Unsere Sauna Auswahl im Vergleich

Sauna Produkte vergleichen und von praktischen Tipps profitieren

Sauna

Seit Jahrhunderten sind Saunas äußerst beliebt. Eine Sauna entschlackt den Körper und kann gleichzeitig das Immunsystem als auch den Kreislauf stärken. Vielfach befinden sich Schwitzhütten in Schwimmbädern, Thermalbädern und anderen öffentlichen Einrichtungen. Der Traum von der hauseigenen Sauna ist neu. Diverse Lösungen bieten auch bei kleinen Platzangeboten optimale Bedingungen. Im folgenden Ratgeber werden Sie über das Thema Sauna aufgeklärt.

Sauna in der Auswahl

Inklusive Panorama

Die besonders hochwertige Ausführung dieses Holzmodells beeindruckt durch ihre moderne Eleganz. Eine großzügige Glasfront sorgt für einen entspannten Ausblick in den Garten oder weiter weg die Berge oder Hügellandschaft. Im Inneren befinden sich eine Sitzfläche, welche für drei Personen ausgelegt ist. Ein praktischer Unterschlupf für den Saunaofen ist ebenfalls vorhanden. Der effiziente Saunaofen mit einer schönen, indirekten Beleuchtung rundet das Produkt ab, das Platz für die ganze Familie anbietet.


Klein und fein

Neu sind auch kleine Saunas für Ein-Personen-Haushalte erhältlich. Eine hochwertige Keramikheizung bietet eine ausreichende Erwärmung für den ganzen Körper, wobei der Ofen schnell und effizient arbeitet. Ein Temperatursensor hilft bei der Einstellung der richtigen Temperatur sowie diese extern bedient wird. Diese aus Holz bestehende Saunakapsel kann in jedem temperierten Innenraum aufgestellt werden, zum Beispiel im Wintergarten, im Heimfitness oder sogar im Schlafzimmer. Sie erzeugt keinen zusätzlichen Dampf und die natürliche Luftzirkulation eines Innenraums reicht völlig aus.


Für ein Paar oder allein

In diese schöne Ecksauna aus Holz passen maximal zwei Personen, die mit einem verbautem CD-Player und einem Radio besticht. Neben sanften, erholsamen Klängen arbeiten qualitativ hochstehende Keramik- und Karbonstrahler, um im Innern die ideale Temperatur zu erzeugen. Ihr geringer Platzbedarf bietet viele flexible Optionen zum Aufstellen. Zusätzliche Rückenstützen, Wadenlampen und eine Leselampe sorgen für mehr Komfort. Eine Glastüre schmückt die Vorderseite zum Öffnen der Sauna. Des Weiteren sind die Temperaturen mittels einer Fernbedienung steuerbar.


Wie ist eine klassische Sauna aufgebaut?

Eigentlich reicht eine isolierte Holzhütte und ein Ofen und der Körper beginnt zu schwitzen. Deshalb ist es gar nicht so schwierig, diese alte Tradition in Privathaushalt zu installieren. Dabei gilt es den Platzbedarf im Auge zu behalten, sowie der Preis durch verschiedene Ausstattungen beeinflusst wird.

Außerdem sind Erweiterungen mit ätherischen Ölen möglich, die über erhitzte Steine verteilt werden. Der Duft sammelt sich im Dampf und unterstützt die Atmung. Laut Experten ist bei Kindern, alten Personen, Schwangeren oder Menschen, welche Beschwerden mit dem Kreislauf haben, Vorsicht geboten. Diese Personengruppen sollten den Aufenthalt in einer Sauna weitgehend vermeiden oder minimieren. Folgende Aufführung zeigt auf, worauf beim Saunieren zu achten ist.

  • Nach dem Duschen und dem Körper trocken machen erfolgt das Saunieren textilfrei.
  • Besonders für Anfänger gilt, dass der erste Gang dem Aufheizen dient und nicht länger als 12 Minuten dauern sollte.
  • Anfänglich sollte im Liegen sauniert werden. Bevor die Kabine verlassen wird, wird die aufrechte Sitzposition eingenommen. Dies wirkt auf den Kreislauf stabilisierend.
  • Anschließend beginnt die Abkühlungsphase, diese sollte 10 bis 15 Minuten dauern. Geeignet ist hierfür entweder ein kaltes Fußbad oder ein Tauchbad. Ein kleiner Spaziergang an der frischen Luft kann auch sehr wertvoll sein.
  • Die nachfolgenden zweiten und dritten Saunagänge sollten ebenfalls im Zeitrahmen von 12 Minuten durchgeführt werden mit Intervallen dazwischen für die Zuführung von Kälte.
  • Nach und vor dem Saunieren sollten Non-alkoholische Getränke, am besten Wasser oder Tee zu sich genommen werden. Diese versorgen den Körper ausreichend mit wichtiger Flüssigkeit zu.

Welche Sauna ist für zu Hause geeignet?

Für den Privatgebrauch eignen sich besonders Modelle mit Infrarottechnik. Infrarotlicht kann die Muskulatur entspannen und wärmt zusätzlich den Körper auf. Solche Saunen sind bereits in kleinen Ausführungen erhältlich, passend für eine oder mehrere Personen. Sie können sogar im Wohn- oder Badezimmerbereich aufgebaut werden. Allerdings erreichen sie nicht allzu hohe Temperaturen. Intensives Schwitzen und Aufgüsse sind in einer Sauna zu Hause nicht durchführbar, der Preis und die Optik der angebotenen Saunen ist allerdings fair.

Sauna im Garten

Eine typische Sauna steht draußen im Garten und ermöglicht einfach die benötigte Abkühlung im Freien. Obwohl diese Konstruktion viel Platz beansprucht, bietet sie eine enorme Bereicherung. Ist die Sauna sehr groß, so muss beim städtischen Bauamt eine Anfrage gestellt werden.

Welche Ausführungen von Saunas gibt es?

Art Beschreibung Verwendung
Indoor Sauna Heimbereich Klein und praktisch Geeignet für täglichen Gebrauch bei weniger hohen Temperaturen
Gartensauna Freistehend und größere Auswahl verschiedener Heizmöglichkeiten Geeignet für die ganze Familie, wobei die Abkühlung einfach durch einen Aufenthalt im Außenbereich erzielt wird.
Professionelle Sauna in öffentlichen Institutionen Verschiedene Heizmöglichkeiten und Schwitzoptionen wie Trocken-, Dampf- oder Aufgußsauna Besonders geeignet als Integration in einen Spa Tag.

Was muss bei einem Sauna-Kauf beachtet werden?

Bewährte Hersteller bieten hochwertige Qualität in verschiedenen Größen und Ausführungen an. Stabile Holzwände eventuell mit zusätzlichen Glaswänden werden angeboten. Zudem wird mit einem hohen Sitzkomfort sowie leistungsstarken Öfen geworben. Diese Punkte tragen zum Bild der idealen Sauna bei. Dabei beanspruchen Luxus-Varianten eher viel Platz. Zusätzlich können bei Fertigmodellen hohe Transportkosten anfallen.


Sauna – das Fazit

Bei einer nahenden oder bereits bestehenden Erkältung hat ein Saunabesuch viele positive Effekte, die mit ätherischen Ölen und Aufgüssen verstärkt wird. Zudem bietet sie eine angenehme Entspannung und in der kalten Jahreszeit kann der Körper so richtig aufgewärmt werden. Eine Heimsauna ist der persönliche Wellness-Tempel, der keine hohen Eintrittspreise kennt. Auf lange Sicht punktet eine private Haussauna in vielen Belangen und liefert einen einzigartigen Luxus. Oftmals kosten diese Modelle insgesamt weniger als regelmäßige Ausflüge in die Therme.

Weitere Artikel der gleichen Kategorie

Badewannenablage

Badewannenablage

Aufblasbarer Pool

Aufblasbarer Pool

Aromatherapie

Aromatherapie

Schaumbad

Schaumbad

Hot Stone

Hot Stone

Kräuterstempel

Kräuterstempel

Massagekissen

Massagekissen

Fußmassagegerät

Fußmassagegerät

Beliebte Themen