Was hilft gegen Einschlafstörungen?

Was hilft gegen Einschlafstörungen?

Heilpflanzen, Fußbäder, Zirbenholz, Entspannungsrituale und weitere sanfte Mittel gegen Einschlafstörungen

Immer mehr Menschen haben mit Schlafstörungen zu kämpfen, vor allem das Einschlafen bereitet vielen Probleme. Ausreichend Schlaf stärkt Körper und Geist und hat einen positiven Einfluss auf unser Immunsystem. Schlafmangel hingegen mindert unsere Leistungsfähigkeit und ist auf Dauer sehr nervenraubend. In diesem Artikel stellen wir Ihnen verschiedene natürliche Mittel vor, die Ihnen auf sanfte und gesunde Weise helfen, besser zu schlafen.

*

Lavendel, Baldrian und Melisse: Heilpflanzen helfen bei Einschlafproblemen

Heilpflanzen haben eine beruhigende Wirkung und sind daher ein sehr wirksames Mittel gegen Einschlafprobleme. Lavendel, Baldrian, Melisse und Hopfenblüte wird eine besonders schlaffördernde Wirkung nachgesagt. 

Lavendel

Der Lavendelgeruch wirkt nicht nur beruhigend, sondern soll auch lästige Mücken aus dem Schlafzimmer fernhalten. Lavendel kann auf unterschiedliche Weise gegen Einschlafprobleme eingesetzt werden. Aus 1-2 Teelöffeln getrockneter Lavendelblüten und heißem Wasser lässt sich ein beruhigender Lavendeltee zaubern, der am besten etwa eine Stunde vor dem Schlafengehen konsumiert wird. Mit einem kleinen Lavendelkissen oder ein paar Tropfen Lavendelöl können Sie sich den Duft direkt ins Bett holen. 

Baldrian und Hopfen

Baldrian und Hopfen wird ebenfalls eine nervenschonende und schlaffördernde Wirkung nachgesagt. Da Baldriantee einen etwas bitteren Geschmack hat, ist es ratsam, ihn mit Hopfenblütentee zu mischen. Baldrian ist auch in Tropfenform sehr beliebt. Bei der Verwendung von Baldrian ist jedoch etwas Geduld gefragt, denn seine beruhigende Wirkung entfaltet sich erst nach einige Wochen zur Gänze.

Melisse

Bei Nervosität und Einschlafstörungen wird auch gern Melisse eingesetzt. Ein Tee aus Melisse, der eine halbe Stunde vor dem Schlafengehen getrunken wird, kann die Einschlafphase verkürzen. Melisse eignet sich auch hervorragend als Inhaltsstoff für Duftsäckchen. Sie können die kleinen Leinensäckchen aber auch mit Kamille, Minze, Beifuß, Dillsamen, Passionsblüte, Thymian, Anis oder Rosenblüten füllen und beim Schlafengehen neben sich legen.

Die richtigen Essgewohnheiten verhelfen zu einem guten Schlaf

Ein falsches Essverhalten am Abend kann oft der Grund von Einschlafproblemen sein. Wir zeigen Ihnen, worauf Sie achten müssen:

  • Vermeiden Sie es, direkt vor dem Schlafengehen zu essen!
  • Nehmen Sie am Abend keine üppigen und schweren Mahlzeiten zu sich!
  • Verzichten Sie vor allem abends auf fettige und frittierte Speisen sowie auf Süßigkeiten!
  • Gehen Sie aber nicht hungrig ins Bett!
  • Konsumieren Sie am späten Nachmittag und Abend keine aufputschenden Getränke wie Alkohol oder Kaffee!
  • Trinken Sie vor dem Schlafengehen ein Glas heiße Milch mit Honig oder ein vanillehaltiges Getränk!
  • Nehmen Sie abends schlaffördernde Lebensmittel wie Bananen, Nüsse oder rote Weintrauben zu sich!

Fußbäder vor dem Schlafengehen wirken Wunder

Ein weiteres, äußerst wirksames Mittel gegen Einschlafprobleme sind Fußbäder. Sie wirken nicht nur beruhigend auf den Körper, sondern entspannen auch das Gemüt. Sie können sich entweder ein fertiges Beruhigungsbad aus der Apotheke besorgen oder mit schlaffördernden Heilkräutern wie Lavendel, Melisse oder Baldrian selbst eines zubereiten. 

Besonders müde macht das ansteigende Fußbad nach Kneipp. Breiten Sie dafür ein circa 33 °C warmes Wasser zu und tauchen Sie Ihre Füße ein. Erhöhen Sie langsam die Temperatur des Wassers, indem Sie heißes Wasser zuführen, solange bis das Wasser circa 40 °C erreicht. Wenden Sie das Fußbad maximal 20 Minuten direkt vor dem Schlafengehen an. Bei Venenerkrankungen und Herz-Kreislauf-Beschwerden sollten Sie jedoch darauf verzichten.

Die richtige Schlafumgebung fördert einen gesunden Schlaf

Ein Schlafzimmer, das zum Schlafen einlädt, ist die beste Voraussetzung für einen erholsamen Schlaf. Das Bett, in dem wir schlafen, sowie unsere Schlafumgebung haben einen großen Einfluss auf unser Schlafverhalten und sollten bei Schlafproblemen besonders genau unter die Lupe genommen werden. 

Geräusche, Licht und Zimmertemperatur

Versuchen Sie alle Lärmquellen zu entfernen und verwenden Sie zur Not Ohrstöpsel. Grundsätzlich hilft ein abgedunkeltes Schlafzimmer beim Einschlafen. Wenn Sie im Dunkeln nicht schlafen können, besorgen Sie sich am besten ein Schlaflicht in einer angenehmen Lichtfarbe. Auch die Zimmertemperatur kann den Schlaf beeinflussen: Die optimale Raumtemperatur im Schlafzimmer beträgt 16 bis 18 °C.

Schlafzimmermöbel aus Zirbenholz

Zirbenholz ist ein besonders gesundes Holz und eignet sich hervorragend als Material für Schlafzimmermöbel. Ein hochwertiges Bett aus Zirbenholz kann bei Einschlafproblemen wahre Wunder wirken, denn die Zirbe setzt ätherische Öle frei, die wir im Schlaf einatmen. Das verlangsamt unsere Herzfrequenz, senkt den Blutdruck und kann sogar Wetterfühligkeit verringern. Besonders gesund ist ein Holzbett ohne Metall, da dieses keine elektromagnetischen Störfelder erzeugt. 

Kein Elektrosmog im Schlafzimmer

Elektronische Geräte haben im Schlafzimmer nichts verloren. Vor allem feinfühlige Menschen werden durch die elektromagnetischen Strahlungen in ihrer Nachtruhe gestört. Entfernen Sie also am besten alle elektronischen Geräte wie Fernseher, Laptop und Radiowecker aus Ihrem Schlafzimmer. Besonders das Handy kann zur Gefahr im Schlafzimmer werden und sollte ebenfalls aus dem Raum gebracht werden.

Entspannungstechniken und Rituale vor dem Schlafengehen

Häufig halten uns unsere Gedanken, die wie wild durch unseren Kopf rasen, vom Einschlafen ab. Hier sind ein paar Tipps, wie Sie sich vor dem Schlafengehen entspannen können:

  • Schaffen Sie Ihren individuellen Schlafrhythmus und gehen Sie, wenn möglich, immer zur selben Zeit ins Bett!
  • Machen Sie tagsüber kein Schläfchen!
  • Bewegen Sie sich an der frischen Luft und treiben Sie Sport, aber überanstrengen Sie sich nicht direkt vor dem Schlafengehen.
  • Vermeiden Sie laute Musik und emotionsgeladene Filme direkt vor dem Zubettgehen.
  • Entspannen Sie sich mit leichter Lektüre, Entspannungsübungen oder Meditation.

Fazit

Der Schlaf ist eine sehr individuelle Sache und wird von vielen Faktoren beeinflusst. Es ist daher wichtig, Ihre Schlafgewohnheiten optimal auf Ihre persönlichen Bedürfnisse einzustellen: Schaffen Sie die richtige Schlafumgebung, konsumieren Sie beruhigende Heilkräuter und Lebensmittel und wenden Sie Entspannungstechniken an, die Körper und Geist beruhigen. Diese natürlichen Methoden verhelfen Ihnen sanft zu einem erholsamen Schlaf.

~~~

Hinweis: Die Informationen dieser Seite können den Besuch bei Ihrem Heilpraktiker, Homöopathen bzw. beim Arzt für TCM, orthomolekulare Medizin oder Naturheilkunde nicht ersetzen. Nehmen Sie deshalb bei ernsthaften oder unklaren Beschwerden immer fachkundigen Rat in Anspruch!

Empfehlen Sie uns weiter.


Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Beliebte Themen

Qigong-Übungen auf Video zum Mitmachen

Qigong-Übungen auf Video zum Mitmachen

Shen Yun - Die neue Show 2020

Shen Yun – Die neue Show 2020

70 sanfte Mittel zum Entwässern - völlig ohne Chemie

70 sanfte Mittel zum Entwässern - völlig ohne Chemie

Homöopathie - sanfte Mittel im Einklang mit der Natur

Homöopathie - sanfte Mittel im Einklang mit der Natur

Schüssler Salze - effektiv und vielseitig in der Anwendung

Schüssler Salze - effektiv und vielseitig in der Anwendung

ÄtherischaÄtherische Öle - Pflanzliche Heilkraft für Körper, Seele und Geiste Öle - Duftende Gesundheit

50 Ätherische Öle - Pflanzliche Heilkraft für Körper, Seele und Geist

Wechseljahre - was Sie wissen sollten, wenn es soweit ist

Wechseljahre - was Sie wissen sollten, wenn es soweit ist

Die 38 Bachblüten für Gesundheit, Harmonie & Klarheit

Die 38 Bachblüten - für mehr Gesundheit, Harmonie und Klarheit 

30 Grüne Smoothie-Rezepte - gesunde Detox-Fettverbrenner

30 Grüne Smoothie-Rezepte - gesunde Detox-Fettverbrenner

Ingwer - die gesunde Wurzel mit wohltuender Wirkung

Ingwer - die gesunde Wurzel mit wohltuender Wirkung

Propolis Salbe & Co selber machen - 15 Rezepte

Propolis Salbe & Co selber machen - 15 einfache Rezepte

Menschenrechte

Menschenrechte

Infos über Menschenrechtsverbrechen, Organraub an Falun Gong Praktizierenden ...