Natürliche Hilfe bei Sodbrennen 

Natürliche Hilfe bei Sodbrennen

Diese Mittel helfen schnell und gut verträglich

Sodbrennen, auch saures Aufstoßen genannt, entsteht, weil Magensäure in die Speiseröhre gelangt, wo sie ein unangenehmes Brennen erzeugt. Sodbrennen ist weit verbreitet und hat häufig mit einer falschen Ernährungsweise zu tun. Es wird durch verschiedene Faktoren begünstigt, kann aber mit natürlichen Mitteln reduziert oder gar ganz vermieden werden.

*

Sodbrennen verhindern: Ursachen kennen

Starke Medikamente sind zur Behandlung von Sodbrennen selten nötig. Manchmal reicht es schon, seine Ernährung umzustellen. In den allermeisten Fällen wird Sodbrennen durch erhöhte Magensäureproduktion hervorgerufen. Ist der Magen übersäuert, kommt es zu einem Rückfluss der Magensäure in die Speiseröhre. Ein weiterer Grund ist eine Fehlfunktion des Schließmuskels zwischen Magen und Speiseröhre. Durch Stress, Hormonveränderungen und höheres Alter kann die Funktionsfähigkeit dieses Schließmuskels leiden. Auch Übergewicht kann sich negativ auf den kleinen Muskelring auswirken.

Wie Ernährung die Magensäureproduktion beeinflusst

Die Lebensweise, speziell der Verzehr bestimmter Lebensmittel und Getränke, wirkt sich direkt auf die Magensäureproduktion aus. Kaffee, Alkohol und Rauchen sind äußerst schädlich und übersäuern den Organismus. Zu hastiges Essen und Trinken hat ebenso negative Folgen. Scharfe Speisen, Geräuchertes, Grillfleisch sowie fettreiches Fast Food wie Pommes Frites, Chips oder Bratwurst wirken sich negativ aus. Auch Süßigkeiten und Kuchen mit hohem Fettgehalt haben ähnliche Auswirkungen. Enge Kleidung kann den Effekt des sauren Aufstoßens noch verstärken.

Natürliche Mittel gegen Sodbrennen

Wenn die Magenschleimhaut durch Säure gereizt ist, hilft ein beruhigender Kamillentee. Die Wirkstoffe hemmen Entzündungen. Ähnlich wohltuend sind Tees aus Melisse, Fenchel, Anis und Schafgarbe. Pflanzliche Medikamente aus der Apotheke vereinen all diese Kräuter und Wirkstoffe und helfen so ebenfalls auf natürliche Weise, den Körper wieder ins Gleichgewicht zu bringen. 

Artischocken helfen auch bei Völlegefühl und unterstützen den Verdauungsprozess. Heilwasser mit Hydrogencarbonat kann ebenfalls positiv sein. Ingwer hilft bei Übelkeit, Magenschmerzen und Erbrechen. Er kann als Tee oder gehackt im Essen verzehrt werden.

Eine weitere wirksame Methode: Kauen Sie nach jedem Essen einen halben Teelöffel Fenchelsamen und schlucken Sie den Brei anschließend. Backpulver ist ein bewährtes Hausmittel, das überschüssige Magensäure neutralisiert. Rühren Sie einen Teelöffel Pulver in ein Glas lauwarmes Wasser und trinken Sie es in kleinen Schlucken. Auch ein Stück rohe Kartoffel kauen kann schnell Besserung bringen. Heilerde hat einen ähnlichen Effekt, bindet Säure und schützt die Schleimhäute. Sie bekommen Sie als Pulver oder in Tablettenform.

Aloe Vera Saft bringt den Magen wieder ins Gleichgewicht und kann bei Entzündung der Speiseröhre helfen. Auch die Süßholzwurzel ist ein altes Hausmittel, das auch Naturvölker gegen saures Aufstoßen einsetzen. Ein kleines Glas frischer Möhrensaft, geriebener Apfel oder ein Glas Mandelmilch vor dem Essen beugen Sodbrennen vor. 

Sodbrennen vorbeugen hält langfristig gesund

Sodbrennen ist sehr unangenehm, wird aber in den meisten Fällen durch falsche Ernährung hervorgerufen. Verzichten Sie auf scharf gewürzte und süße Speisen sowie auf Alkohol, Kaffee und Zigaretten. Achten Sie auf regelmäßige Mahlzeiten und essen Sie langsam. Vom späten Abendessen ist ebenfalls abzuraten. Zahlreiche Hausmittel helfen, Magensäure zu binden. Wenn natürliche Mittel nicht mehr helfen, sollten Sie zum Arzt gehen. Der verschreibt geeignete Medikamente und kann andere Erkrankungen gegebenenfalls ausschließen. 

~~~

weiter zu - Was hilft gegen Sodbrennen

Weitere Mittel gegen Sodbrennen

Entdecken Sie wirksame Hausmittel gegen Sodbrennen wie beispielsweise Sauerkraut oder Kamillentee ...

weiter zu - Was hilft gegen Sodbrennen

~~~

Hinweis: Die Informationen dieser Seite können den Besuch bei Ihrem Heilpraktiker, Homöopathen bzw. beim Arzt für TCM, orthomolekulare Medizin oder Naturheilkunde nicht ersetzen. Nehmen Sie deshalb bei ernsthaften oder unklaren Beschwerden immer fachkundigen Rat in Anspruch!

Empfehlen Sie uns weiter.


Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Beliebte Themen

Qigong-Übungen auf Video zum Mitmachen

Qigong-Übungen auf Video zum Mitmachen

Shen Yun - Die neue Show 2020

Shen Yun – Die neue Show 2020

70 sanfte Mittel zum Entwässern - völlig ohne Chemie

70 sanfte Mittel zum Entwässern - völlig ohne Chemie

Homöopathie - sanfte Mittel im Einklang mit der Natur

Homöopathie - sanfte Mittel im Einklang mit der Natur

Schüssler Salze - effektiv und vielseitig in der Anwendung

Schüssler Salze - effektiv und vielseitig in der Anwendung

ÄtherischaÄtherische Öle - Pflanzliche Heilkraft für Körper, Seele und Geiste Öle - Duftende Gesundheit

50 Ätherische Öle - Pflanzliche Heilkraft für Körper, Seele und Geist

Wechseljahre - was Sie wissen sollten, wenn es soweit ist

Wechseljahre - was Sie wissen sollten, wenn es soweit ist

Die 38 Bachblüten für Gesundheit, Harmonie & Klarheit

Die 38 Bachblüten - für mehr Gesundheit, Harmonie und Klarheit 

30 Grüne Smoothie-Rezepte - gesunde Detox-Fettverbrenner

30 Grüne Smoothie-Rezepte - gesunde Detox-Fettverbrenner

Ingwer - die gesunde Wurzel mit wohltuender Wirkung

Ingwer - die gesunde Wurzel mit wohltuender Wirkung

Propolis Salbe & Co selber machen - 15 Rezepte

Propolis Salbe & Co selber machen - 15 einfache Rezepte

Menschenrechte

Menschenrechte

Infos über Menschenrechtsverbrechen, Organraub an Falun Gong Praktizierenden ...