Unsere Regendusche Auswahl im Vergleich

Regendusche Produkte vergleichen und von praktischen Tipps profitieren

Regendusche

Duschen ist für viele Menschen mehr als die tägliche Routine, das Haar und die Haut zu reinigen. Momente der Entspannung und Regeneration können in dieser Zeit häufig am besten erfahren werden, ohne sich dafür einen Termin im Kalender zu markieren oder einen Termin in einem entsprechenden Studio zu vereinbaren. Umso schöner kann es da sein, nicht nur mit einer herkömmlichen Dusche ausgestattet zu sein, sondern den Genuss durch eine Regendusche zu erhöhen. Was genau es mit einem solchen Gerät auf sich hat und worin seine Vorzüge liegen, erfahren Sie in unserem Ratgeber.

Regendusche in der Auswahl

Die große Auswahl

Anzeige

Der Hersteller bietet Regenduschen in vielerlei Ausführungen an, sei es eckig oder rund, und in verschiedenen Größen. Dieses Modell ist rund und besteht aus Edelstahl mit einem Chrom Finish, was sie kratzfest und pflegeleicht macht. Die Duschstange ist von 86 bis 120 cm höhenverstellbar, der Durchmesser der oberen Stange beträgt 22 mm, die der unteren 24 mm. Der Duschkopf verfügt über Antikalk Düsen, was sie ebenso mit pflegeleichten Eigenschaften ausgestattet. Angebracht wird sie mittels Wandmontage, bei denen der Hersteller vorhandene Bohrlöcher im Abstand von mindestens 78 und maximal 111 cm angibt. Als Highlight sind Tasten am Duschkopf integriert, welche eine Einstellung von unterschiedlichen Strahlungen erlaubt.


Die Abwechslungsreiche

Anzeige

Mit der Regendusche des bekannten Herstellers wird der Anwender mit einer XXL Brause, sowohl von der Kopf-, als auch von der Handbrause, verwöhnt. Der Durchmesser der Kopfbrause beträgt umfangreiche 240 mm, die der Handbrause 100 mm. Als Strahlenarten dient sie mit "Rain" und "IntenseRain". Die Quick Clean Technologie erlaubt eine einfache Kalkentfernung, einfach mittels abwischen. Als praktisch erweist sich ein integrierter Thermostat, der die Temperatur konstant hält, sodass es kein zu heiß oder zu kalt gibt, nachdem die Einstellung festgelegt wurde.


Mit Selbstreinigung im Regen tanzen

Anzeige

Wer den Regen genießt und darin sogar tanzt, liegt mit der Anschaffung dieser Regendusche genau richtig! Die 12 Zoll große Kopfbrause erlaubt ein Gefühl des Sommerregens, zudem lässt sich der Winkel verstellen, sodass jeder Körperbereich aus jeder Richtung benetzt werden kann. Der Bonus hierbei sind die selbstreinigenden Wasserdüsen, die aus Silikon hergestellt sind. So werden Wasseransammlungen und somit hartnäckige Kalkreste verhindert. Das Material der Regendusche besteht aus verchromtem Edelstahl, welches nicht korrodiert oder rostet und somit langlebige Eigenschaften bietet. Auch die Montage erweist sich, und das ohne erforderlichen Werkzeuge, als einfach. Je nach Größe des Badezimmers bietet der Hersteller auch kleinere Varianten an.


Was ist eine Regendusche?

Eine Regendusche ist ganz klar ein wunderbares Instrument, das fest im eigenen Bad installiert wird und so tagtäglich für Wohlbefinden und Entspannung sorgen kann. Verglichen mit einem gängigen Duschkopf zeigt sich ein solches Exemplar mit größeren Öffnungen ausgestattet, die unter Zufuhr von Luft größere Wassertropfen anstelle von gebündelten Wasserstrahlen abgeben. Diese fallen weich auf die Haut und schenken ein noch angenehmeres Körperempfinden.


Was sind die Vorteile einer Regendusche?

Die Vorteile einer Regendusche liegen klar auf der Hand und sind spätestens nach dem ersten Ausprobieren kaum noch zu diskutieren. Wer einmal in den Genuss einer solchen Pflegeeinheit gekommen ist, sei es in einem Hotel oder einem Spa, der wünscht sich nicht selten ein eigenes Exemplar für das heimische Badezimmer. Dieses nämlich schenkt statt gebündelter Wasserstrahlen schöne große Tropfen und damit ein wunderbares perlendes Gefühl auf der Haut, das sich auf den ganzen Körper ausbreitet und auch für geistige Entspannung sorgt.

Die Vorteile einer Regendusche im Überblick:

  • schenkt wunderbar weiche Wassertropfen durch Luftzufuhr
  • hilft entspannen
  • angenehme Massage der Haut
  • geeignet für die ganze Familie
  • Wasseraustritt lässt sich regulieren
  • kann mit Lichtern und Musik ergänzt werden
  • mit Wasserfallfunktion erhältlich
  • Duschkopf individuell zu regulieren, für besten Duschgenuss
  • schönes Design
  • in unterschiedlichen Ausführungen erhältlich: Duschpaneelen, Überkopf-Regenduschen und Deckeneinbauten

Welche Arten von Regenduschen stehen zur Verfügung?

Es lassen sich im Groben drei Arten von Regenduschen unterscheiden, die sich allerdings nochmals in ihren Ausführungen voneinander abgrenzen. Alle jedoch haben gemeinsam, dass sie eine deutlich größere Fläche besitzen, von welcher aus das Wasser abgegeben wird. Bei allen Modellen fällt dieses dabei senkrecht hinab und simuliert so einen wohligen Regenschauer oder gar einen kleinen Wasserfall.

  • Duschpaneelen
  • Überkopf-Regenduschen
  • Regenduschen für den Deckeneinbau

Um das Duscherlebnis noch intensiver und individueller zu gestalten, kann die Regendusche nach Belieben aufgepeppt werden. So schenken kleine Lichter eine noch verträumtere Atmosphäre, leichte Musik kann für zusätzliche Entspannung oder auch Vitalisierung sorgen. Eine ergänzende Handbrause mit Massagedüsen eignet sich außerdem, um sich nach einem anstrengenden Tag den willkommenen Frischekick zu schenken.


Wie hoch ist der Wasserverbrauch einer Regendusche?

Dies ist eine häufig gestellte Frage, und tatsächlich gestaltet sich der Wasserverbrauch bei den verschiedenen Modellen sehr unterschiedlich. Nicht selten wird der günstige Preis einer Regendusche nach kurzer Zeit der Benutzung durch einen Blick auf den Wasserverbrauch relativiert. Daher lohnt sich bereits vor dem Kauf ein genauer Blick auf die Details, denn viele Ausführungen sind mit Sparfunktionen wie der Eco-Funktion ausgestattet und helfen so, die Dusche ohne Reue zu benutzen.


Bringt eine Regendusche auch Nachteile mit sich?

So schön und vorteilhaft eine Regendusche auch ist, so bringt sie auch ein paar wenige Nachteile mit sich. Der etwas höhere Wasserverbrauch wurde bereits genannt und sollte bedacht werden. Wer nicht draufzahlen und trotzdem in den Genuss eines solchen Produktes kommen möchte, der könnte seine tägliche Duschzeit um ein paar Minuten reduzieren und die Mehrkosten auf diese Weise ausgleichen.

Wer also zu Beginn in ein Modell investiert, bei dem der Wasserstrahl ausreichend reguliert werden kann, der wird sich mit diesen Nachteilen kaum konfrontiert sehen.

Die Nachteile einer Regendusche im Überblick:

  • haben einen etwas höheren Wasserverbrauch, daher am besten mit Wassersparfunktion kaufen!
  • verbrauchen mehr Wasser zum Ausspülen von Shampoo, daher beim Kauf auf regulierbaren Wasserstrahl achten!

Worauf ist beim Kauf einer Regendusche zu achten?

Die wichtigsten Antworten auf diese Frage wurden bereits genannt. Wer sich stolzer Besitzer einer Regendusche nennen will, der sollte vorab klären, welche der drei Arten – Duschpaneele, Überkopf-Regendusche oder Deckeneinbau am ehesten geeignet ist. Ist dieser Punkt geklärt, kann aus der breiten Palette unterschiedlichster Modelle gewählt werden. Wichtig sind hierbei nicht nur die Erfüllung persönlicher Vorlieben, sondern auch technische Dinge wie die passenden Maße und das geeignete Material.

  • Art des Duschkopfes
  • mit oder ohne Handbrause
  • Regulierbarkeit des Wasserstrahles
  • integrierte Wassersparfunktion

Regendusche – das Fazit

Wer das tägliche Duschen für sich zum sinnlichen Erlebnis machen möchte, der ist mit einer Regendusche gut beraten. Eine solche existiert in unterschiedlichen Ausführungen und mit verschiedenen Details, die auch fünf Minuten im Bad zu einer wahren Luxus-Einheit werden lassen. In Verbindung mit zarten LEDs oder leiser Musik lässt sich so für kurze Zeit die Hektik des Alltags vergessen.

Weitere Artikel der gleichen Kategorie

Haarschneidemaschine

Haarschneidemaschine

Nagelfräser

Nagelfräser

Mascara

Mascara

Körperfettwaage

Körperfettwaage

Bademantel

Bademantel

Hornhautentferner

Hornhautentferner

Sonnenliege

Sonnenliege

Trolley

Trolley

Beliebte Themen