Sie befinden sich hier:
Was Sie über die Corona-Pandemie wissen sollten! >> weiterlesen
Harambee - Stand Januar 2011

Harambee - Stand Januar 2011

Erfahren Sie hier die vielen wundervollen Dinge, die bis Januar 2011 für die Hilfsbedürftigen in Kenia umgesetzt werden konnten und welche Ziele für 2011 verwirklicht werden sollen.

Folgendes wurde erreicht:

Die bestehenden Gebäude wurden ausgebaut und weiter ausgestattet, beispielsweise mit großen versperrbaren Kästen in jedem Klassenzimmer.

  • In die Toiletten wurde Wasser eingeleitet, jede Toilettenkabine verfügt nun über fließendes Wasser, und außerdem gibt es außen Wasserhähne zum Hände waschen und sogar eine verflieste Dusche.
  • Speisesaal und Küche sind komplett fertig und eingerichtet, in der Küche gibt es ebenfalls Schränke für das Geschirr, ebenso im Lagerraum.
  • Ein kleines Büro wurde eingerichtet.
  • Das neue Gebäude ist zumindest vom gesamten Fundament her fertig (das war die größte Herausforderung), und die Mauern des Erdgeschosses sind hochgezogen.
  • Ein Spielplatz wurde begonnen und gerade fertig gestellt.
  • Zusätzlich zu allen schon vorhandenen Angeboten an die Kinder und Familien gibt es einen Schularzt und eine Kooperation mit der Gesundheitsbehörde, so dass alle Kinder dreimal jährlich untersucht werden.
  • Die Schuluniformen werden 2011 dahingehend verbessert, dass wir den meisten Kindern zwei Paar zur Verfügung stellen und von der Qualität bessere und haltbarere Schuhe dazu.
  • Wir haben einen Administrativ-Direktor eingestellt und damit Mr. Karani so entlastet, dass er sich um Projekte außerhalb der Schule kümmern kann.
  • Dazu gehört als Schwerpunkt unser neu gegründetes Projekt „Social Living“. Wir kaufen im Namen des Vereins Grundstücke, bauen darauf jeweils drei traditionelle, aber qualitativ hochwertige Hütten mit Fenstern und versperrbarer Tür, einer Gemeinschaftstoilette, Betten und einer Solarlampe für jede Hütte und siedeln bedürftige Familien aus den Slums dort gegen geringe Miete an. Die ersten Familien werden noch im Jänner übersiedelt.
  • Wir beschäftigen mit 2011 insgesamt neben Mr. Karani, seinem Sohn Daniel, unserem Verwaltungsdirektor Mr. Ferdinand Chai, 4 Köchinnen, 3 Gärtnerinnen/Reinigungsfrauen, 2 Wachmänner am Tor, einen Hausarbeiter und 10 Lehrer/innen, eine davon unterrichtet unsere Mütter am Nachmittag.
  • Wir hatten 2010 insgesamt 273 Kinder in unserer Schule, davon 156 Mädchen und 117 Buben. Mit Jänner 2011 sind es 345, davon 196 Mädchen und 149 Buben, aufgeteilt in 171 Nursery und 174 Primary. Für fast alle konnten wir Paten gewinnen, so dass der laufende Schulbetrieb gedeckt ist. Wir haben uns entschlossen, in die erste Klasse Nursery mehr Kinder aufzunehmen, um ihnen einen zeitgerechten Start und eine verbesserte Ernährung zu gewährleiten. Dazu haben wir die Gesamtzahl von 75 Kindern aufgeteilt auf zwei Gruppen.
  • Daneben besuchen derzeit 26 Kinder die Boarding School im Ort, also ein Internat, weil sie entweder keine Eltern haben oder in sehr zerrütteten Familien leben. Weitere Kinder besuchen noch öffentliche Schulen bzw. die weiterführende Secondary School. Insgesamt sorgen wir derzeit für 425 Kinder und deren Familien.
  • Seit Bestehen wurden mit heutigem Stand außerdem insgesamt 22 Hütten neu gebaut, über 100 Betten mit Zubehör und Moskitonetz verteilt, mehr als 50 Kinder bekamen ein Fahrrad, von dem die ganze Familie profitiert, und über 40 Ziegen wurden an Familien übergeben.
  • Drei Gemeinschaftstoiletten für jeweils mehrere Hütten wurden errichtet und damit ein weiterer Schritt zu mehr Hygiene und Gesundheit getan. Insgesamt profitieren von dieser Aktion 13 Familien.
  • An eine Mutter wurde ein Mikrokredit vergeben, mit dem sich die Frau eine kleine Existenz aufbauen konnte. Dies soll sozusagen ein Pilot-Projekt werden, dem weitere gern folgen können.
  • Bei 3 Familien wurde Wasser eingeleitet.

Die Bilanzen des Vereines für 2009 und 2010 sind fertig und werden gerade von einem Wirtschaftstreuhänder überprüft und dann dem Finanzamt übergeben. Nach der Prüfung werden sie auf der Homepage veröffentlicht und jedem Interessenten zur Verfügung gestellt.

Alle Mitarbeiter in Österreich arbeiten ehrenamtlich, es gibt nahezu keine Verwaltungskosten, wenn man von monatlichen minimalen Handyrechnungen und ein wenig Kosten für Briefmarken absieht. Wir haben in Österreich keinerlei Personalkosten!

Ziele für 2011

  • Oberste Priorität muss haben, beim letzten Schulgebäude zumindest das untere Stockwerk komplett fertig zu stellen, um weitere 4 Klassenräume zu schaffen. Dazu benötigen wir mit heutigem Stand noch etwa 18.000,- Euro plus Einrichtung (Tische und Bänke).
  • Außerdem wollen wir mindestens weitere 6 Familien aus desolaten Wohnverhältnissen übersiedeln. Die Umsiedlung von drei Familien kostet etwa 6.000.- Euro.
  • Wir wollen die Angebote in der Schule weiter verbessern, vor allem, was Bücher und Lernmittel betrifft. Außerdem noch ausgewogenere Ernährung und sportliche und kulturelle Angebote.
  • Wir wollen weitere Gemeinschaftstoiletten bauen, sowie, wo immer es möglich ist, Wasser einleiten.
  • Endziel muss außerdem sein, dass jede Familie ein bis zwei Betten und Moskitonetze erhält.
  • Wir wollen weiteren Müttern und Vätern den Start in wirtschaftliche Unabhängigkeit ermöglichen, durch Geschäftsideen und deren Zwischenfinanzierung in Form von Mikrokrediten.

Ich möchte an dieser Stelle nochmals wiederholen, dass ich meine Flüge und Aufenthalte in Kenia selbstverständlich immer aus eigener Tasche bezahle und dafür nicht ein einziger gespendeter Euro verwendet wird.

© Gabriela Vonwald | Harambee e.V.

Helfen auch Sie

Wenn auch Sie helfen möchten, stehen Ihnen mehrere Möglichkeiten zur Auswahl:

Helfen Sie beispielsweise mit:

  • einer Vollpatenschaft
  • werden Sie Mitglied im Verein
  • einem Bauzuschuss für die Schule
  • Projektspenden (einmalig oder regelmäßig)
  • oder Sachspenden.

Weiter Infos erhalten Sie unter: www.harambee.at

Spendenkonto: Für Österreich und EU

Volksbank Baden
Gabriela und Peter Vonwald
Projekt Kenia

BLZ:     42750
Konto: 356 6429 0000
BIC:     VBOEATWWBAD
IBAN:   AT59 4275 0356 6429 0000

Empfehlen Sie uns weiter.


Beliebte Themen

Qigong-Übungen auf Video zum Mitmachen

Qigong-Übungen auf Video zum Mitmachen

Shen Yun - Die neue Show 2020

Shen Yun – Die neue Show 2020

Schöne Frisuren: Bob Frisuren, Kurzhaarfrisuren, Hochsteckfrisuren ...

Frisuren: Kurzhaarfrisuren, Bob Frisuren, Hochsteckfrisuren, Flechtfrisuren ...

Low Carb Rezepte - für eine kalorienarme, gesunde Enährung

Low Carb Rezepte - für eine kalorienarme, gesunde Enährung

Ätherische Öle - Pflanzliche Heilkraft für Körper, Seele und Geist

50 Ätherische Öle - Pflanzliche Heilkraft für Körper, Seele und Geist

Leckere Abnehmrezepte: Abnehmshakes, Quark-Rezepte, Logi-Rezepte ...

Leckere Abnehmrezepte: Abnehmshakes, Quark-Rezepte, LOGI-Rezepte, Diätpläne ...

DIY-Naturkosmetik-Rezepte für Gesichtscremes, Duschgels, Seifen ...

DIY-Naturkosmetik: Rezepte für Duschgels, Seifen, Gesichtscremes, Lippenpflege ...

Schnelle und einfache Low-Carb-Suppen

Über 35 schnelle und einfache Low-Carb-Suppen

Homöopathie - sanfte Mittel im Einklang mit der Natur

Homöopathie - sanfte Mittel im Einklang mit der Natur

Heilpflanzen Lexikon: Die wichtigsten Heilpflanzen von A-Z ...

Heilpflanzen Lexikon: Die wichtigsten Heilpflanzen von A-Z ...

Natürliche Abnehmmittel: Zitrone, Apfelessig, Flohsamen, Teesorten ...

Natürliche Abnehmmittel: Zitrone, Quark, Apfelessig, Flohsamen, Teesorten ...

Natürliche Anti-Pickel-Mittel gegen Pickel, Akne, Mitesser und unreine Haut

Natürliche Anti-Pickel-Mittel gegen Pickel, Akne, Mitesser und unreine Haut

Die 38 Bachblüten für Gesundheit, Harmonie & Klarheit

Die 38 Bachblüten - für mehr Gesundheit, Harmonie und Klarheit 

Rezepte für Grüne Smoothies zum Entsäuern, Entgiften, Abnehmen ...

Rezepte für Grüne Smoothies zum Entsäuern, Entgiften, Abnehmen ...

Menschenrechte

Menschenrechte

Infos über Menschenrechtsverbrechen, Organraub an Falun Gong Praktizierenden ...