungen, welche, gern beim Aerobic eingesetzt, auch als Steppbretter bezeichnet werden. Sie besitzen keine Elektrik, werden dennoch ganz individuell genutzt und erlauben eine große Bandbreite an unterschiedlichen Übungen, die praktischerweise den ganzen Körper mit einbeziehen.

Auch Aerobic-Stepper sind eine überzeugende Alternative zur beliebigen Nutzung und können den gesamten Organismus trainieren.


Welche Arten von Steppern gibt es?

Ganz unterschiedliche Ausführungen haben jeweils verschiedene Vorzüge. Kleine Modelle, sogenannte Mini-Stepper, zählen zu den beliebtesten Varianten, da sie bequem und schnell verstaut werden können und relativ preisgünstig zu erstehen sind. Allerdings sind die Funktionsweisen begrenzt. Es wird mittels des eingebauten Hydraulikzylinders durch Treten die Bewegung beim Treppensteigen simuliert, wobei alsdann entsprechende Muskeln beansprucht und das Herz-Kreislauf-System gestärkt werden. Sie sind auf Wunsch mit Expandern bestückt, welche zusätzlich das Trainieren von Arm-, Schulter- und Rückenmuskulatur ermöglicht. Swing- und Twist-Stepper sind etwas größer als Mini-Stepper, zeigen sich jedoch auch vielseitiger.

Den Tag mit der Nutzung eines solchen Gerätes zu starten bedeutet, taufrisch und in aufrechter Haltung ans Werk zu gehen. Auf den ersten Blick sehr einfach gehalten sind dagegen die Steppbretter, die jedoch jede Menge Freude und Möglichkeiten für individuelles Training bereithalten.

Die praktischen Tools sind in unterschiedlichen Größen erhältlich und können meist noch in ihrer Höhe reguliert werden. Auf ihnen sind praktisch unendlich viele Schrittfolgen denkbar, in die der ganze Körper mit einbezogen werden kann. Mit zusätzlicher Musik wird der täglichen Trainingseinheit schließlich der nötige Pfiff verliehen und es kann nach Lust und Laune immer wieder neu begonnen werden.

  • Mini-Stepper: Platzsparend und günstig, auch mit Expander für den Einsatz von Armen, Schultern und Rücken.
  • Swing- und Twist-Stepper: Zusätzlich werden auch die Rückenmuskulatur sowie die Außenseiten der Oberschenkel trainiert.
  • Sidestepper: Mit integriertem Computer, bezieht die meisten Muskelgruppen mit ein.
  • Steppbretter: Kostengünstig und einfach in der Handhabung, perfekt für Menschen geeignet, die gern ganz individuell trainieren möchten.

Stepper – das Fazit

Stepper sind eine hervorragende Möglichkeit, die tägliche Trainingseinheit effektiv und auf sich selbst zugeschnitten zu gestalten, ohne dafür lange Wege ins Fitnessstudio zurücklegen und Geld sowie Zeit investieren zu müssen. Kleine Modelle sind leicht zu verstauen und erzielen durchgehend gute Ergebnisse. Das Herz-Kreislauf-System wird gestärkt und verschiedenste Muskelgruppen mit in die Übungen integriert. Durch die Nutzung von Expandern oder Hanteln können nicht nur Beine, Po und Bauch, sondern ebenso Arme, Schultern sowie der Rücken mit in das Work-out einbezogen werden.

Weitere Artikel der gleichen Kategorie

Crosstrainer

Crosstrainer

Rudergerät

Rudergerät

Heimtrainer

Heimtrainer

Laufband

Laufband

Rückentrainer

Rückentrainer

Fitnessbike

Fitnessbike

Laufuhr

Laufuhr

Klimmzugstange

Klimmzugstange

Gymnastikmatte

Gymnastikmatte

Laufweste

Laufweste

Ergometer

Ergometer

Sportmatte

Sportmatte

Yogamatte

Yogamatte

Sprossenwand

Sprossenwand

Schienbeinschoner

Schienbeinschoner

Fitnesstracker

Fitnesstracker

Beliebte Themen