Unsere Aufblasbarer Pool Auswahl im Vergleich

Aufblasbarer Pool Produkte vergleichen und von praktischen Tipps profitieren

Aufblasbarer Pool

Im Sommer einen Sprung in den Pool zu wagen, ist nicht nur für Kinder ein Traum, sondern auch für Erwachsene erfrischend. Dabei haben nicht alle Gartenbesitzer den Platz, einen Pool das ganze Jahr über stehenzulassen. Gerade für die Ferienzeit lohnt sich die Anschaffung eines aufblasbaren Beckens, das sich bei Bedarf schnell auf- und abbauen lässt. Dieser Ratgeber verrät nicht nur die Vorteile eines aufblasbaren Pools, sondern zeigt auch, wie kostengünstig und leicht sich dessen Pflege gestaltet.

Aufblasbarer Pool in der Auswahl

Der Pool für die ganze Familie

Anzeige

Dieser aufblasbare Pool überzeugt durch seine Größe sowie die rechteckige Form. Mit einem Maß von 262 cm x 175 cm x 51 cm eignet es sich für Klein und Groß. Das Material besteht aus blauem Nylon und ist sowohl robust als auch langlebig. Der Auf- und Abbau des Pools geht schnell von der Hand, wobei sich der Artikel auch platzsparend verstauen lässt. Ein Ablaufventil sorgt für einfaches Entleeren. Im Lieferumfang sind Reparaturflicken enthalten, welche selbstklebend sind. Sollte der Pool einmal beschädigt werden, können diese Abhilfe schaffen. Es empfiehlt sich, zur Wärmespeicherung eine Decke unter das Becken zu legen.


Pool mit Sprüheffekt

Anzeige

Der aufblasbare Pool bietet den Vorteil des doppelten Spaßes! Er enthält einen Wassersprüher in Form einer Delfinflosse, um den Badespaß zu einem besonderen Erlebnis zu machen. Als Material wurde PVC mit einer Stärke von 0,4 mm verwendet, um ausreichende Stabilität zu leisten. Die Gefahr des Entstehens von Löchern ist daher auf ein Minimum reduziert. Um den Pool komplett aufzubauen, werden nur etwa 4 Minuten Zeitaufwand benötigt. Aufgrund der drei Luftkammern können Wasser sowie Luft von außen nicht eindringen. Dank des besonderen Designs bleibt die Flüssigkeit stets im Becken. Die Länge des Pools beträgt 250 cm, das Fassungsvermögen bis zu 580 Liter. Dieses Produkt ist nicht nur für den Garten geeignet, sondern ebenfalls auf dem Balkon zu verwenden.


Großer Pool mit Cupholder

Anzeige

Ein integrierter Halter für Trinkbecher macht aus diesem Pool etwas ganz Besonderes. Zudem ist im Lieferumfang ein Ball enthalten, um die Freizeitfreude zu erhöhen. Das Becken fasst etwa 613 Liter und eignet sich für Familien bis zu fünf Personen. In nur 5 Minuten ist das Produkt fertig aufgepumpt! Zwei Ablassventile sorgen für eine einfache und schnelle Entleerung. Zusätzlich gibt es einen separaten Boden, der ebenfalls aufgeblasen werden kann. Dieser bietet Schutz vor dem Rutschen. Bei dem Material handelt es sich um PVC, welches 0,4 mm stark ist und stabile Eigenschaften besitzt.


Wie lässt sich der Pool aufbauen?

Der Name verrät es bereits, dass allein das Aufblasen ausreichend ist, um den Pool in seiner vollen Größe zu entfalten. Auf diese Weise entfallen das lange Aufbauen und die Verbindung unterschiedlicher Bauteile, bis das Becken steht. Viele Pools dieser Form sind bereits mit einem Mechanismus ausgestattet, der das automatische Aufblasen erlaubt. Auf diese Weise genügt der Anschluss eines Kompressors, um das Becken mit Luft zu befüllen.

Für den Untergrund des Pools bestehen keine besonderen Ansprüche. Am besten eignen sich ebene und weiche Untergründe, damit das Wasser nicht auslaufen kann. Dieser sollte zuvor auf Verunreinigungen und spitze Gegenstände oder Steine überprüft werden. Andernfalls kann es zu einer Beschädigung der Außenhaut kommen und der Pool verliert die eingeblasene Luft.


Wie hoch sollte der aufblasbare Pool befüllt sein?

Während sich feststehende Modelle problemlos bis zum Rand füllen lassen, ist es empfehlenswert bei diesen Modellen darauf zu verzichten. Der Grund: Die Außenhaut kann sich in der Sonne ausdehnen und so würde überschüssiges Wasser auslaufen. Zusätzlich sind die Pools meist kleiner und durch einen Badegast würde das Wasser zu schnell verdrängt. Folglich ist eine Befüllung bis auf 80 % der Höhe vollkommen ausreichend. Nutzen kleine Kinder das Becken, sollte die Höhe noch niedriger gehalten werden.


Was unterscheidet einen aufblasbaren Pool von einem Planschbecken?

Planschbecken zeichnen sich durch eine geringe Höhe aus, um Kindern den Einstieg ins Wasser zu ermöglichen und zusätzlich die Gefahr des Ertrinkens zu mindern. Aufblasbare Pools hingegen sind für Erwachsene und Jugendliche vorgesehen. Das bedeutet zwar nicht automatisch, dass er sich zum freien Schwimmen eignet, aber bietet ausreichend Platz, um darin bequem zu sitzen oder im Wasser zu laufen.


Welche Modelle gibt es?

Grundsätzlich unterscheiden sich die Pools in zwei Kategorien:

Pools mit Luftring

Dieser befindet sich an der Oberkante des Pools und wird vollständig mit Luft befüllt. Dadurch beginnt er auf dem eingefüllten Wasser zu schwimmen und richtet so den Pool und das Becken auf. Diese Modelle überzeugen durch eine umfangreiche Wassertiefe. Ihnen ist meist eine Poolfilteranlage angefügt.

Reine aufblasbare Pools

Der ganze Korpus entsteht hier durch die Befüllung mit Luft. In der Regel sind diese Modelle flacher und kleiner. Sie reichen aber aus, um sich bequem ins Wasser setzen zu können. Eine Verbindung mit einer Filteranlage ist nicht zwingend vorgesehen. Sonderformen bilden hier aufblasbare Whirlpools, die nur ein kleines Becken besitzen, aber dafür mit einer Massagedüsenfunktion ausgestattet sind.


Was gilt es bei der Reinigung zu beachten?

Bestimmte Sets der aufblasbaren Pools sind bereits mit einer Filteranlage ausgestattet und bringen die passenden Anschlüsse direkt mit. Auf diese Weise wird das Wasser von Feinstoffen gereinigt. Es empfiehlt sich darüber hinaus die Verwendung eines Mittels gegen Algen. Wenn Kinder mit im Wasser schwimmen, ist die Verwendung von Chlor mit großer Vorsicht zu genießen. Es gibt aber bereits Produkte, die ohne Chlor auskommen und das Wasser sauber halten.

Über einen Kescher können grobe Verschmutzungen von der Oberfläche abgefischt werden. Diese lassen sich komplett verhindern, wenn der Pool bei Nichtnutzung mit einer Plane abgedeckt wird.

Bei Pools mit einer niedrigen Füllmenge ist es hilfreicher das Wasser komplett zu entfernen und bei einer neuen Verwendung wieder aufzufüllen, da sich ohne Pumpe das Reinigen schwieriger gestaltet.


Wie lang kann der Pool stehen bleiben?

Im Grunde genommen, spricht in der warmen Jahreszeit nichts dagegen, dass der Pool im Garten aufgestellt bleibt. Ist keine Filteranlage für die Reinigung vorhanden, sollte dieser am Abend ausgeschüttet und auf dem Kopf liegend platziert werden. So kann die Restfeuchtigkeit entweichen und es bildet sich keine Grundlage für Keime.

Für den kompletten Abbau lohnt es sich, bereits Ende des Sommers oder der warmen Tage zu beginnen. Dabei erfolgt der Abbau in drei einfachen Schritten.

  1. Entleeren: Alles Wasser muss aus dem Becken entfernt werden.
  2. Auswischen: Hierzu sind ein Putzlappen und ein milder Reiniger wichtig. Damit alle Innen- und Außenflächen gründlich abzuwischen und festgesetzten Schmutz zu entfernen. Im Anschluss, das Becken gründlich austrocknen lassen. Dies empfiehlt sich in der noch warmen Mittagssonne, da sie das Wasser aus allen Bereichen verdunsten lässt.
  3. Zusammenlegen: Die Luft auf dem Pool entfernen und die trockene Hülle ordentlich zusammenfalten.

In der Garage oder einem trockenen Schuppen lassen sich Pools über die Winterzeit aufheben. Wichtig ist es hierbei, dass keine spitzen Gegenstände die Außenhaut tangieren, um Beschädigungen zu vermeiden.


Fazit

Der aufblasbare Pool ist nicht automatisch ein Planschbecken und für Erwachsene vorgesehen. Er lässt sich einfach aufstellen und ist leicht zu pflegen. Dabei gilt es zu beachten, dass ohne eine Filteranlage auch die Wasserhygiene durch einen regelmäßigen Wasserwechsel gewährleistet werden kann. So ist mit wenig Geld und geringem Aufwand das Badevergnügen im Sommer gesichert.

Weitere Artikel der gleichen Kategorie

Massageliege

Massageliege

Kirschkernkissen

Kirschkernkissen

Kopfmassagegerät

Kopfmassagegerät

Duftkerze

Duftkerze

Badekappe

Badekappe

Duschwanne

Duschwanne

Raumduft

Raumduft

Duschablage

Duschablage

Badezimmerteppich

Badezimmerteppich

Badelatsche

Badelatsche

Ventilator

Ventilator

Taschenwärmer

Taschenwärmer

Strandliege

Strandliege

Saunaliege

Saunaliege

Diffuser

Diffuser

Regendusche

Regendusche

Beliebte Themen

Körperfettwaage

Unsere Körperfettwaage Auswahl im Vergleich

Bademantel

Unsere Bademantel Auswahl im Vergleich

Sonnenliege

Unsere Sonnenliege Auswahl im Vergleich

Infrarotkabine

Unsere Infrarotkabine Auswahl im Vergleich

Badewannenbrett

Unsere Badewannenbrett Auswahl im Vergleich

Aromatherapie

Unsere Aromatherapie Auswahl im Vergleich

Schaumbad

Unsere Schaumbad Auswahl im Vergleich

Hot Stone

Unsere Hot Stone Auswahl im Vergleich

Kräuterstempel

Unsere Kräuterstempel Auswahl im Vergleich

Massagekissen

Unsere Massagekissen Auswahl im Vergleich