Unsere Schaumbad Auswahl im Vergleich

Schaumbad Produkte vergleichen und von praktischen Tipps profitieren

Schaumbad

Gehören Sie zu den Menschen, die gerne viel Schaum in der Badewanne genießen? Haben Sie gewusst, dass ein solches Erlebnis auch als eine Art Wellness angesehen wird? In diesem Ratgeber wird aufgezeigt, welchen Effekt ein Schaumbad wirklich auf das Wohlbefinden haben kann, wie der Schaum genau entsteht und was beachtet werden sollte, damit es zu einem unvergesslichen Badevergnügen kommt!

Schaumbad in der Auswahl

Erfrischendes Wohlbefinden

Anzeige

Die belebende Wirkung dieses Badeschaums ist sehr überzeugend. Eine Mischung aus Sandelholz und Extrakt aus Bambus sorgt für einen sehr anregenden und wohlriechenden Duft, der unter anderem die Seele beflügelt. Der Schaum hat auf der Haut eine überaus cremige und vitalisierende Wirkung. In der Flasche sind 500 ml des Produktes enthalten, welches zusätzlich noch nach Honig und Rose duftet. Nach dem Bad fühlt sich die Haut sehr weich und gepflegt an. Der Badeschaum wird auch bei Ritualen ayurvedischer Natur genutzt und ist ursprünglich eigens zu diesem Zweck entwickelt worden.


Vegan im Bad

Anzeige

Dieser Badeschaum bezaubert Dank seiner natürlichen Öle. Er gönnt der Haut Feuchtigkeit und Geschmeidigkeit. In der Duftnote befinden sich sowohl Aroniabeere als auch Granatapfel. Der fruchtige Schaum hält sich besonders lange und ist zudem vegan hergestellt. In dem Fläschchen sind 420 ml der Flüssigkeit enthalten, welche für neun Bäder völlig ausreichend sind. Die feinperlige Substanz pflegt und entspannt alle Sinne und eignet sich perfekt als Geschenk, beispielsweise für Muttertage, Geburtstage oder auch als Präsent in der Vorweihnachtszeit. Ein Gütesiegel verspricht, dass keine Tierversuche für das Produkt unternommen wurden und dass keine tierischen Stoffe zum Einsatz kommen.


Entspannende Wirkung

Anzeige

Die Inhaltsstoffe dieses Badeschaums sind der große Pluspunkt des Produkts. Es werden nur natürliche Öle sowie Extrakte aus Lavendel und Vanille verwendet. Diese sind besonders beruhigend und können sich positiv auf Körper, Seele und Geist auswirken. Der Schaum pflegt die Haut sanft und nachhaltig. Das Öl der Abendblume gilt als rückfettend und hinterlässt ein angenehm weiches Gefühl. Das Spiel aus den vielen Aromen sorgt für harmonische Entspannung. In dem Behälter aus Kunststoff befinden sich 400 ml des langanhaltenden Badeschaums. Bereits eine Kappe der Flüssigkeit reicht aus, um die Sinne entspannt dahingleiten zu lassen.


So entsteht der Schaum in der Badewanne

Mithilfe eines Zusatzes bildet sich eine perlende Konsistenz, die dem Wannenbad das gewisse Etwas verleiht. Aber nicht nur aus optischen Gründen, sondern vielmehr der Entspannung wegen, gehört ein Schaumbad mittlerweile zu den beliebtesten Wellness-Anwendungen. Außerdem besteht die Möglichkeit zu entscheiden, wie viel sich davon im Wasser befinden soll. Sofern mehr Schaum gewünscht ist, wird beim Einlaufen des Wassers direkt der Badezusatz hinzugegeben. Wenig Schaum entsteht, sofern das Produkt erst hinzugefügt wird, wenn die Wanne bereits zur Hälfte gefüllt ist.

In den Zusätzen sind sogenannte Tenside enthalten. Diese finden sich ebenso in Reinigungsprodukten wieder und benetzen die Hautschicht, um sie leicht zu entfetten. Das flüssige Schaumbad sollte entsprechend nicht zu oft genossen werden, da die Tenside die Haut schnell austrocknen lassen. Empfohlen wird die Nutzung bis zu dreimal wöchentlich.


Die Vorteile und Nachteile eines Schaumbades

Wie bereits erwähnt, kann ein zu häufiges Schaumbad die Haut austrocknen. Dennoch überzeugen die positiven Aspekte, welche ein solches Bad mit sich bringt.

Vorteile vom Schaumbad Nachteile vom Schaumbad
  • reinigt den Körper
  • trocknet die Haut aus
  • Schaum hält das Badewasser länger warm

 


Wieso gilt das Schaumbad als eine beliebte Wellness-Methode?

Das Bad mit zusätzlichem Schaum unterscheidet sich von einfachem Badewasser durch den Entspannungsfaktor. Es ist nicht nur schön anzusehen, sondern beruhigt die Haut und stimuliert die Geruchssinne. Durch den angenehmen Duft, den Schaumbäder entfalten, werden die Nebenhöhlen positiv beeinflusst. Wichtig ist, dass das Verhältnis zwischen Wasserhöhe und Schaumbildung passend gewählt wird, dass stets mehr Schaum als Wasser in der Wanne vorhanden ist. Dadurch wird gleichzeitig der Kreislauf geschont.

Im Bereich der Heilkunde werden Schaumbäder regelmäßig empfohlen.


Aspekte, welche bei einem Schaumbad zu beachten sind

So einfach es klingt, ein Schaumbad herzustellen, desto bedachter sollte damit umgegangen werden. Es gibt sogar Produkte, welches schädliche Substanzen enthalten, die für die Haut gar nicht gut sind. Folgende drei Inhaltsstoffe sollten sich keinesfalls in einem Schaumbadprodukt wiederfinden:

Mikroplastik

  • sorgt zwar für den Schaum
  • ist jedoch in hohem Maße umweltbedenklich
  • alternativ sollten darin lieber Tenside der Kokosnuss vorzufinden sein

Polyethylenglycole

  • die Abkürzung lautet PEG
  • Basis für die Produktion ist Erdöl
  • führt dazu, dass die Haut für Fremdstoffe angreifbarer wird

Synthetische Polymere

  • flüssige Mikroplastik
  • schädigend für den natürlichen Organismus des Wassers

Schaumbad – das Fazit

Jeder liebt den schönen Schaum, welcher sich in einer Badewanne entwickelt. Durch ihn wirkt die Entspannung noch beschützter und ausgeglichener. Allerdings kann ein Schaumbad, insbesondere wenn es zu häufig genossen wird, die Haut austrocknen und zusätzlich reizen. Aus diesem Grund ist es entscheidend, die Körperoberfläche nach dem Bad zu pflegen. Die Vorteile eines Schaumbades überwiegen zweifelsfrei, da der Körper im Anschluss intensiver gereinigt ist und Schaum das Badewasser länger warmhält.

Schaumbäder sind heutzutage eine gute Wellness-Anwendung, für welche nicht einmal eine Therme aufgesucht werden muss. Die Düfte, die die Produkte verbreiten, entspannen erwiesenermaßen alle Sinne. Für den Kreislauf ist es entscheidend, das Verhältnis zwischen Wasserhöhe und Schaumbildung zu beachten. Gleichzeitig sind die Inhaltsstoffe zu berücksichtigen, um die Haut und Umwelt zu schonen. Viele Produkte enthalten natürliche Zusatzstoffe, beispielsweise aus der Kokosnuss, welche den Schaum ebenfalls bilden.

Weitere Artikel der gleichen Kategorie

Massageliege

Massageliege

Kirschkernkissen

Kirschkernkissen

Kopfmassagegerät

Kopfmassagegerät

Duftkerze

Duftkerze

Badekappe

Badekappe

Duschwanne

Duschwanne

Raumduft

Raumduft

Duschablage

Duschablage

Badezimmerteppich

Badezimmerteppich

Badelatsche

Badelatsche

Ventilator

Ventilator

Taschenwärmer

Taschenwärmer

Strandliege

Strandliege

Saunaliege

Saunaliege

Diffuser

Diffuser

Regendusche

Regendusche

Beliebte Themen

Körperfettwaage

Unsere Körperfettwaage Auswahl im Vergleich

Bademantel

Unsere Bademantel Auswahl im Vergleich

Sonnenliege

Unsere Sonnenliege Auswahl im Vergleich

Infrarotkabine

Unsere Infrarotkabine Auswahl im Vergleich

Badewannenbrett

Unsere Badewannenbrett Auswahl im Vergleich

Aufblasbarer Pool

Unsere Aufblasbarer Pool Auswahl im Vergleich

Aromatherapie

Unsere Aromatherapie Auswahl im Vergleich

Hot Stone

Unsere Hot Stone Auswahl im Vergleich

Kräuterstempel

Unsere Kräuterstempel Auswahl im Vergleich

Massagekissen

Unsere Massagekissen Auswahl im Vergleich