Ein neues Leben durch Atlaskorrektur mit AtlasPROfilax®

Ein neues Leben durch Atlaskorrektur mit AtlasPROfilax®

Schmerzfrei und ohne Beschwerden zu leben ist ein Wunschtraum vieler Menschen – eine Atlaskorrektur durch AtlasPROfilax® kann ihn wahr machen

Die Atlaskorrektur nach Schümperli

AtlasPROfilax®, die Atlaskorrektur nach Schümperli, ist eine sanfte Behandlungsmethode zur Korrektur einer Atlasfehlstellung. Bereits eine winzige Verschiebung des ersten Halswirbels (Atlas) kann Ihren Körper aus der Balance bringen und  langfristig Ihre Gesundheit beeinträchtigen. Entwickelt wurde die Atlastherapie von dem Schweizer Rene-Claudius Schümperli, der selbst nach einer unfallbedingten Atlasverletzung jahrzehntelang unter schwersten Schmerzen litt. Bei der Atlaskorrektur nach Schümperli handelt es sich um eine einzigartige, nicht medizinische Wellnessanwendung. Sie benötigen keine wochen- oder gar monatelangen Behandlungszyklen. Eine einzige Sitzung genügt, um den Wirbel schmerzlos und dauerhaft zu reponieren. Danach kann Ihr Körper sich ungestört regenerieren.

Wann ist eine Atlaskorrektur nötig?

Der Atlaswirbel trägt den Kopf und ist das Bindeglied zwischen Haupt und Körper sowie die Eintrittspforte für Nervenbahnen, Rückenmark und Blutgefäße. Bereits kleinste Verschiebungen oder Verrenkungen der Atlasregion führen zu Verengungen, Durchblutungsstörungen, Druckbelastung des Rückenmarks und Fehlinformationen im Nervensystem. Die Wirbelsäule wird ständig überlastet, da sie die Fehlstellungen vom ersten Halswirbel bis zum letzten Kreuzbeinwirbel ausgleichen muss. Da jeder Rückenwirbel in einem bestimmten Bezug zum Organsystem und zur Psyche steht, gerät der gesamte Organismus durch eine Atlas-Fehlrotation völlig aus dem Gleichgewicht. In der Folge können chronische körperliche Erkrankungen wie Rückenleiden, Arthrosen, Migräne, Hör- und Sehprobleme, aber auch Depressionen, Schlafstörungen und Burn-out auftreten.

Schümperlis Forschungen ergaben, dass nicht nur eine falsche Körperhaltung, Schleudertraumen und Stürze den Atlas verschieben können. Oft kommt es schon während der Geburt zu einer Verschlimmerung der Atlas-Fehlrotation und damit in der Folge zu dauerhaften gesundheitlichen Einschränkungen. Aus diesem Grund empfiehlt Schümperli seine AtlasPROfilax®-Methode als Präventivbehandlung bereits bei Kindern, um deren gesunde Entwicklung zu fördern.

Was bewirkt die Atlastherapie?

Die AtlasPROfilax®-Methode ist eine nichtmedizinische Behandlung und kann keine bestehenden Krankheiten heilen, die als Folge des verschobenen Wirbels entstanden sind. Nach erfolgreicher Atlaskorrektur kann der Organismus jedoch in der Lage sein, das ganze Potenzial seiner Selbstheilungskräfte zu aktivieren und sich von Grund auf zu regenerieren. Die Atlastherapie bringt Körper und Geist ins Gleichgewicht, befreit somit von Belastungen, löst seelische Blockaden und richtet im wahrsten Sinn des Wortes wieder auf.

Ganz wichtig: Gönnen Sie sich ausreichend Zeit und Ruhe – der Heilungsprozess kann eine Weile dauern. Dies gilt besonders, wenn bereits länger gesundheitliche Probleme bestanden!

Durchführung der Atlaskorrektur nach Schümperli

Bei der AtlasPROfilax®-Behandlung löst der Therapeut Verspannungen der Nackenmuskulatur und lässt den ersten Halswirbel dann sanft in seine richtige Lage gleiten. Diese Atlaskorrektur wird nur ein einziges Mal durchgeführt und stabilisiert den Wirbel in der Regel dauerhaft. Ein zweiter Termin dient der Nachsorge, Kontrolle und Beratung über eventuell hilfreiche Begleittherapien.

Achtung: Schwarze Schafe der Atlaskorrektur

Da mittlerweile bekannt ist, dass die meisten Menschen an einer Atlas-Fehlstellung leiden, gibt es mittlerweile zahlreiche Anbieter für eine „Atlastherapie“, die jedoch nicht mit den sanften Methoden und der dauerhaft durchgeführten Atlaskorrektur nach Schümperli arbeiten. Einige Anwendungen helfen nur kurzfristig  und zwingen den Patienten immer wieder zur teuren Nachkorrektur. Andere wiederum sind sehr gefährlich und können neben den kurzfristigen Effekten sogar mehr schaden als nutzen. 

Therapeuten der AtlasPROfilax®-Methode berichten immer wieder, dass leidende Menschen nach erfolglosen Atlaskorrekturen zu ihnen kommen, um nun endlich auf sanfte Weise eine stabile Atlaskorrektur durch AtlasPROfilax® erhalten.

AtlasPROfilax® - wissenschaftlich bewiesen

2005 begann Doktor Rainer M. M. Seibel, Direktor des Mülheimer Radiologieinstituts, eine vier Jahre dauernde wissenschaftliche Studie, um die These von Herrn Schümperli „Der erste Halswirbel, Atlas genannt, befindet sich bei praktisch allen Menschen in einer Rotationsfehlstellung (cranio-caudal), nach oben abgekippt (luxiert)“ zu überprüfen.

Teilnehmer

Die Teilnehmer der Studie waren 114 Patienten im Alter von 4-82 Jahren. Das Durchschnittsalter belief sich auf 49,7 Jahre. Davon waren 59 % Frauen, 41 % Männer. 

Studienablauf (2005 bis 2009)

  1. Zuerst wurde bei den Probanden über Kernspintomographie die Fehlstellung des Atlas nachgewiesen. 

  2. Anschließend wurde bei allen die AtlasPROfilax®-Methode zur Korrektur angewendet.

  3. Zwei Jahre später wurde bei den Probanden überprüft, ob die Korrektur des Atlas stabil geblieben ist.

    Zu 1. Mittels einer speziellen, neu entwickelten Untersuchungstechnik, die es erstmals ermöglichte, den Halswirbelsäulenbereich durch MRT (Kernspintomographie) sichtbar zu machen, stellte Doktor Seibel bei 114 untersuchten Patienten fest, dass der erste Halswirbel verdreht war. 

    Zu 2. Anschließend wurden die Patienten mit der AtlasPROfilax®-Methode behandelt, einer Massagetechnik, die durch Lösung von muskulären Verspannungen am Kopf-Hals-Übergang, die durch eine Fehlhaltung der oberen HWS bedingt sind, zu einer Verbesserung der Beweglichkeit des Körpers führt.

    Da die Massage nach Schümperli nicht auf den Wirbel selbst einwirkt, sondern nur indirekt über Muskelentspannung und Bewegung auf die Bänder im Nacken, ist sie absolut ungefährlich.

    Nach der Behandlung war bei den Probanden immer eine Verbesserung der Kopfdrehung erzielt worden. Erstaunlich war, dass diese verbesserte Kopfdrehung bestehen bleibt. 

    Zu 3. In den Nachuntersuchungen, die zwei Jahre nach der Erstbehandlung durch die AtlasPROfilax®-Methode mittels Kernspintomographie stattfand, wurde bei allen 114 Probanden die stabile Korrektur des Atlas nachgewiesen. (Der Redaktion liegen die Ergebnisse der Studie vor.)

Anmerkung der Redaktion: Durch die Studie von Doktor Seibel wurde wissenschaftlich bestätigt, dass die AtlasPROfilax®-Methode bis heute die einzige uns bekannte Behandlungsart ist, die eine Fehlstellung des Atlas völlig ungefährlich und stabil behebt.

AtlasPROfilax® von Schümperli

Wählen Sie deshalb einen zertifizierten Anwender der Atlas Academy Switzerland. Nur diese Therapeuten – Atlasprof® genannt – führen die original Atlaskorrektur nach Rene-Claudius Schümperli durch. Nur diese Therapeuten arbeiten nach den ethischen Richtlinien, Regeln und Voraussetzungen, die von der AtlasPROfilax Academy Switzerland® und der Internationalen Vereinigung der Diplomierten Atlasprof®s (IVDA) vorgegeben werden. Jeder Atlasprof muss sich einer jährlichen Qualitätskontrolle stellen und sich verpflichten, gemäß den Regeln und Reglements der AtlasPROfilax Academy Switzerland zu arbeiten. 

AtlasPROfilax®-Erfahrungen

Manche AtlasPROfilax®Erfahrungen berichten von sogenannten Erstverschlimmerungen, die jedoch rasch abklingen. Andere Atlaskorrektur-Erfahrungen zeigen auf, dass bestimmte Symptome von Zeit zu Zeit wiederkehrten, zunehmend schwächer wurden und irgendwann ganz verschwanden. Menschen mit starken Bewegungseinschränkungen im Kopf- und Nackenbereich erzählen von positiven Atlaskorrektur-Erfahrungen und sind glücklich, ihren Kopf wieder frei und schmerzlos bewegen zu können.

Locker, gerade aufgerichtet und dauerhaft schmerzfrei stehen können, die Schultern weich und entspannt: Besonders diese Atlaskorrektur-Erfahrungen werden in zahlreichen Berichten erwähnt. 

Viele chronisch Kranke erzählen in ihren AtlasPROfilax®-Erfahrungen von dem Gefühl, befreit worden zu sein oder ein erdrückendes Gewicht abgelegt zu haben.

Erfahrungsberichte, die der Redaktion vorliegen

Frau M.G-R.: Korrektur im März 2008: Besseres Gleichgewicht (beispielsweise in der Dusche auf einem Bein stehen), bessere Orientierung im Straßenverkehr (beispielsweise auf Kreuzungen) ... Veränderungen halten bis heute an (Mai 2015).

Frau C.H.: Sofort nach der Atlaskorrektur spürte ich ein … Noch nicht gekannte Strömungen durch meinen Körper … In den darauffolgenden Wochen und Monaten erlebte ich … wie sich die Statik meines Körpers, als auch die Persönlichkeitsstruktur buchstäblich neu ausrichteten. … Diese Vorgänge [liefen] sehr intelligent und äußerst vorsichtig ab … Alles geschah nacheinander und so, dass Körper, Geist und Seele das gut bewältigen konnten.

Herr P.D.: Nach der Korrektur fuhr ich mit meiner Frau nach Hause und bemerkte unterwegs eine deutliche Zunahme meiner Raumwahrnehmung, auch waren die Farben der Häuser und Landschaften intensiver, was bis heute (fünf Wochen nach der Korrektur) anhält. Mittlerweile hat sich auch eine verbesserte Fernsicht eingestellt, sodass ich meine Fernbrille nicht mehr benötige. Die Haltung meines Körpers ist zum ersten Mal gerade und aufrecht, und plötzlich bemerke ich die Fehlhaltung meiner Mitmenschen, die mir vorher nicht aufgefallen war.

Frau H.D.: Durch die Atlaskorrektur hat sich folgendes verändert: eine Beinlängendifferenz von 2,5 cm ist beseitigt; O-Beine sind deutlich geringer geworden; meine Haltung wurde aufrecht; ich kann nun mühelos aufrecht gehen und sitzen, was vorher nicht der Fall war; ich hatte einen schiefen Mund, dieser ist nun wieder gerade; ich hatte das Gefühl, als wäre mir ein 30 kg schwerer Rucksack vom Rücken genommen worden.

Empfehlung der Redaktion:

Wir möchten Ihnen Klaus Biesterfeldt empfehlen, einen ausgebildeten Atlasprof®-Therapeuten mit über 12 Jahren Erfahrung und über 10.000 Atlaskorrekturen, der nicht nur über große Kompetenz bei der Atlaskorrektur verfügt, sondern ebenso über eine 35-jährige Tätigkeit als Heilpraktiker, wodurch er in der Lage ist, mit natürlichen und teilweise verblüffend einfachen Methoden durchgreifende Behandlungserfolge bei seinen Patienten zu erzielen: www.hp-biesterfeldt.de

Adressen von weiteren Therapeuten:

Adressen von ausgebildeten Atlasprof®-Therapeuten finden Sie auf der Website von AtlasPROfilax® Deutschland: www.atlasprofilax.de/ihren-atlasprofr-finden/

~~~

Hinweis: Die Informationen dieser Seite können den Besuch bei Ihrem Heilpraktiker, Homöopathen bzw. beim Arzt für TCM, orthomolekulare Medizin oder Naturheilkunde nicht ersetzen. Nehmen Sie deshalb bei ernsthaften oder unklaren Beschwerden immer fachkundigen Rat in Anspruch!

Empfehlen Sie uns weiter.


Anzeigen DuMont Reiseverlag

Beliebte Themen

Qigong-Übungen auf Video zum Mitmachen

Qigong-Übungen auf Video zum Mitmachen

Shen Yun Inspirationen

Shen Yun – Inspirationen

70 sanfte Mittel zum Entwässern - völlig ohne Chemie

70 sanfte Mittel zum Entwässern - völlig ohne Chemie

Homöopathie - sanfte Mittel im Einklang mit der Natur

Homöopathie - sanfte Mittel im Einklang mit der Natur

Schüssler Salze - effektiv und vielseitig in der Anwendung

Schüssler Salze - effektiv und vielseitig in der Anwendung

ÄtherischaÄtherische Öle - Pflanzliche Heilkraft für Körper, Seele und Geiste Öle - Duftende Gesundheit

50 Ätherische Öle - Pflanzliche Heilkraft für Körper, Seele und Geist

Wechseljahre - was Sie wissen sollten, wenn es soweit ist

Wechseljahre - was Sie wissen sollten, wenn es soweit ist

Die 38 Bachblüten für Gesundheit, Harmonie & Klarheit

Die 38 Bachblüten - für mehr Gesundheit, Harmonie und Klarheit 

30 Grüne Smoothie-Rezepte - gesunde Detox-Fettverbrenner

30 Grüne Smoothie-Rezepte - gesunde Detox-Fettverbrenner

Ingwer - die gesunde Wurzel mit wohltuender Wirkung

Ingwer - die gesunde Wurzel mit wohltuender Wirkung

Menschenrechte

Menschenrechte

Infos über Menschenrechtsverbrechen, Organraub an Falun Gong Praktizierenden ...