Abnehmen: Warum gesunde Ernährung wichtiger ist als Sport

Warum gesunde Ernährung wichtiger ist als Sport

Der Kampf mit ungeliebten Fettpölsterchen und dem ein oder anderen Kilo zu viel auf der Waage kann nervenaufreibend sein. Scheitern die Bemühungen, das eigene Gewicht nachhaltig zu senken, immer wieder, geht auch die Motivation schnell verloren. Der berühmte „Jojo-Effekt“ tut dann meist sein Übriges. Einer der Hauptgründe für Probleme beim Abnehmen ist ein zu starker Fokus auf Sport. Wie sich zeigt, ist nämlich nicht die Bewegung maßgeblich, sondern vielmehr das, was Abnehmwillige tagtäglich essen.

Gewichtsverlust beginnt auf dem Teller

Forscher versuchen schon seit Jahren Licht ins Dunkel zu bringen und Antworten auf drängende Fragen rund um das Abnehmen zu finden. Ob denn nun Ernährung oder Sport entscheidend für die nachhaltige Gewichtsreduktion ist, wird dabei mit am häufigsten gefragt. Dahingehend sind sich Wissenschaftler heute einig: Wer abnehmen will, sollte die ersten Schritte nicht in Laufschuhen gehen, sondern lieber den eigenen Kühlschrank genau unter die Lupe nehmen.

So kommt es häufig vor, dass sich das Hungergefühl durch Sport vergrößert. Schließlich machen Schwimmen, Joggen und Radfahren dem Stoffwechsel gehörig Dampf. Wer diese verlorenen Kalorien dann mit den falschen Lebensmitteln wieder auffüllt, bringt sich um die ersehnten Erfolge. Dies liegt vor allem daran, dass nicht jeder Betroffene weiß, welche Nährstoffe der eigene Körper braucht und worauf während einer Diät am besten verzichtet werden sollte. Weißbrot mit Erdnussbutter und die Tüte Gummibärchen zählen dabei keinesfalls zu den empfehlenswerten Varianten.

Die falsche Zusammenstellung der sogenannten Makronährstoffe ist ebenfalls ein Punkt, der bei der Gewichtsabnahme trotz Sport zur Hürde werden kann. Hier dreht sich alles um

  • Kohlenhydrate
  • Fette und
  • Proteine.

Inzwischen gibt es Studien, die vor allem Eiweiß eine besondere Bedeutung beim Abnehmen zuschreiben. Es lohnt sich daher, vor allem auf ausreichend hochwertige Proteinquellen wie weißes Fleisch, Fisch, Hülsenfrüchte und Eiklar zu setzen. Kohlenhydrate und Fette sollten etwas sparsamer konsumiert werden. In diesem Zusammenhang ist der Fokus auf gesunde Quellen wie Vollkornprodukte sowie ungesättigte und mehrfach ungesättigte Fettsäuren aus hochwertigen Pflanzenölen ebenfalls ein entscheidender Schritt. Die richtige Kombination versorgt den Körper bei einem Kaloriendefizit während einer Diät mit ausreichend Nährstoffen und hält den Stoffwechsel in Gang.

Also, erst wer die eigene Ernährung umgestellt hat und seinen Körper mit Obst, Gemüse und anderen gesunden Lebensmitteln versorgt, wird den unterstützenden Effekt von Sport bei der Gewichtsabnahme für sich nutzen können.

Die Sache mit der falschen Einschätzung

Ein weit verbreiteter Irrtum sorgt ebenfalls dafür, dass sich auf der Waage nichts tut. So glauben viele Abnehmwillige, dass sie sich nach einer halben Stunde Sport getrost eine große Mahlzeit gönnen dürfen, füllen dabei ihre geleerten Speicher jedoch im Übermaß. Schnell verflogen ist dann der Effekt der Trainingseinheit, und Fettpölsterchen halten sich weiter hartnäckig an den Hüften fest.

Ein genauer Blick auf den Kalorienverbrauch bei einzelnen Sportarten schützt Betroffene vor einer Überschätzung des tatsächlichen Effektes. Im Folgenden finden Interessierte daher Beispielwerte für den Kalorienverbrauch einer rund sechzig Kilogramm schweren Dreißigjährigen:

Sportart und Kalorienverbrauch je 30 Minuten:

  • Joggen: 197 kcal
  • Brustschwimmen: 149 kcal
  • Radfahren: 180 kcal
  • Yoga: 76 kcal
  • Nordic Walking: 135 kcal

Wer wissen möchte, wie viele Kalorien er oder sie selbst beim Sport verbrennt, findet unter yazio.com einen passenden Rechner.

Anhand der gezeigten Werte wird schnell klar, warum Ernährung wichtiger ist als Sport. Kommt nach einer halben Stunde Joggen nicht das Richtige auf den Teller, entsteht in vielen Fällen sogar ein Überschuss, der den Erfolg gänzlich zunichte macht.

So schlägt nur ein Drittel einer gewöhnlichen Tafel Schokolade bereits mit 182 Kalorien zu Buche, macht allerdings keinesfalls satt. Die gleichen Kalorien auf deutlich gesündere Weise finden sich beispielsweise in 100 Gramm Ananas, einer Scheibe Vollkornbrot und 80 Gramm Hüttenkäse. Eine Portion, die selbst Hungrige nicht in voller Gänze benötigen, weswegen die Aufrechterhaltung des Defizits mit gesunden Lebensmitteln sehr viel leichter ist.

Für gesunde Ernährung bedarf es Motivation

Andere Menschen spielen für die Motivation vieler Frauen und Männer eine wichtige Rolle. Geht es um das Abnehmen, kann eine Gruppe den fehlenden Antrieb ausgleichen und Schutz vor kleinen und größeren Sünden bieten. Zu wissen, dass andere Betroffene ebenfalls die gleichen Ziele verfolgen, ist ein nicht zu unterschätzender Punkt, der in Sachen Ernährung wirkt. Diesen Effekt kennen auch Menschen, die Weight Watchers Erfahrungen gesammelt haben. Das System beruht nicht nur auf gesunder Ernährung, sondern auch auf regelmäßigen Erfolgskontrollen. Programme wie „Mach Dich leicht“ von Ursula Karven und „BodyChange®“ mit Detlef D! Soost setzen auf ähnliche Konzepte.

Schnelle und dokumentierbare Ergebnisse sind dann ein Garant für anhaltende Motivation beim Abnehmen. Müssen Betroffene um jedes Gramm auf der Waage kämpfen und zeigen sich ab einem bestimmten Punkt gar keine Fortschritte mehr, verpufft selbst in der Gruppe das letzte Fünkchen Durchhaltevermögen. Auch hier kommt die Ernährung ins Spiel, denn sie hält den Stoffwechsel fit und beschleunigt so das Vorankommen beim Abnehmen. Mit leichten Rezepten und einem abwechslungsreichen Speiseplan wird es dann nicht einmal langweilig.

Sie sehen, Abnehmen ist möglich und gar nicht so schwer, sobald Sie die Prioritäten gesetzt haben und diese einfach anwenden.

~~~

Nicht verpassen:

weiter zur Übersicht - Abnehmmittel

Weitere Mittel zum Abnehmen

Erfahren Sie, wie Sie mit Abnehmmitteln und natürlichen Methoden, wie beispielsweise Akupunktur, Apfelessig, Bachblüten, Buttermilch etc. Ihr Gewicht reduzieren können ... 

zur Übersicht - Abnehmmittel

zur Übersicht - Diätpläne zum Abnehmen

Testen Sie unsere kostenlosen Diätpläne

Entdecken Sie unsere Diätpläne mit einfachen Rezepten für die schlanke Linie. Probieren Sie z.B einen Trennkost-Diätplan, eine Low Carb Diät oder Saftdiät ...

zur Übersicht - Diätpläne zum Abnehmen

weiter zur Übersicht - Abnehmrezepte

Genießen Sie einfache Abnehmrezepte

Diese leckeren Abnehmrezepte helfen Ihnen auf gesunde Weise schlank zu werden und zu bleiben. Probieren Sie z.B. sättigende Abnehmshakes mit und ohne Eiweiß ...

zur Übersicht - Abnehmrezepte

Empfehlen Sie uns weiter.


Beliebte Themen

Qigong-Übungen auf Video zum Mitmachen

Qigong-Übungen auf Video zum Mitmachen

Shen Yun - Die neue Show 2020

Shen Yun – Die neue Show 2020

Über 35 leckere Rezepte für Abnehmshakes

Über 35 leckere Rezepte für Abnehmshakes - gesunde Schlankmacher

Saftdiät mit gesunden Säften für 3 Tage

Gesunde Saftdiät - beschleunigt die Fettverbrennung, entwässert und entgiftet

Über 30 Abnehmrezepte mit Hafer- und Weizenkleie

Über 30 Rezepte mit Hafer- und Weizenkleie - Abnehmen ohne zu hungern

Über 20 Magerquark-Rezepte zum Abnehmen

Über 20 Magerquark-Rezepte zum Abnehmen - Low Carb und Low Fat

Über 25 Buttermilch-Diät-Shakes

Über 25 Buttermilch-Diät-Shakes - fettarm, kalorienarm und lecker

Melonen Rezepte zum Abnehmen

Melonen Rezepte zum Abnehmen - lecker, kalorienarm und gesund

Natürliche Abnehmmittel: Zitrone, Apfelessig, Flohsamen, Teesorten ...

Natürliche Abnehmmittel: Zitrone, Quark, Apfelessig, Flohsamen, Teesorten ...

Die besten Sportarten zum Abnehmen

Die besten Sportarten zum Abnehmen - fit und schlank durch Bewegung

Teesorten zum Abnehmen - gesunde Fettverbrenner

Teesorten zum Abnehmen - gesunde Fettverbrenner, die entschlacken & entgiften

Menschenrechte

Menschenrechte

Infos über Menschenrechtsverbrechen, Organraub an Falun Gong Praktizierenden ...