Sie befinden sich hier:
Was Sie über die Corona-Pandemie wissen sollten! >> weiterlesen
Harambee - Stand Januar 2010

Harambee - Stand Januar 2010

Folgendes wurde erreicht:

• Wir haben auf einem extra dafür gekauften Grundstück mit dem Bau einer Schule begonnen und den ersten Block mit 5 Klassen, eine Toilette mit je 4 Abteilen für Mädchen und Buben sowie je zwei Abteilen für männliche und weibliche Lehrer fertig gestellt.

• Alle Klassen sind eingerichtet, die Kinder sitzen nicht mehr am Boden wie sonst oft in Kenia üblich. In den Nursery-Klassen gibt es kunterbunte Tische mit jeweils 6 niedlichen Stühlen dazu.

• Der Bau einer Küche und eines Speisesaales ist fertig. Der Speisesaal wird für 2010 auch als Raum für die erste Nursery-Klasse dienen bzw. steht auch als Gemeinschaftsraum für Veranstaltungen und Meetings zur Verfügung. Derzeit fehlen uns noch Tische und Bänke.

• Das gesamte Grundstück ist eingezäunt und entlang des Zaunes mit Grünpflanzen gesäumt. Es gibt ein großes schmiedeeisernes Tor.

• Wir haben derzeit 260 Kinder in unserer Schule. Für 2010 gibt es einen Aufnahmestopp.

• Die Kinder erhalten täglich ein Frühstück in Form eines warmen Getreidebreis und ein wechselndes Mittagessen.

• Alle Kinder erhalten ihre Schuluniformen, Schuhe, Bücher und alle weiteren Unterrichtsmaterialien kostenlos.

• Es gibt eine Schulbibliothek mit Büchern unserer Sponsoren bzw. in Zusammenarbeit mit der örtlichen Bücherei, die von den Kindern gratis genutzt werden kann.

• Wir haben auf das Schulgrundstück Wasser eingeleitet, welches zum Selbstkostenpreis von allen umliegenden Familien geholt werden kann. Damit ersparen wir den Frauen oft kilometerlange Wege.

• Wir beschäftigen derzeit 7 Lehrer, 3 Köchinnen, 2 Gärtnerinnen, einen Security am Tor, sowie Mr. Karani als Generalmanager und seinen Sohn, der ihn dabei unterstützt.

• 3 mal jährlich werden alle Kinder von einem Arzt und den örtlichen Gesundheitsbehörden untersucht, entwurmt und mit Vitaminen versorgt. Fast alle Kinder sind außerdem Tetanus geimpft.

• Wir haben für die ganz kleinen Schaukel und Rutsche angeschafft und insgesamt rund 20 Hullahup-Reifen für die Pause.

• An 3 Nachmittagen pro Woche erhalten unsere Mütter auf freiwilliger Basis einen Basisunterricht, um Schreiben und Lesen zu erlernen.

• Wir haben inzwischen für 8 Familien mit Hilfe der Paten kleine Grundstücke erworben, für weitere 18 neue Hütten gebaut und unzählige bestehende Hütten repariert. Zu einer neuen Hütte gehören immer auch Betten, Matratzen und Moskitonetze.

• 24 Kinder besuchen die Boarding School, weitere 4 inzwischen die weiterführende Secondary School und zwei Kinder besuchen eine Schule für Taubstumme mit gezielter Förderung.

• Zwei unserer Mütter haben den Beruf der Schneiderin gelernt, eine Nähmaschine bekommen und werden dann einen Start in eine neue berufliche Möglichkeit von uns erhalten.

• Mit einer Mutter testen wir gerade ein neues Landwirtschaftsprogramm, indem wir ein großes Stück Land gepachtet haben, auf dem professionell Mais angebaut wird. Wir haben alle Startkosten übernommen, die Mutter angelernt und stehen beratend zur Seite. Mit dem Ertrag kann sie nicht nur ihre eigene Familie ernähren, sondern wir geben eine Abnahmegarantie des Überschusses für unsere Schulküche.

• In Zusammenarbeit mit der Hilfsorganisation „Scope“ haben wir begonnen, unsere Mütter in Fragen der Empfängnisverhütung zu schulen. Außerdem werden die Familien zuhause besucht und nachgeschaut, ob die Kinder wirklich in geordneten Verhältnissen leben.

• In Zusammenarbeit mit YMCA entstehen für die späteren Schulabgänger, die sich nicht für eine weiterführende Schule eignen, Lehrstellen in verschiedenen Berufen.

• Sowohl die Schule als auch das gesamte Projekt sind als Verein registriert, sowohl in Kenia als auch in Österreich.

• Wir beschäftigen für alle Arbeiten örtliche Handwerker und Firmen mit sozialer Einstellung. Beispielsweise kann unser Tischler durch unsere Aufträge Arbeiter einstellen und ausbilden.

Wenn wir „WIR“ sagen, ist immer der Verein „Harambee“ gemeint!

Was wir noch brauchen und planen

• Bis Ende 2012 soll der nächste Bauabschnitt fertig gestellt sein. Hierbei handelt es sich um ein einstöckiges Gebäude mit insgesamt weiteren 6 Klassenräumen sowie Büro, Lehrerzimmer, Bibliothek.

• Ab 2011 werden wieder Kinder in die Nursery 1 aufgenommen. Für jedes Kind suchen wir Paten in Europa, die mit 20,- monatlich den Schulbesuch ermöglichen. Derzeit brauchen wir noch für rund 30 Kinder solche Paten.

• Wir brauchen auch in Zukunft Reserven für Schulbücher, damit wirklich jedes Kind eigene Bücher bekommt. Für 2010 haben wir das geschafft.

• In die neuen Gebäude soll dann auch Strom eingeleitet werden. Für die Zukunft planen wir auch Internetanschluss und damit die Möglichkeit, in oberen Klassen auch Basiswissen EDV zu unterrichten.

• Wir wollen in Gehentfernung ein weiteres Grundstück anmieten, wo die Kinder auch Fußball spielen können.

• Wir wollen einen Fußballverein und einen Chor gründen.

• Frauen, die in der 6. - 8. Klasse abgebrochen haben, sollen in Zukunft die Möglichkeit erhalten, ihren Schulabschluss nachzuholen.

• Wir wollen in Zukunft für möglichst viele Familien eine Toilette neben den Hütten errichten, um den Hygiene-Standard zu erhöhen und damit viele Krankheiten im Keim zu ersticken.

• Moskitonetze für alle unsere Familien.

© 2010 Gabriela Vonwald

Helfen auch Sie

Wenn auch Sie helfen möchten, stehen Ihnen mehrere Möglichkeiten zur Auswahl:

Helfen Sie beispielsweise mit:

  • einer Vollpatenschaft
  • werden Sie Mitglied im Verein
  • einem Bauzuschuss für die Schule
  • Projektspenden (einmalig oder regelmäßig)
  • oder Sachspenden.

Weiter Infos erhalten Sie unter: www.harambee.at

Spendenkonto: Für Österreich und EU

Volksbank Baden
Gabriela und Peter Vonwald
Projekt Kenia

BLZ:     42750
Konto: 356 6429 0000
BIC:     VBOEATWWBAD
IBAN:   AT59 4275 0356 6429 0000

Empfehlen Sie uns weiter.


Beliebte Themen

Qigong-Übungen auf Video zum Mitmachen

Qigong-Übungen auf Video zum Mitmachen

Shen Yun - Die neue Show 2020

Shen Yun – Die neue Show 2020

Schöne Frisuren: Bob Frisuren, Kurzhaarfrisuren, Hochsteckfrisuren ...

Frisuren: Kurzhaarfrisuren, Bob Frisuren, Hochsteckfrisuren, Flechtfrisuren ...

Low Carb Rezepte - für eine kalorienarme, gesunde Enährung

Low Carb Rezepte - für eine kalorienarme, gesunde Enährung

Ätherische Öle - Pflanzliche Heilkraft für Körper, Seele und Geist

50 Ätherische Öle - Pflanzliche Heilkraft für Körper, Seele und Geist

Leckere Abnehmrezepte: Abnehmshakes, Quark-Rezepte, Logi-Rezepte ...

Leckere Abnehmrezepte: Abnehmshakes, Quark-Rezepte, LOGI-Rezepte, Diätpläne ...

DIY-Naturkosmetik-Rezepte für Gesichtscremes, Duschgels, Seifen ...

DIY-Naturkosmetik: Rezepte für Duschgels, Seifen, Gesichtscremes, Lippenpflege ...

Schnelle und einfache Low-Carb-Suppen

Über 35 schnelle und einfache Low-Carb-Suppen

Homöopathie - sanfte Mittel im Einklang mit der Natur

Homöopathie - sanfte Mittel im Einklang mit der Natur

Heilpflanzen Lexikon: Die wichtigsten Heilpflanzen von A-Z ...

Heilpflanzen Lexikon: Die wichtigsten Heilpflanzen von A-Z ...

Natürliche Abnehmmittel: Zitrone, Apfelessig, Flohsamen, Teesorten ...

Natürliche Abnehmmittel: Zitrone, Quark, Apfelessig, Flohsamen, Teesorten ...

Natürliche Anti-Pickel-Mittel gegen Pickel, Akne, Mitesser und unreine Haut

Natürliche Anti-Pickel-Mittel gegen Pickel, Akne, Mitesser und unreine Haut

Die 38 Bachblüten für Gesundheit, Harmonie & Klarheit

Die 38 Bachblüten - für mehr Gesundheit, Harmonie und Klarheit 

Rezepte für Grüne Smoothies zum Entsäuern, Entgiften, Abnehmen ...

Rezepte für Grüne Smoothies zum Entsäuern, Entgiften, Abnehmen ...

Menschenrechte

Menschenrechte

Infos über Menschenrechtsverbrechen, Organraub an Falun Gong Praktizierenden ...