Unsere Massagekissen Auswahl im Vergleich

Massagekissen Produkte vergleichen und von praktischen Tipps profitieren

Massagekissen

Ihr Kissen kann unter Umständen dafür sorgen, dass Sie am nächsten Morgen nicht mit Nackenschmerzen aufwachen. Aber kann es ebenfalls massieren, wenn Sie bereits unter Beschwerden leiden? Mit dem richtigen Massagekissen ist dies durchaus möglich. Es bearbeitet nämlich empfindliche Stellen Ihres Körpers und sorgt für Entspannung.

In diesem Ratgeber erfahren Sie, wie Sie von einem Massagekissen profitieren können und welche Vor- und Nachteile es besitzt. Weiterhin sind Informationen zu den unterschiedlichen Modellen und Ausführungen enthalten. Zudem gehen wir darauf ein, was beim Kauf eines Massagekissens beachtet werden sollte.

Massagekissen in der Auswahl

Entspannter Nacken und Schulter

Anzeige

Steifer Nacken, aber keine Zeit für eine Wellnessbehandlung im Spa? Vier rotierende, tief wirkende, Massageköpfe an diesem Shiatsu Massagekissen erzeugen eine kraftvolle Knetenergie bei Muskelverspannungen und Blockaden im Nacken- und Schulterbereich. Mit einer mittels Fernbedienung zuschaltbaren Wärmefunktion lindert das Gerät Schmerzen in allen Körperregionen. Es eignet sich besonders für Menschen, die beim Arbeiten oder Autofahren lange und viel sitzen und deshalb im oberen Rückenbereich Versteifungen spüren. Die einstellbare Geschwindigkeit, Massagerichtung und Temperaturregelung geben zusätzlich Komfort und passen sich den Vorlieben an.


Verbesserte Schlafqualität

Anzeige

Nach einem langen, anstrengenden Arbeitstag schmerzen häufig die Schultern sowie Muskeln und rufen geradezu nach Entspannung und Erholung. Ein erweitertes Massagekissen ermöglicht eine tiefgehende Shiatsu-Massage, welche die Durchblutung und den Stoffwechsel fördert. 16 Massagebälle drücken präzise auf die verschiedenen Muskeln, wobei die integrierte Wärme Verspannungen löst. Der Körper kann sich vollständig erholen und die Schlafqualität wird verbessert. Das praktische Schultermassagegerät eignet sich für Zuhause oder unterwegs und lässt sich mittels Speicherbatterien einfach aufladen.


Breite Entspannung am ganzen Körper

Anzeige

Mit einem Massagekissen lässt es sich bequem auf einem Sitzmöbel, einer Liege, einem Bett oder sogar am Boden entspannen. Eine optimale Wärmetherapie mit vier Heizkissen sorgt für beruhigendes Behagen in den Schultern, Rücken, Oberschenkeln und Waden. Zehn Vibrationsmotoren mit verschiedenen Modi und Intensitäten spenden eine wohltuende Entspannung auf Gewebe und Muskeln im ganzen Körper. Eine automatische Abschaltfunktion und ein Überhitzungsschutzsystem bieten eine sichere Anwendung.


So funktioniert ein Massagekissen

Das Besondere an diesen Kissen ist, dass sie nach einer bestimmten Massagemethode arbeiten, der sogenannten Shiatsu-Technik. Ein Masseur würde hier insofern mit seinen Handballen und den Fingern die Muskeln behandeln. Die gleiche Prozedur unternimmt ein Massagekissen. An selbigem befinden sich Köpfe, welche eine rotierende Bewegung ausüben. Allerdings ist das nicht das einzige, was letztlich zu wohltuender Entspannung führt, da gleichwohl Wärme oder Vibration mit dazu beitragen.

Massagekissen bearbeiten nur die Muskeln, nicht die Wirbel.


Die Vorzüge und Nachteile eines Massagekissens im Überblick:

Vorteile von Massagekissen Nachteile vom Massagekissen
  • Massage, ohne dafür einen Masseur bemühen zu müssen
  • Massageköpfe haben einen fest fixierten Abstand zueinander
  • das Produkt kann überall mit hingenommen werden

Welche Arten von Massagekissen gibt es?

An sich existieren drei unterschiedliche Varianten eines derartigen Massagegeräts, welche sich jeweils auf bestimmte Teile des Körpers fokussieren.

Das Vibrationskissen

  • Massage durch Vibrationen
  • Muskeln werden durchblutet und Verspannungen lösen sich leichter
  • preiswerter als spezielle Shiatsu-Kissen

Shiatsu-Massagekissen

  • für den gesamten Körper geeignet
  • intensive Behandlung der Muskeln
  • vier Köpfe, welche die Bewegungen der Shiatsu-Massage imitieren

Nackenkissen

  • eignet sich durch die Form insbesondere für den Nacken
  • Schultern und der obere Rücken werden massiert

Was ist beim Kauf eines Massagekissens zu beachten?

Bevor ein solches Produkt erworben wird, ist es wichtig zu entscheiden, in welchem Bereich es eingesetzt werden soll. Ein Massagekissen für den Nacken wird nicht den kompletten Körper bearbeiten können. Vibrationskissen hingegen sind meist qualitativ nicht so hochwertig wie ein Shiatsu-Produkt.

Von entscheidender Bedeutung ist, ob sich das Auflegen auf das Kissen bequem anfühlt. Gleichzeitig sollten die rotierenden Köpfe im Inneren beachtet werden. Hierbei geht es hinsichtlich des Drucks um das individuelle Empfinden eines jeden einzelnen Nutzers. Aus diesem Grund ist es äußerst vorteilhaft, wenn sich die Massageköpfe verstellen lassen, da beispielsweise der Nacken einen anderen Druck verträgt als übrige Körperpartien. Zu berücksichtigen ist ebenso, wie schmerzempfindlich der Mensch ist und wie intensiv der Druck sein darf.

Des Weiteren ist es praktisch, wenn sich der Bezug abnehmen lässt, da das Kissen somit besser gereinigt werden kann. Stromkabel sollten sich unbedingt entfernen lassen, bevor eine Reinigung ansteht. Eine angenehme Nebenfunktion kann ferner die Abgabe von Wärme sein. Diese ersetzt an kalten Tagen die Bettflasche und löst zusätzlich die Verspannungen in den Muskeln.


Massagekissen – das Fazit

Dank dieses Produkts kann sich häufig der Gang zum Masseur gespart werden. Ein Massagekissen bietet nämlich die Entspannung, die der Körper benötigt. Es gibt neben dem Shiatsu-Kissen noch zwei weitere Varianten, welche sich für den Nacken und auch für die gesamte Muskulatur eignen. Das Besondere an allen Artikeln ist, dass damit die Bewegungen des Masseurs nachgeahmt werden und die Behandlung zu angenehmer Erholung führt.

Sehr praktisch ist der Umstand, dass sich die Kissen aufgrund der Größe überall mit hinnehmen lassen. Ein Nachteil hingegen könnte es sein, dass die Massageköpfe einen fixen Abstand zueinander haben und manche Kissen nicht für jede Körperstelle geeignet sind, da die verspannten Bereiche nicht erreicht werden. Allerdings gibt es mittlerweile auch Massagegeräte, die sogar die Wirbelsäule und einzelne Wirbel bearbeiten, was ein Massagekissen nicht kann. Es lockert vielmehr die verspannten Muskeln und beruhigt diese zusätzlich mit Wärme.

Weitere Artikel der gleichen Kategorie

Massageliege

Massageliege

Kirschkernkissen

Kirschkernkissen

Kopfmassagegerät

Kopfmassagegerät

Duftkerze

Duftkerze

Badekappe

Badekappe

Duschwanne

Duschwanne

Raumduft

Raumduft

Duschablage

Duschablage

Badezimmerteppich

Badezimmerteppich

Badelatsche

Badelatsche

Ventilator

Ventilator

Taschenwärmer

Taschenwärmer

Strandliege

Strandliege

Saunaliege

Saunaliege

Diffuser

Diffuser

Regendusche

Regendusche

Beliebte Themen

Körperfettwaage

Unsere Körperfettwaage Auswahl im Vergleich

Bademantel

Unsere Bademantel Auswahl im Vergleich

Sonnenliege

Unsere Sonnenliege Auswahl im Vergleich

Infrarotkabine

Unsere Infrarotkabine Auswahl im Vergleich

Badewannenbrett

Unsere Badewannenbrett Auswahl im Vergleich

Aufblasbarer Pool

Unsere Aufblasbarer Pool Auswahl im Vergleich

Aromatherapie

Unsere Aromatherapie Auswahl im Vergleich

Schaumbad

Unsere Schaumbad Auswahl im Vergleich

Hot Stone

Unsere Hot Stone Auswahl im Vergleich

Kräuterstempel

Unsere Kräuterstempel Auswahl im Vergleich