Unsere Haarbürste Auswahl im Vergleich

Haarbürste Produkte vergleichen und von praktischen Tipps profitieren

Haarbürste

Bürsten sind inzwischen in so mannigfaltiger Form erhältlich, wie es Frisuren gibt, die Herren und Damen sich täglich zaubern. Musste früher für gut geformte Locken oder perfekt sitzende Wellen noch stundenlang vor dem Spiegel gestanden und Lockenwickler sowie Fönhaube zu Hilfe genommen werden, so existiert heute für praktisch jeden Handgriff der passende Beautyhelfer. Ob Toupierbürste oder Rundbürste, es gibt kaum ein benötigtes Modell, das im Sortiment fehlt. Welche Bürste sich für welches Haar am besten eignet und wie sie am besten benutzt wird, erklärt Ihnen dieser Ratgeber.

Haarbürsten in der Auswahl

Für alle Haartypen geeignet

Anzeige

Ob dünnes oder dickes Haar, diese schöne, aus schwarzem Walnussholz bestehende Bürste ist ideal für alle Typen. Weiche Borsten mit breiten Zwischenräumen helfen, das Haar zu entwirren und zu glätten. Gleichzeitig werden die Spitzen und Kopfhaut geschont sowie Haarausfall und -bruch reduziert. Auch massieren die Borsten leicht die Oberfläche und lassen das Haar seidig und glänzend aussehen. Ein ergonomischer Griff mit geschwungenen Seiten liegt dabei bequem in der Hand. Zudem bewirkt die hochwertige Verarbeitung eine lange Lebensdauer. Geliefert wird der Artikel in einem edlen Leinenbeutel und eignet sich insofern hervorragend als Geschenk.


Innovative Technologie

Anzeige

Jahrelange Forschung und Entwicklung gingen voraus, um diese Bürste zu einem idealen Utensil zur Pflege und zum Styling langer sowie lockiger Haare zu machen. Dank einer neuen Technologie ermöglicht diese Spiralbürste ein Kämmen ohne Reißen und schmerzhaften Zerren. Sanft werden die Haare entwirrt und sind im Ergebnis alsdann geschmeidig matt. Bei der Produktion achtete der Hersteller wesentlich auf Nachhaltigkeit und Umweltschutz. Daher besteht die Bürste aus Biokunststoff, welcher aus Stroh gefertigt wird. Entsprechend ist der Artikel vollständig recycelbar sowie vegan und kann bedenkenlos verwendet werden. Zu erwähnen ist weiterhin, dass das Modell fast alle anderen Arten ersetzt, da es ebenso zum Föhnen als auch als Skelett- oder Paddelbürste benutzt werden kann.


Die Vielseitigen

Anzeige

Wer gern selbst verschiedene Frisuren kreiert, ist mit diesem Set bestens beraten. Drei antistatische Bürsten mit elastischen Borsten ermöglichen ein angenehmes Kämmen, ohne dass die Haare elektrisch aufgeladen werden. Eine Rundbürste sorgt für Volumen und Form. Mit der großflächigen Paddelbürste lässt sich die Haarpracht schnell trocknen, föhnen und glätten. Im Pack ebenfalls enthalten sind überdies noch ein Nadelstielkamm zum Abteilen von Haaren sowie eine Frisiercreme. Gefertigt wurden die Artikel aus stabilem Lotusholz mit Nylon-Borsten und liegen allesamt gut in der Hand. Hinsichtlich des Kammes ist dieser aus hitzebeständigem Carbon hergestellt, sehr dünn gestaltet und prima zum unauffälligen Mitführen in einer Seitentasche geeignet.


Weshalb sollten Haare regelmäßig gebürstet werden?

Regelmäßiges Bürsten der Haare sollte so selbstverständlich sein wie das tägliche Zähneputzen. Es hilft nicht nur, am Morgen oder nach einem windigen Tag die Haare zu entwirren, es sorgt auch für frischen Glanz, Volumen und neuen Schwung. Styling-Rückstände werden entfernt, wodurch unnötige Strapazen und ein mattes Aussehen des Schopfes entfallen. Zudem ist damit die Kopfhaut wunderbar massiert, die Durchblutung gesteigert und somit das Haarwachstum angeregt.

Insbesondere lange Haare profitieren von ausgiebigen Strichen in Wuchsrichtung, da sich dadurch das Fett der Kopfhaut besser in den Haaren verteilt und weniger poröse Spitzen und Spliss auftreten. Selbstverständlich soll damit nicht gesagt sein, dass zu fettiges Haar gewünscht ist, jedoch trägt eine ausreichende und für das Auge letztlich nicht sichtbare Menge an Fett dazu bei, die Haargesundheit zu erhalten. Die guten Gründe für regelmäßiges Bürsten der Haare zusammengefasst:

  • massiert die Kopfhaut
  • fördert das Haarwachstum
  • verteilt vorhandenes und notwendiges Fett bis in die Haarspitzen
  • verleiht stumpfem Haar Glanz
  • entfernt Rückstände von Stylingprodukten
  • schenkt Volumen und Schwung

Eine Ausnahme von genannter Routine stellen Lockenköpfe dar. Für sie ist es meist eher ungünstig, mit Kamm oder Bürste an die Sache heranzugehen, da damit die Struktur der Locken zerstört und ein wirr erscheinendes Ergebnis hinterlassen wird. Für sie mag es vorteilhafter sein, hin und wieder eine entspannende Kopfmassage durchzuführen, feuchtigkeitsspendende Pflegeprodukte zu benutzen, welche zugleich nicht beschweren, und das Haar nur kurz vor der Wäsche vorsichtig zu bürsten.

Regelmäßiges Bürsten ist eine Wohltat für Haare und Kopfhaut.


Welche Borsten eignen sich für eine Haarbürste am besten?

Auf der Suche nach der passenden Haarbürste kann sich schnell eine gewisse Ratlosigkeit einstellen, sind die Regale in der Regel doch voll von Produkten verschiedenster Formen und Materialien. Bereits bei den Borsten beginnen die Fragen: Was eignet sich besser, Plastik- oder Metall? Ist es vielleicht empfehlenswert, ganz auf Naturmaterialien zu setzen, der Gesundheit und Umwelt zuliebe? Um hier ein wenig Licht ins Dunkel zu bringen, sollen die gängigsten Modelle und ihre Vor- bzw. Nachteile genauer unter die Lupe genommen werden.

Naturborsten

Sie entwirren das Haar und eignen sich hervorragend für seine tägliche Pflege. Für das Styling mit dem Föhn sind sie hingegen meist weniger effektiv. Anders als Bürsten mit synthetischen Borsten gleiten sie verhältnismäßig schnell durch das Haar, sodass es sich schwierig gestalten kann, Volumen in die Frisur zu zaubern.

Metallborsten

Borsten aus Metall sind mit Vorsicht zu genießen. Sie können die Schuppenschicht der Haare verletzen und nachhaltig schädigen. Beim Föhnen erwärmt sich zudem das Metall, was bewirkt, dass das wertvolle Keratin der Haare nicht mehr seinen Dienst erfüllen kann. Ein glanzloser Haarschopf mit gebrochenen Spitzen kann das Ergebnis sein. Daher sollten Bürsten wie diese nur selten zum Einsatz kommen.

Kunststoffborsten

Es mag zunächst seltsam klingen, doch zum Styling der Haarpracht sind Bürsten aus Kunststoff stets herzlich willkommen. Sie erlauben ein müheloses Arbeiten, ohne das Haar zu schädigen und sind überdies recht kostengünstig erhältlich.


Die verschiedenen Haarbürsten und ihre Anwendung

Damit eine Frisur einfach und schnell gelingen kann, ist es von Vorteil, die jeweiligen Bürsten und ihre Einsatzzwecke zu kennen. Im Groben können unterschieden werden: Bürsten zur Vergrößerung des Volumens, zum Glätten der Haare, zum Entwirren eines krausen Haarschopfes und zum Toupieren des Ansatzes.

Bürsten für mehr Volumen – Skelettbürste und Rundbürste

Hierfür eignen sich bei feinerem Haar hauptsächlich Skelettbürsten, für dickes hingegen Paddle-Brushes, mit denen die feuchte Mähne am Ansatz in alle Richtungen angeföhnt wird. Im Anschluss kann eine Rundbürste helfen, auch die Haarlängen in Schwung zu bringen. Hilfreich ist es, die bearbeitete Strähne so lange auf der Bürste zu belassen, bis sie ausgekühlt ist. Dabei gilt: je kräftiger die Haarstruktur, desto größer der Durchmesser der Rundbürste!

Bürsten zum Haarglätten – Paddle-Brush und große Rundbürste

Zum Glätten der Haare dient am besten eine große Paddle-Brush, die im ersten Durchgang die Haarstruktur beruhigt, bis nur noch ein wenig Frizz übrig ist. Dieser kann mit einer großen Rundbürste oder alternativ mit einer elektrischen Glättungsbürste bearbeitet werden. Bürsten mit Ionenfunktion wird nachgesagt, einen zusätzlichen Effekt auf fliegende Haare zu haben.

Bürsten zum Entwirren der Haare – der Detangler

Diese Modelle mit ihren vielen kleinen biegsamen Borsten sind seit geraumer Zeit beliebt und eignen sich durchaus gut zum Entwirren eines krausen Haarschopfes. Der Detangler gleitet in der Regel so geschmeidig durch das Haar, dass dieses vor Schäden bewahrt bleibt.

Bürsten zum Toupieren der Haare – die Toupierbürste

Auch wenn das Toupieren der Haare keine allzu gängige Praxis mehr darstellt, so kann diese Bürste verschiedenen Frisuren doch zu deutlich mehr Stand verhelfen. Die Artikel besitzen besonders kurze Borsten, die nahe nebeneinander stehen und so angeordnet sind, dass bei der Nutzung das bestmögliche Ergebnis erzielt wird.

Trocknen und Stylen in einem – elektrische Haarbürsten

Die praktische 2-in-1-Funktion einer elektrischen Haarbürste hat ganz klar ihre Vorteile. Beim Stylen wird eine Menge Zeit gespart und das Glätten der Haare gelingt nahezu perfekt.


Haarbürste – das Fazit

Wer Wert auf schönes, gepflegtes Haar legt und zudem gern mal zum Föhn greift, um sich aparte Frisuren zu kreieren, sollte an passenden Bürsten nicht sparen. Rundbürsten, Skelettbürsten, Paddle-Brushes und elektrische Bürsten können aus jeder Haarstruktur das Beste herausholen, ohne diese zu schädigen.

Weitere Artikel der gleichen Kategorie

Rasierklinge

Rasierklinge

Wattestäbchen

Wattestäbchen

Enthaarungscreme

Enthaarungscreme

Duschhaube

Duschhaube

Zahnseide

Zahnseide

Rasierhobel

Rasierhobel

Gesichtsepilierer

Gesichtsepilierer

Zahnpasta

Zahnpasta

Haarkreide

Haarkreide

Maniküre-Set

Maniküre-Set

Hornhautentferner

Hornhautentferner

Ringelblumensalbe

Ringelblumensalbe

Waxing

Waxing

Nagelfeile

Nagelfeile

Epilierer

Epilierer

Bartöl

Bartöl

Beliebte Themen

Haarspülung

Unsere Haarspülung Auswahl im Vergleich

Vaseline

Unsere Vaseline Auswahl im Vergleich

Vegane Körperpflege

Unsere Vegane Körperpflege Auswahl im Vergleich

Gesichtsmaske

Unsere Gesichtsmaske Auswahl im Vergleich

Duschbad

Unsere Duschbad Auswahl im Vergleich

Peelinghandschuh

Unsere Peelinghandschuh Auswahl im Vergleich

Körperbutter

Unsere Körperbutter Auswahl im Vergleich

Bodylotion

Unsere Bodylotion Auswahl im Vergleich