Unsere Aromatherapie Auswahl im Vergleich

Aromatherapie Produkte vergleichen und von praktischen Tipps profitieren

Aromatherapie

Wohlgefühl und Ruhe lassen sich für viele Menschen am besten in der Natur begegnen. Fernab des hektischen Alltags mag es für die meisten von uns einfacher erscheinen, Momente der Entspannung und Regeneration zu erfahren, als in den freien Stunden zu Hause, die nach getaner Arbeit zur Verfügung stehen. Wie schön ist es entsprechend, dass Pflanzen mit ihren Düften in der Lage sind, auf wunderbare Weise in unserer Erinnerung zu verbleiben und so auch in den eigenen vier Wänden ein Gefühl der Gelassenheit und Erholung zu vermitteln. In der Aromatherapie wird dieser Ansatz genutzt, um das Wohlgefühl des Einzelnen auf einfache Weise zu steigern und Augenblicke der Erholung zu schaffen. Wie Aromatherapie wirkt und was Sie diesbezüglich beachten sollten, vermittelt Ihnen unser Ratgeber.

Aromatherapie in der Auswahl

Wohl gestimmt durch den Tag

Anzeige

Mit diesem Diffusor wird die Aromatherapie zum Kinderspiel. Dem Gerät werden einfach Wasser und ätherische Öle hinzugefügt, um ein gutes Raumklima zu schaffen, in dem sich jeder wohlfühlt. Gerade in trockenen Jahreszeiten oder beim Gebrauch von Heizungen ist dies eine willkommene Unterstützung für die Atmung. Je nach Aroma, können die Düfte aufmuntern und erfrischen, aber auch beruhigend sein. Der Diffusor ist für Räume bis zu 60 m² geeignet. Ein Zeitmodus ist zwischen 1 und 6 Stunden aktivierbar. Das Behältnis verfügt über eine Kapazität von 500 ml, wobei die Wirkung bis zu 10 Stunden anhält.


Den passenden Duft für jede Gemütslage

Anzeige

Die Inhaltsstoffe dieser Öle sind vollkommen natürlich. Sie enthalten reine Destillationen aus diversen Blüten, Früchten, Stielen, Blättern und Wurzeln. Es handelt sich um 10 unterschiedliche Düfte. Dazu gehören unter anderem fruchtige Düfte wie Zitrone, Waldfrüchte oder Mandarine. Die Benutzung ist denkbar einfach, es werden lediglich 5 bis 10 Tropfen des Öls in Wasser gegeben. Der Diffusor sorgt dann dafür, dass der Duft gleichmäßig im Raum verteilt wird. Die Aromatherapie-Öle sind vorzugsweise dazu gedacht, Stress und Müdigkeit zu lindern, können aber auch zur Erfrischung des Geistes genutzt werden. Das Einschlafen ist mit manchen Ölen ebenfalls wesentlich angenehmer.


Design vom Feinsten

Anzeige

Dieser Diffusor zur Aromatherapie erfreut durch das schlichte und dennoch attraktive Design. Er besitzt eine wechselnde LED-Beleuchtung und fügt sich so in jeden Raum harmonisch ein. Je nach Grad der Einstellung sprüht das Gerät alle paar Minuten oder Sekunden feinen Nebel in die Luft. Sofern dem Wasser ein Aroma hinzugefügt wurde, duftet der Raum viele Stunden entsprechend. Die Kapazität liegt bei 130 ml und lässt sich mit jedem Aroma verfeinern. Sofern einmal eine Störung des Gerätes vorliegen sollte, schaltet es sich automatisch ab, sodass keine Wasserflecken entstehen. Es kann auch im Schlafzimmer eingesetzt werden, da es sehr leise arbeitet.


Was ist Aromatherapie?

Aromatherapie versteht sich als Teil der Alternativmedizin. Sie beruht auf der Kraft ätherischer Öle auf den Körper, den Geist und die Seele und dient dem inneren Ausgleich sowie der allgemeinen Stärkung. Auch im Rahmen von Wellness-Behandlungen werden naturreine ätherische Öle gerne genutzt und zur Gesundheitsvorsorge eingesetzt.


Wie wirkt Aromatherapie?

Aromatherapie wirkt ganzheitlich, indem sie über den Geruchssinn das limbische System anspricht und Reaktionen im Gehirn auslöst respektive Gefühle berührt, die wiederum zu körperlichen Reaktionen führen. So werden gewisse Düfte eher mit Ruhe und Geborgenheit assoziiert, andere wiederum mit Kraft und Tatendrang. Stimmungsaufhellende Zusammensetzungen können willkommenen Einfluss auf Heilungsprozesse nehmen und die Produktion schmerzlindernder Botenstoffe und Endorphine begünstigen.

In Belastungssituationen kann auf diese Weise Entspannung gefördert oder auch in einer Stresslage ein kühler Kopf behalten werden. Die Hypnose nutzt Düfte als sogenannten hypnotischen Anker, welcher dafür sorgen soll, sich selbst rasch aus einer unangenehmen Gefühlslage zu befreien. Insgesamt kann gesagt werden, dass Aromatherapie, je nach gewähltem Öl, auf folgende Weise wirkt:

  • entspannend
  • harmonisierend
  • stimmungsaufhellend
  • erdend
  • verdauungsfördernd

Außerdem punkten bestimmte ätherische Mischungen in ausreichender Verdünnung mit Massageölen durch haut pflegende Eigenschaften.


Wie wird ätherisches Öl zur Aromatherapie eingesetzt?

Reine ätherische Öle sind auf unterschiedliche Weise anzuwenden. Hierbei ist zu beachten, dass jeweils sparsam dosiert wird und die Anwendung nicht über einen langen Zeitraum hinweg erfolgt.

Übersicht zu den Verwendungsmöglichkeiten ätherischer Öle

  • in Duftlampen
  • in elektrischen Raumbeduftern (Vaporisatoren)
  • zur Inhalation
  • für die Herstellung von Massageölen
  • zur Hautpflege, gemischt mit Ölen wie Sonnenblumen-, Sesam-, Jojoba- oder Arganöl
  • verdünnt als natürliches Parfum
  • als Badezusatz
  • als Saunaaufguss
  • für Mundspülungen
  • zum Riechen an der verdünnten Substanz oder einem betupften Wattepad
  • für die innere Anwendung (nach Empfehlung durch den Arzt oder Heilpraktiker)

Was gibt es bei der Aromatherapie zu beachten?

Wie bereits erwähnt, gilt es bei der Anwendung ätherischer Öle ein paar wichtige Punkte zu berücksichtigen. Diese sind nachfolgend übersichtlich dargestellt und sollten zur eigenen Sicherheit unbedingt einbezogen werden.

  • ätherische Öle am besten nur nach Rücksprache mit einem Fachkundigen benutzen
  • insbesondere Mischungen für die orale Einnahme nicht allein festlegen
  • bei der Herstellung von Mundspülungen, Massageölen, Badezusätzen und Hautpflegeprodukten sind die Packungsbeilagen genau zu beachten
  • vor der Anwendung mittels eines Tropfens in die Armbeuge die Verträglichkeit testen
  • ätherische Öle von Augen und Schleimhäuten fernhalten
  • keine ätherischen Öle in Räumen verdampfen oder vaporisieren lassen, in denen kleine Kinder oder Tiere anwesend sind
  • Anwendung zeitlich begrenzen, weniger ist oft mehr
  • Asthmatiker sollten auf die Verwendung ätherischer Öle grundsätzlich verzichten
  • gleiches gilt für Schwangere, da einige Öle Wehen fördern können

Vor der Verwendung ätherischer Öle sollte fachkundiger Rat eingeholt werden.


Aromatherapie – das Fazit

Aromatherapie ist ein sanftes Mittel für mehr Wohlbefinden und ein körperlich-seelisches Gleichgewicht. Trotz ihrer natürlichen Wirkweise hat der Umgang mit ätherischen Ölen achtsam und verantwortungsbewusst zu erfolgen, da ansonsten Mensch und Tier Schaden nehmen können.

Wer sich ausreichend informiert oder im besten Fall einen Spezialisten konsultiert, kann von den Methoden der Aromatherapie profitieren und auch seinen Liebsten damit etwas Gutes tun.

Weitere Artikel der gleichen Kategorie

Massageliege

Massageliege

Kirschkernkissen

Kirschkernkissen

Kopfmassagegerät

Kopfmassagegerät

Duftkerze

Duftkerze

Badekappe

Badekappe

Duschwanne

Duschwanne

Raumduft

Raumduft

Duschablage

Duschablage

Badezimmerteppich

Badezimmerteppich

Badelatsche

Badelatsche

Ventilator

Ventilator

Taschenwärmer

Taschenwärmer

Strandliege

Strandliege

Saunaliege

Saunaliege

Diffuser

Diffuser

Regendusche

Regendusche

Beliebte Themen

Körperfettwaage

Unsere Körperfettwaage Auswahl im Vergleich

Bademantel

Unsere Bademantel Auswahl im Vergleich

Sonnenliege

Unsere Sonnenliege Auswahl im Vergleich

Infrarotkabine

Unsere Infrarotkabine Auswahl im Vergleich

Badewannenbrett

Unsere Badewannenbrett Auswahl im Vergleich

Aufblasbarer Pool

Unsere Aufblasbarer Pool Auswahl im Vergleich

Schaumbad

Unsere Schaumbad Auswahl im Vergleich

Hot Stone

Unsere Hot Stone Auswahl im Vergleich

Kräuterstempel

Unsere Kräuterstempel Auswahl im Vergleich

Massagekissen

Unsere Massagekissen Auswahl im Vergleich