Unsere Parfum Auswahl im Vergleich

Parfum Produkte vergleichen und von praktischen Tipps profitieren

Parfum

Wer kennt ihn nicht: Den einen Duft, der gute Gefühle auslöst und zum Träumen einlädt. Meist wird dieser mit bestimmten Erinnerungen verbunden und für viele Jahre priorisiert. Dies kann auf den Geruch bestimmter Speisen, Blumen und andere Dinge zutreffen. In Form eines Parfums ist es meist etwas besonders Persönliches, vermutlich genauso individuell wie die Person, die ihn trägt. Tatsächlich kann eine Duftkomposition so einiges über den Verwender verraten, seinen Charakter und die Bedürfnisse widerspiegeln. Dieser Ratgeber möchte einen Einblick in die Welt der Düfte geben und bei der Wahl des eigenen Parfums behilflich sein.

Parfum in der Auswahl

Geheimnisvoll und tiefsinnig

Anzeige

Ein mystischer, orientalischer Zauber strömt von diesem wundervollen Parfum aus. Das florale Bouquet ist sinnlich, mit einer etwas schärferen Note aus schwarzem Kaffee. Zusätzlich sorgt ein wenig Vanille für einen leicht süßlichen Akzent, ohne aufdringlich zu wirken. Die Kombination dieser Substanzen spiegelt die intuitive Kraft der Frau wider. Erhältlich ist der Duft in einem eleganten schwarzen Glasbehälter mit passender Umverpackung. Auch wenn das Parfum nur sparsam aufgetragen wird, hält die Wirkung dennoch den ganzen Tag über an. Mit diesem Produkt kann einer Frau ein ganz besonderes Präsent gemacht werden.


Blumig feminin

Anzeige

Bereits der Flakon dieses Parfums ist außergewöhnlich speziell und äußerst anmutig gefertigt. Eine zarte Rose, welche in den Glasdeckel eingearbeitet ist, verströmt einen Hauch von Sinnlichkeit. Beim Öffnen des Fläschchens umspielt sofort eine blumige, süße Kopfnote aus Jasmin und Rose die Sinne. Nach kurzer Zeit vertieft sich das Aroma und würziger, schwarzer Pfeffer gesellt sich zum Bouquet hinzu. Die Basis besteht aus tiefen, schwereren Würzen aus Moschus und Vanille. Insgesamt schenkt dieses Parfum einen unaufdringlichen, herzlichen Duft, der den ganzen Tag anhält. Es handelt sich um ein perfektes Geschenk für Frauen, welche ihre sanften Eigenschaften betonen möchten.


Magisch und intensiv

Anzeige

Im Herbst und Winter passen schwerere Düfte ideal und vermitteln ein Gefühl von Wärme und Geborgenheit. Amber in Kombination mit Blumen ergibt die lebendige, tiefe Basis für dieses Parfum. Dazu vermischt sich eine grüne Note zusammen mit fruchtigen Orangenblumen zu einem außergewöhnlichen Bouquet, welches die tiefe Sinnlichkeit der Frau untermalt. Das extravagante Design der violetten Parfümflasche verspricht genau das, was darin enthalten ist, etwas Geheimnisvolles und Besonderes. Mit dem dunklen Duft aus Holz und Blumen umgeben, wird ein wunderbares Wohlgefühl erzeugt, welches den ganzen Tag anhält. Ein tolles Geschenk, nicht nur zur Weihnachtszeit.


Wie wird ein Parfum hergestellt?

Die Zeiten, in denen es nur Reichen und Adeligen vorbehalten war, edle Düfte zu tragen, sind glücklicherweise schon lange vorbei. Inzwischen dürfen sich Damen ebenso wie Herren an einer nahezu unendlichen Auswahl an unterschiedlichen Duftkompositionen erfreuen und darunter ihre Lieblinge auswählen. Für die große Bandbreite ist die Qualität der verschiedenen Bestandteile ebenso verantwortlich wie ihre gekonnte Zusammensetzung.

Die Kopfnote

Sie tritt zutage, sobald das Parfum auf einen Papierstreifen gesprüht wird und fällt meist frisch aus. Dieser Geruch ist verhältnismäßig flüchtig, weshalb ein unmittelbarer Kauf an sich nicht empfohlen wird.

Die Basisnote

Sobald das Parfum auf die Haut gelangt, beginnt sich die Basisnote zu entfalten. Dieser Prozess kann einige Zeit in Anspruch nehmen. Der letztendliche Charakter gibt sich oft erst nach ein paar Stunden zu erkennen. Üblicherweise handelt es sich um einen warmen, moschusartigen oder holzigen Duft.

Die Herznote

Sie verleiht dem Parfum das finale Wesen. Die Note hält lange an und wird als würzig oder auch blumig wahrgenommen. Kleidungsstücke, die mit den Duftstoffen in Berührung gekommen sind, strömen häufig noch nach einigen Tagen die Herznote aus.


Welche Duftstoffe werden zur Herstellung von Parfum bevorzugt?

Die Inhaltsstoffe verschiedener Produkte stehen heutzutage nicht zu Unrecht sehr im Fokus der Verbraucher. Das Bewusstsein für die eigene Gesundheit, den Umwelt- und Tierschutz ist gewachsen, was zweifelsfrei zu begrüßen ist. Entsprechend will ein genauerer Blick auf Parfums geworfen werden, die für einen eventuellen Kauf infrage kommen. Grundsätzlich kann zwischen natürlichen und synthetisch hergestellten Duftstoffen unterschieden werden. Moschus beispielsweise wird inzwischen nur noch künstlich produziert, wodurch zumindest an dieser Stelle keine tierischen Bestandteile mehr notwendig sind. Hierbei kommen nunmehr unter anderem Rinden, Wurzeln, Gräser, Moose, Harze und Beeren zur Verwendung.

Einige Duftstoffe werden mittlerweile alternativ hergestellt und ersetzen damit tierische Bestandteile.


Sind Parfums schädlich für die Gesundheit?

Wie alle Produkte, die auf die Haut aufgetragen werden oder über die Atemwege in den Blutkreislauf gelangen können, so ist es auch bei Duftstoffen möglich, dass allergische Reaktionen ausgelöst und Kopfschmerzen sowie Übelkeit verursacht werden. Auch wenn insbesondere letztere Beschwerden selten zu verzeichnen sind, lohnt es sich der Gesundheit wegen dennoch, es mit der Verwendung eines Parfums nicht zu übertreiben. So sollten Kontaktallergiker, Personen mit empfindlichen Atemwegen und Asthmatiker vorzugsweise ganz auf die Verwendung von Parfum verzichten. Selbst ätherische Öle, welche in Wasser verdünnt sind, können unerwünschte Symptome mit sich bringen und müssen bei einer bekannten Überempfindlichkeit gemieden werden.

Zu beachten sind folgende Punkte bei der Nutzung von Parfum:

  • bei Kontaktallergien, empfindlichen Atemwegen und Asthma besser auf die Verwendung verzichten
  • sofern Rötungen oder andere Hautirritationen sowie Kopfschmerzen oder Übelkeit auftreten, das Parfum nicht weiterverwenden
  • ein bis zwei Sprühungen sind in der Regel ausreichend
  • Aerosol nicht einatmen

Welches Parfum passt zu welchem Typ?

Bei der Duftauswahl spielt die persönliche Vorliebe eine wichtige Rolle. Dabei ist zu bedenken, dass sich die Substanz auf jeder Haut ein wenig unterschiedlich entwickelt. Eine Komposition, die an einem anderen Menschen als äußerst wohlriechend und besonders anziehend wahrgenommen wird, kann beim Testen auf dem eigenen Handgelenk plötzlich erstaunlich anders riechen. Am besten ist es also, das jeweilige Parfum direkt selbst zu probieren und sich bei der Wahl des neuen Duftes genügend Zeit zu lassen.


Parfum – ein Fazit

Düfte lösen Gefühle und Assoziationen aus und können Charaktereigenschaften des jeweiligen Trägers betonen. Bereits vor unendlich langer Zeit wurde der Geruchssinn für sich selbst genutzt und entsprechend Duftstoffe als Mittel für eine individuelle Ausstrahlung und zur Stimulierung der Fantasie eingesetzt. Wer auf der Suche nach einer neuen Ausstrahlung in Form eines attraktiven Geruches ist, sollte die Produkte der Wahl zunächst auf der Haut testen, um ein möglichst unverfälschtes Ergebnis zu erhalten. Die unterschiedlichen Noten entfalten sich erst nach und nach, sodass für den Test des passenden Bouquets unbedingt ausreichend Zeit mitgebracht werden muss.

Weitere Artikel der gleichen Kategorie

Periodenunterwäsche

Periodenunterwäsche

Hygienebeutelspender

Hygienebeutelspender

Bidet

Bidet

Elektrische Zahnbürste

Elektrische Zahnbürste

Nachfüllseife

Nachfüllseife

Deo

Deo

Beliebte Themen