So gesund ist Saunieren für Körper und Geist

So gesund ist Saunieren für Körper und Geist

Schon seit Langem ist die finnische Dampfsauna kein Geheimtipp mehr. Anhänger kraftvoller Aromaaufgüsse schwören auf regelmäßige Saunagänge in der Schwitzhütte. Die entspannenden Wirkungen auf Muskulatur und Gelenke sind unbestreitbar - doch auch für den gesamten Organismus ist die Sauna eine Wohltat.

*

Stärkeres Immunsystem und schönere Haut

Regelmäßige Saunagänge stärken nachweislich das Immunsystem und bringen den Kreislauf in Schwung. Durch die kräftigen Aufgüsse und Temperaturen von 80 bis 100 Grad Celsius im Inneren der Schwitzhütte wird die Durchblutung der Gefäße angeregt und das Herz-Kreislauf-System angenehm in Schwung gebracht. Der Körper arbeitet und beginnt zu Schwitzen.

Der Temperaturausgleich bringt den Kreislauf auf ein moderates Niveau – Saunagänger fühlen sich angenehm erschöpft. Wichtig für die positiven Effekte auf Kreislauf und Immunsystem ist das Abkühlen nach dem Saunagang. Hierfür kann eine Schwallbrause oder die frische Luft im Winter herangezogen werden. Kurz und vollständig abkühlen ist gesund und wichtig, jedoch sollten Sie sich direkt danach in einen warmen Entspannungsraum zurückziehen.

Saunieren hat ebenfalls positive Effekte auf Haut und Haare. Durch das Schwitzen entleeren sich die Poren, Schadstoffe und Talg kann herausgeschwemmt werden. Das sorgt für kräftige Haarwurzeln und ein strahlendes Hautbild. Der Säureschutzmantel der Haut wird gestärkt und sie speichert mehr Feuchtigkeit. Nicht zuletzt ist der Wechsel von kalten und warmen Reizen eine angenehme Anregung für die Zellen der Haut: Der ganze Körper „arbeitet“ bewusst und sorgt so für wohlige Entspannung. Gerade in den Abendstunden ist ein Saunagang wohltuend und bereitet optimal auf die Nacht vor.

Auch für die Atemwege und sogar Asthmatiker kann die Sauna wohltuende Effekte bergen. Der warme Wasserdampf regt die Durchblutung der Schleimhäute an und unterstützt somit deren Selbstreinigungseffekte. Gleichzeitig wird die körpereigene Kortisolproduktion angeregt. Kortisol ist ein Wirkstoff, der auch in Asthma-Sprays zum Einsatz kommt und die Atemwege entspannt. Die hohe Luftfeuchtigkeit lindert zudem trockenen Husten und erleichtert ein Abhusten.

So Saunieren Sie richtig

Um die wohltuenden Effekte für Körper und Geist optimal nutzen zu können, sind einige Tipps und Tricks zum Saunagang zu beachten. Als angemessen gilt ein Zyklus von 3 Saunagängen, wobei ein Durchgang etwa 10 Minuten nicht übersteigen sollte. Nach jeder Schwitzperiode folgt eine etwa 30-minütige Abkühlung mit anschließender Ruhe, in der Körper, Muskeln und Gelenke sich wieder akklimatisieren können, bevor es zum nächsten Saunagang geht. Generell gilt: Wer sich unwohl fühlt, sollte die Sauna sofort verlassen.

In den unteren Bankreihen ist die Luft etwas kühler, sodass Sauna-Neulingen untere Plätze zu Beginn empfohlen werden. In Deutschland sehen die meisten Saunavorschriften Textilfreiheit vor. Lediglich ein großes Handtuch, das auf die Holzbänke gelegt wird, sollte mit in die Schwitzhütte genommen werden. Es empfiehlt sich, Schmuck wie Ketten oder Ohrringe vor dem Saunieren auszuziehen, da dieser bei etwa 90 Grad Lufttemperatur schnell heiß werden und zu Verbrennungen führen kann.

Empfindliche Menschen dürfen auch vor einem Aufguss die Sauna verlassen. Bei diesem wird die heiße Luft vom Aufgussofen im Saunaraum verbreitet, was zu einem kurzfristigen Temperaturanstieg führen kann.

Nicht für jeden ist die Sauna geeignet

Obwohl das Saunieren generell als gesund gilt, kann die mit Klima und Luftfeuchtigkeit einhergehende Belastung für einige Menschen ein Risiko darstellen. Gerade empfindliche Menschen mit Kreislaufschwierigkeiten sollten vor dem ersten Saunagang in einer etwa nur 60 Grad warmen Schwitzhütte testen, wie sie auf die klimatischen Veränderungen reagieren.

Manchmal kann die Belastung durch die Hitze auch zu viel für den Körper sein. Kinder und ältere Menschen sowie schwangere Frauen sollten besonders Acht geben und auf ihr Wohlbefinden hören. Es ist besser, einen Saunagang frühzeitig zu beenden, als den Körper zu sehr unter Stress zu setzen. Dies kann zu Übelkeit, Erbrechen oder Kopfschmerzen führen.

Menschen, die an Diabetes oder Bluthochdruck leiden, müssen ebenfalls Vorsicht walten lassen. Die Hitze kann zu einer Verengung der Blutgefäße und damit einem Anstieg des Blutdrucks führen. Obwohl Asthmatiker generell vom Saunieren profitieren, sollten jene Patienten, die unter Belastungsasthma leiden, schonende und kurze Saunagänge wählen. Im Zweifelsfall immer einen Facharzt hinzuziehen, falls noch keine Sauna-Erfahrung besteht. Dieser kann einen ausführlichen Gesundheitscheck veranlassen und persönliche Richtlinien festlegen.

~~~

Empfehlen Sie uns weiter.


Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Beliebte Themen

Qigong-Übungen auf Video zum Mitmachen

Qigong-Übungen auf Video zum Mitmachen

Shen Yun - Die neue Show 2020

Shen Yun – Die neue Show 2020

Schöne Frisuren: Bob Frisuren, Kurzhaarfrisuren, Hochsteckfrisuren ...

Frisuren: Kurzhaarfrisuren, Bob Frisuren, Hochsteckfrisuren, Flechtfrisuren ...

Low Carb Rezepte - für eine kalorienarme, gesunde Enährung

Low Carb Rezepte - für eine kalorienarme, gesunde Enährung

Ätherische Öle - Pflanzliche Heilkraft für Körper, Seele und Geist

50 Ätherische Öle - Pflanzliche Heilkraft für Körper, Seele und Geist

Leckere Abnehmrezepte: Abnehmshakes, Quark-Rezepte, Logi-Rezepte ...

Leckere Abnehmrezepte: Abnehmshakes, Quark-Rezepte, LOGI-Rezepte, Diätpläne ...

DIY-Naturkosmetik-Rezepte für Gesichtscremes, Duschgels, Seifen ...

DIY-Naturkosmetik: Rezepte für Duschgels, Seifen, Gesichtscremes, Lippenpflege ...

Schnelle und einfache Low-Carb-Suppen

Über 35 schnelle und einfache Low-Carb-Suppen

Homöopathie - sanfte Mittel im Einklang mit der Natur

Homöopathie - sanfte Mittel im Einklang mit der Natur

Heilpflanzen Lexikon: Die wichtigsten Heilpflanzen von A-Z ...

Heilpflanzen Lexikon: Die wichtigsten Heilpflanzen von A-Z ...

Natürliche Abnehmmittel: Zitrone, Apfelessig, Flohsamen, Teesorten ...

Natürliche Abnehmmittel: Zitrone, Quark, Apfelessig, Flohsamen, Teesorten ...

Natürliche Anti-Pickel-Mittel gegen Pickel, Akne, Mitesser und unreine Haut

Natürliche Anti-Pickel-Mittel gegen Pickel, Akne, Mitesser und unreine Haut

Die 38 Bachblüten für Gesundheit, Harmonie & Klarheit

Die 38 Bachblüten - für mehr Gesundheit, Harmonie und Klarheit 

Rezepte für Grüne Smoothies zum Entsäuern, Entgiften, Abnehmen ...

Rezepte für Grüne Smoothies zum Entsäuern, Entgiften, Abnehmen ...

Menschenrechte

Menschenrechte

Infos über Menschenrechtsverbrechen, Organraub an Falun Gong Praktizierenden ...